Q-School

Hier kann aktuelles Tourgeschehen diskutiert werden

Re: Q-School

Beitragvon DosEquis » Mo 18. Nov 2019, 17:22

YESSS!!
Benutzeravatar
DosEquis
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 735
Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:16
Wohnort: Diaspora

Re: Q-School

Beitragvon halbgolfer » Mo 18. Nov 2019, 17:26

Josh hat geschrieben:Die ersten 25 und schlaggleichen erhalten die Tourkarte mit Kategorie 17. Damit kommen sie auf ca. 20-25 Turniere. Max Schmitt und Bernd Ritthammer hatten in dieser Saison die Kategorie und haben jeweils 24 Starts gehabt. Die dahinter liegenden Spieler, die heute den Cut schaffen, erhalten Kategorie 22. Damit kommen sie nur in Ausnahmefällen ins Feld der European Tour.

Neben der Kategorie 22 auf der European Tour erhalten sie auch die Kategorie 9 auf der Challenge Tour. Und damit kommen sie dort im Grunde in jedes Feld rein.

Deshalb ist es für Spieler, die sich eigentlich über die ProGolfTour (oder eine andere Satellite Tour) bereits für die Challenge Tour qualifiziert haben, eine Verbesserung ihrer Ausgangslage, wenn sie bei der Q-School den Cut nach 4 Tagen schaffen. Daher der Kommentar von Josh:
Josh hat geschrieben: Hurly Long hält sich auch nach 4 Runden in der Spitzengruppe und verbessert zumindest seine Kategorie auf der Challenge Tour. Damit hat Hinrich Arkenau als 6. der ProGolf Tour auch noch den Aufstieg zur Challenge Tour geschafft

Und nicht nur er. Da auch Sami Vällimäki und Robbie van West den Cut geschafft haben (und sogar aktuell alle in den Top-25 liegen), sind auch Benjamin Rusch als 7. und Felix Mory als 8. der ProGolfTour für die CT qualifiziert.
halbgolfer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 430
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 10:05
Wohnort: Süd-Südbaden

Re: Q-School

Beitragvon Josh » Mo 18. Nov 2019, 17:35

Insgesamt 77 Spieler (also ziemlich genau die Hälfte des Feldes) haben den Cut geschafft, darunter auch 4 (von 8) Deutsche. Während Marcel Schneider, Hurly Long und Nicolai von Dellingshausen mit guten Aussichten in die beiden Schlussrunden gehen, wird es für Marcel Siem ganz schwer. Er hat schon 4 Schläge Rückstand auf die Qualifikationsränge. Zumindest hat er jetzt auch eine Kategorie auf der Challenge Tour,
Von den 22 ehemaligen Turniersiegern der ET haben gerade einmal 8 den Sprung in die beiden Schlussrunden geschafft
Josh
Single Handicapper
Single Handicapper
 
Beiträge: 467
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 14:00
Wohnort: Braunschweig

Re: Q-School

Beitragvon halbgolfer » Mo 18. Nov 2019, 17:36

Drei Deutsche nach 4 Tagen in den Top-10 finde ich sehr bemerkenswert. Da kann man glatt darüber hinwegsehen, dass drei andere Deutsche ziemlich versiemt haben. Anders als der Namensgeber dieser Wortkreation übrigens. Der hat es immerhin ins "Wochenende" geschafft und damit seine Position für die nächste Saison auf jeden Fall schon mal verbessert.

Von den "großen" Namen hat es außer ihm nur Gregory Havret in die letzten beiden Tage geschafft. Bourdy, Gonzo, Manassero sind raus, Donaldson ist nach 2 Tagen ausgestiegen.
halbgolfer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 430
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 10:05
Wohnort: Süd-Südbaden

Re: Q-School

Beitragvon halbgolfer » Mo 18. Nov 2019, 17:47

Fun fact am Rande: Die Zwillinge Rasmus und Nicolai Hojgaard liegen nach Runden von jeweils +1, -1 und zweimal -3 (wenn auch nicht in der gleichen Reihenfolge) gemeinsam auf T42 und könnten damit morgen möglicherweise gemeinsam auf die Runde gehen. In der Weltrangliste liegen die beiden übrigens ebenfalls fast gleichauf auf 393 und 398.

:-)
halbgolfer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 430
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 10:05
Wohnort: Süd-Südbaden

Re: Q-School

Beitragvon Golfbengel » Mo 18. Nov 2019, 21:49

Der Isländer hat es übrigens nicht geschafft.

Gruß.

Andreas
Golfbengel
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 135
Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:07

Re: Q-School

Beitragvon halbgolfer » Di 19. Nov 2019, 13:14

halbgolfer hat geschrieben:Fun fact am Rande: Die Zwillinge Rasmus und Nicolai Hojgaard liegen nach Runden von jeweils +1, -1 und zweimal -3 (wenn auch nicht in der gleichen Reihenfolge) gemeinsam auf T42 und könnten damit morgen möglicherweise gemeinsam auf die Runde gehen. In der Weltrangliste liegen die beiden übrigens ebenfalls fast gleichauf auf 393 und 398.

:-)

Sie spielen zwar nicht im gleichen Flight, aber nach 10 Loch sind die beiden im Gleichschritt auf T29 angekommen. :-)
halbgolfer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 430
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 10:05
Wohnort: Süd-Südbaden

Re: Q-School

Beitragvon DosEquis » Di 19. Nov 2019, 13:25

Das sieht mir heute eher nach einem Nerven-Contest aus als nach einem Golfturnier oder sind die Bedingungen heute anders?
Marcel wieder mit einem Bogey zum Auftakt und an dem Loch, an dem er gestern Birdie gespielt hat, direkt noch ein Bogey, tse, tse. - Kerl, halte Deine Nerven zusammen! #liveunderpar
Benutzeravatar
DosEquis
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 735
Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:16
Wohnort: Diaspora

Re: Q-School

Beitragvon halbgolfer » Di 19. Nov 2019, 13:53

Seine Landsmänner machen es aber nicht besser. Hurly Long an der 6 bereits mit seinem dritten Bogey. :(

Edit: Hat er aber gut gekontert mit 2 Birdies auf der 7 und der 8!
halbgolfer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 430
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 10:05
Wohnort: Süd-Südbaden

Re: Q-School

Beitragvon Josh » Di 19. Nov 2019, 15:01

DosEquis hat geschrieben:Das sieht mir heute eher nach einem Nerven-Contest aus als nach einem Golfturnier oder sind die Bedingungen heute anders?


Nach den Erfahrungen der letzten Jahre wird es zu einem Nerven-Contest, morgen sicher noch viel mehr als heute. Es geht ja auch um viel
Josh
Single Handicapper
Single Handicapper
 
Beiträge: 467
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 14:00
Wohnort: Braunschweig

VorherigeNächste

Zurück zu Auf der Tour

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron