Golfforum.eu

Online Community für alle Golfsüchtigen
Aktuelle Zeit: Fr 14. Aug 2020, 02:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 141 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Q-School
BeitragVerfasst: Mi 20. Nov 2019, 16:34 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 10:05
Beiträge: 437
Wohnort: Süd-Südbaden
halbgolfer hat geschrieben:
halbgolfer hat geschrieben:
Dann hoffen wir mal, dass er diese Erkenntnisse auch seinem Sohn vermitteln konnte. ;-)

Sieht gar nicht mal so gut aus. Zwei Bogeys zu Beginn der back nine. Damit liegt er wie auch Schneider und von Dellingshausen bei +1 für den Tag.

Hurly Long ist damit so gut wie raus aus der Verlosung. NvD muss noch mindestens 2 Schläge gutmachen und Schneider einen.

Besser als erwartet sieht es dagegen bei Marcel Siem aus. Mit einem Birdie-Eagle-Birdie-Zwischenspurt hat er sich (trotz Doppelbogey) in eine brauchbare Ausgangssituation gebracht. Er braucht aber trotzdem noch 3 Birdies auf seinen letzten 8 Loch.

Tja. Am Ende war der, den ich schon abgeschrieben hatte, noch am dichtesten dran. Aber ein Schlag zu viel ist halt ein Schlag zu viel. Und Schneider, NvD und Siem hatten heute alle ein Doppelbogey und ein Bogey zu viel.

Wenn man sich die Ausgangslage nach dem Cut vor Augen führt, ist das schon enttäuschend und spricht zumindest nicht dagegen, dass Ted Long mit seiner Analyse nicht ganz falsch liegt.

Aber wie hat ein großer serbo-hessischer Philosoph mal gesagt: "Lebbe geht weider!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Q-School
BeitragVerfasst: Mi 20. Nov 2019, 16:56 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 10:05
Beiträge: 437
Wohnort: Süd-Südbaden
RET17 hat geschrieben:
Das heißt jetzt was für die deutschen Spieler?

Wer kann wann und wie oft doch mal auf der ET spielen bzw. auf welcher Tour spielen sie dann in der nächsten Saison?

Danke!


Martin Kaymer und Max Kieffer haben für die ET die Kategorie 10.
Damit sind sie für alle regulären Turniere der ET spielberechtigt. Majors und WGC sowie die drei Finalturniere sind nochmal eine andere Geschichte.

Sebastian Heisele hat für die ET die Kategorie 14.
Damit müsste er mit vielleicht 2-3 Ausnahmen in alle regulären Turniere der ET reinkommen. Auch die Rolex-Events.

Bernd Ritthammer und Max Schmitt haben für die ET die Kategorie 18 und für die CT die Kategorie 6.
Damit sollten sie auf der ET etwas mehr als 15 Turniere spielen können. Auf der CT können sie alles spielen.

Marcel Schneider und Nicolai von Dellingshausen haben auf der ET die Kategorie 21 und auf der CT die Kategorie 8.
Das sollte auf der ET für 8-9 Turniere reichen, auf der CT für alles.

Hurly Long und Marcel Siem haben auf der ET die Kategorie 22 und auf der CT die Kategorie 9.
Damit können sie bei etwa einem halben Dutzend Turnieren auf der ET antreten. Wobei Siem das über Einladungen oder seinen Status als ehemaliger Turniersieger sicherlich noch etwas erweitern kann. Für die CT sind sie bei allen Turnieren startberechtigt.

Alexander Knappe, Moritz Lampert und Jonas Kölbing haben auf der CT die Kategorie 10.
Dominic Foos hat die Kategorie 11.
Damit können sie bei allen Turnieren der CT antreten.

Allen John und Hinrich Arkenau haben auf der CT die Kategorie 13b.
Damit können sie die meisten Turniere der CT spielen. Bei etwa einer handvoll Turniere wird es knapp werden auf der Entry List.

Christian Bräunig und Julian Kunzenbacher haben auf der CT die Kategorie 15.
Das dürfte etwa für die Hälfte der CT-Turniere reichen.

Thomas Rosenmüller und Max Rottluff haben für die CT die Kategorie 16.
Philipp Mejow hat die Kategorie 17.
Damit können sie vielleicht 2-3 Turniere auf der CT spielen.

Unter dem Strich bedeutet das:

(3) Kaymer, Kieffer und Heisele werden regelmäßig auf der ET spielen.

(3-5) Ritthammer, Schmitt, Siem und vermutlich auch Schneider und von Dellingshausen werden zwischen der ET und der CT pendeln.

(4-6) Long, Knappe, Lampert, Kölbing, vielleicht auch Schneider und von Dellingshausen werden regelmäßig auf der CT spielen.

(4) John, Arkenau, Bräunig und Kunzenbacher werden gelegentlich auf der CT spielen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Q-School
BeitragVerfasst: Mi 20. Nov 2019, 17:29 
Offline
Bruttosieger
Bruttosieger

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 18:40
Beiträge: 856
Sehr umfangreich, Vielen Dank!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Q-School
BeitragVerfasst: Mi 20. Nov 2019, 17:48 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: Do 28. Jun 2018, 21:38
Beiträge: 345
halbgolfer hat geschrieben:
RET17 hat geschrieben:
Das heißt jetzt was für die deutschen Spieler?

Wer kann wann und wie oft doch mal auf der ET spielen bzw. auf welcher Tour spielen sie dann in der nächsten Saison?

Danke!


Martin Kaymer und Max Kieffer haben für die ET die Kategorie 10.
Damit sind sie für alle regulären Turniere der ET spielberechtigt. Majors und WGC sowie die drei Finalturniere sind nochmal eine andere Geschichte.

Sebastian Heisele hat für die ET die Kategorie 14.
Damit müsste er mit vielleicht 2-3 Ausnahmen in alle regulären Turniere der ET reinkommen. Auch die Rolex-Events.

Bernd Ritthammer und Max Schmitt haben für die ET die Kategorie 18 und für die CT die Kategorie 6.
Damit sollten sie auf der ET etwas mehr als 15 Turniere spielen können. Auf der CT können sie alles spielen.

Marcel Schneider und Nicolai von Dellingshausen haben auf der ET die Kategorie 21 und auf der CT die Kategorie 8.
Das sollte auf der ET für 8-9 Turniere reichen, auf der CT für alles.

Hurly Long und Marcel Siem haben auf der ET die Kategorie 22 und auf der CT die Kategorie 9.
Damit können sie bei etwa einem halben Dutzend Turnieren auf der ET antreten. Wobei Siem das über Einladungen oder seinen Status als ehemaliger Turniersieger sicherlich noch etwas erweitern kann. Für die CT sind sie bei allen Turnieren startberechtigt.

Alexander Knappe, Moritz Lampert und Jonas Kölbing haben auf der CT die Kategorie 10.
Moritz Lampert hat die Kategorie 11.
Damit können sie bei allen Turnieren der CT antreten.

Allen John und Hinrich Arkenau haben auf der CT die Kategorie 13b.
Damit können sie die meisten Turniere der CT spielen. Bei etwa einer handvoll Turniere wird es knapp werden auf der Entry List.

Christian Bräunig und Julian Kunzenbacher haben auf der CT die Kategorie 15.
Das dürfte etwa für die Hälfte der CT-Turniere reichen.

Thomas Rosenmüller und Max Rottluff haben für die CT die Kategorie 16.
Philipp Mejow hat die Kategorie 17.
Damit können sie vielleicht 2-3 Turniere auf der CT spielen.

Unter dem Strich bedeutet das:

(3) Kaymer, Kieffer und Heisele werden regelmäßig auf der ET spielen.

(3-5) Ritthammer, Schmitt, Siem und vermutlich auch Schneider und von Dellingshausen werden zwischen der ET und der CT pendeln.

(4-6) Long, Knappe, Lampert, Kölbing, vielleicht auch Schneider und von Dellingshausen werden regelmäßig auf der CT spielen.

(4) John, Arkenau, Bräunig und Kunzenbacher werden gelegentlich auf der CT spielen.


Sehr ausführlich - Danke.

Was ist denn mit FF?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Q-School
BeitragVerfasst: Mi 20. Nov 2019, 18:05 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 10:05
Beiträge: 437
Wohnort: Süd-Südbaden
distefano hat geschrieben:
Was ist denn mit FF?

Gute Frage.

Er hat 5 Turniere auf der CT gespielt dieses Jahr und war auch 3x im Geld. Damit müsste er im CT-Ranking eigentlich auf Platz 173 liegen. Da liegt er aber nicht. Er taucht im CT-Ranking überhaupt nicht auf. Warum das so ist, kann ich Dir nicht beantworten.

Vielleicht konzentriert er sich nächstes Jahr wieder auf die PorGolf Tour. Da könnte er sich seinen Startplatz auf der CT für übernächstes Jahr wieder zurück holen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Q-School
BeitragVerfasst: Mi 20. Nov 2019, 22:06 
Offline
Bruttosieger
Bruttosieger

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 18:40
Beiträge: 856
Und Max Rottluff spielt 2020 dann wieder die Korn Ferry Tour?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Q-School
BeitragVerfasst: Mi 20. Nov 2019, 22:20 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 10:05
Beiträge: 437
Wohnort: Süd-Südbaden
Wird er wohl. Er hat sich für die Final Stage der Q-School in 3 Wochen qualifiziert, womit er auf jeden Fall schon mal eine Spielberechtigung für die Korn Ferry Tour hat. Das Ergebnis der Final Stage ist dort nur noch dafür da, die Reihenfolge festzulegen, in der die Spieler dann auf der Entry List der Turniere geführt werden. Wie weit vorne man dort landen muss, um einigermaßen sicher bei den ersten Turnieren dabei zu sein, weiß ich aber nicht. Im Laufe der Saison wird das dann eh' regelmäßig neu sortiert, abhängig von den erzielten Ergebnissen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Q-School
BeitragVerfasst: Do 21. Nov 2019, 15:13 
Offline
Single Handicapper
Single Handicapper

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 14:00
Beiträge: 490
Wohnort: Braunschweig
@halbgolfer: tolle Aufstellung zu den Spielmöglichkeiten in der neuen Saison. Einen Spieler hast Du vergessen. Dominic Foos erhält auch die Kategorie 15.
Insgesamt kann man sagen, dass es aus Deutscher Sicht auf der European Tour sehr mau aussieht. Die Anzahl der Spieler der Challenge Tour geht dafür nach oben, hoffentlich auch mit weiter besseren Ergebnissen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Q-School
BeitragVerfasst: Do 21. Nov 2019, 15:43 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 10:05
Beiträge: 437
Wohnort: Süd-Südbaden
Josh hat geschrieben:
@halbgolfer: tolle Aufstellung zu den Spielmöglichkeiten in der neuen Saison. Einen Spieler hast Du vergessen. Dominic Foos erhält auch die Kategorie 15.

Ups.

Nein, vergessen habe ich ihn nicht. Ich war bloß zu blöd, den richtigen Namen hinzuschreiben und habe stattdessen nochmal Moritz Lampert geschrieben. :roll:
halbgolfer hat geschrieben:
Alexander Knappe, Moritz Lampert und Jonas Kölbing haben auf der CT die Kategorie 10.
Moritz Lampert hat die Kategorie 11.
Damit können sie bei allen Turnieren der CT antreten.


Und wie Du dem Zitat entnehmen kann, hat Foos (ich werde es oben noch korrigieren) sogar Kategorie 11, nicht 15. Dank seiner 3 Auftritte auf der European Tour, bei denen er mehr Preisgeld eingesammelt hat, als Heisele mit seinem 4. Platz im CT-Ranking.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Q-School
BeitragVerfasst: Do 21. Nov 2019, 16:48 
Offline
Single Handicapper
Single Handicapper

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 14:00
Beiträge: 490
Wohnort: Braunschweig
halbgolfer hat geschrieben:
Und wie Du dem Zitat entnehmen kann, hat Foos (ich werde es oben noch korrigieren) sogar Kategorie 11, nicht 15. Dank seiner 3 Auftritte auf der European Tour, bei denen er mehr Preisgeld eingesammelt hat, als Heisele mit seinem 4. Platz im CT-Ranking.

und das habe ich übersehen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 141 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz