Q-School

Hier kann aktuelles Tourgeschehen diskutiert werden

Re: Q-School

Beitragvon halbgolfer » Mo 12. Nov 2018, 18:16

Kleines Zwischenfazit nach 3 Tagen:

Mit derzeit 5 Mann in den Top-18 werden meine kühnsten Erwartungen noch übertroffen. Aber wie Josh schon geschrieben hat: Da ist noch viel Golf zu spielen. Könnte dennoch weitaus schlechter aussehen.

Christian Bräunig mit Runden von 67, 65 und 67 Schlägen auf T2! Da hätte ich kein Geld drauf verwettet.

Marcel Siem macht heute mit 29 Schlägen auf den Back nine mal eben 48 Plätze gut und liegt auf T6. Der alte Siem lebt also noch. Hoffen wir mal, dass er den Mr. Hyde noch ein paar Tage im Schrank versteckt hält.

Auch Alex Knappe hat sich mit drei Runden in den 60ern jeden Tag ein Stück nach vorn gearbeitet und liegt schlaggleich mit Max Schmitt auf T9. Letzterer zehrt noch von seiner 62 an Tag 1, darf aber morgen wieder auf den Lakes Course zurück. Vielleicht spielt er dort ja nochmal ähnlich gut.

Ritthammer hält sich mit einer soliden 69 in den Top-20, während Allen John aus ähnlich guter Position mit 75 Schlägen auf T76 abrutscht. Wenn er die letzten 2 Tage noch mitmachen will, muss er wieder so eine souveräne 68 auspacken, wie er sie an den ersten beiden Tagen gespielt hat.

Dafür hat sich Marcel Schneider mit einer 68 in die Top-40 gespielt und hat gute Chancen auf den Cut, vielleicht auch noch auf einen Platz an der Sonne.

Heisele spielt weiter "nur" solide und muss sich morgen steigern. Um den Cut zu schaffen wird er morgen 3 bis 4 unter Par spielen müssen.

Der einzige mit einer dreistelligen Platzierung ist Philipp Mejow auf T108. Aber der hat auch so schon eine sehr gute Kategorie zumindest für die Challenge Tour. Wenn er den Cut nicht schafft, verliert er nichts.

Die Möglichkeit, dass nächstes Jahr genauso viele Deutsche auf der European Tour unterwegs sind wie dieses Jahr, ist durchaus gegeben. Damit hätte ich vor der Final stage im Leben nicht gerechnet.
halbgolfer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 430
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 10:05
Wohnort: Süd-Südbaden

Re: Q-School

Beitragvon Josh » Di 13. Nov 2018, 17:02

Immerhin 7 von den 9 Spielern haben den Cut geschafft, und teilweise (Siem, Bräunig, Ritthammer und Schmitt) ihre Kategorie auf der Challenge Tour verbessert.
Noch liegen 5 der 7 unter den Top 25, allerdings ist es sehr eng und Fehlschläge wie das Doppelbogey kurz vor Schluß von Marcel und die Serie mit 6 über auf Loch 11-16 von Christian kann sich eigentlich keiner erlauben.
Leider ist Allen John um 2 Schläge am Cut gescheitert, ich bin gespannt, ob er trotzdem den Schritt noch einmal ins Profilager wagt.
Josh
Single Handicapper
Single Handicapper
 
Beiträge: 467
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 14:00
Wohnort: Braunschweig

Re: Q-School

Beitragvon halbgolfer » Di 13. Nov 2018, 17:22

Schade, Heisele hat's am letzten Loch verka..t. :-(

Allen John hat es leider vorher schon vergeigt. Da hat auch ein Schlussspurt mit drei Birdies auf den letzten 4 Loch nichts mehr geholfen. Jedenfalls nicht für den Cut. Für seine Aussichten in der nächsten Saison durchaus. Denn mit seiner schlussendlichen Platzierung dürfte er nächste Saison bei einem guten Dutzend Turniere auf der Challenge Tour ins Feld kommen. *Thumbs up*

Alle anderen deutschen Starter haben den Cut geschafft! Sogar Mejow (-7) hat sich mit 4 Birdies auf den letzten 5 Loch noch ins "Wochenende" gespielt. Noch zwei solche Runden und das reicht auch für eine Tourkarte.

Schneider (-8) hat mit seiner Par-Runde etwas den Anschluss verloren. Die anderen 5 sind immer noch in den Top-25. Bräunig (-13) hat sich leider von der 11 bis zur 16 eine Auszeit genommen und gescored wie ich. 6 über auf 6 Loch! Trotzdem liegt er (wie Ritthammer) noch auf T13. Ohne den Aussetzer läge er auf T2. Wäre, wäre, Fahrradkette, um mal mit Loddar zu sprechen.

Sicher durch ist damit noch keiner von den Fünfen. Siem und Knappe liegen nach eher unterdurchschnittlichen Runden von Par und +1 auf T21 (-12). Auch Max Schmitt auf T7 (-15) muss noch zwei gute Runden spielen (oder wenigstens eine überragende, wenn er noch eine schlechte spielt), um sich die Tourkarte zu sichern. Ich tippe mal, dass man dafür am Ende mindestens eine -15 benötigt.

Ebenfalls am Cut gescheitert:

Richard Bland (nach 17 Jahren auf der ET)
Simon Dyson (6 Siege auf der ET, >10 Mio. Career Money)
Oliver Wilson (ehem. Ryder Cup Player)
Matteo Manassero (Jüngster ET-Sieger, 4 Turniersiege, mit 25 Jahren schon seit 9 Jahren auf der ET)

Dafür hat sich Clement Berardo mit einem Eagle am letzten Loch gerade noch über die Cutlinie gerettet.
halbgolfer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 430
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 10:05
Wohnort: Süd-Südbaden

Re: Q-School

Beitragvon Golfbengel » Di 13. Nov 2018, 21:01

von RET17 » Fr 12. Okt 2018, 17:15
Hat zwar jetzt nicht speziell mit der Q-School zu tun, aber noch zum Beitrag von halbgolfer kann man mittlerweile auch recht gut erkennen, wie auch immer mehr Österreicher auf den verschiedenen Touren nicht nur auf dem Leaderboard erscheinen, sondern wenn auch immer häufiger vor deutschen Spielern stehen.

Alleine auch in dieser Woche auf der Asian Tour spielen sechs Österreicher in Pakistan mit, von Deutschen nichts zu sehen.

Bis jetzt konnte ich trotz intensiver Suche keinen Österreicher auf dem Leaderboard der Final-Stage entdecken.

Gruß.

Andreas
Golfbengel
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 135
Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:07

Re: Q-School

Beitragvon Linksgolfer » Mi 14. Nov 2018, 00:04

Das wäre ja auch als würdest Du Bayern München in der Regionalliga suchen... :mrgreen:
Linksgolfer
Single Handicapper
Single Handicapper
 
Beiträge: 251
Registriert: Do 28. Jun 2018, 23:22
Wohnort: Fantasialand, Österreich

Re: Q-School

Beitragvon Golfbengel » Mi 14. Nov 2018, 08:50

Der FC Bayern München II steht dort übrigens auf Platz 2.

Gruß.

Andreas
Golfbengel
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 135
Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:07

Re: Q-School

Beitragvon Josh » Mi 14. Nov 2018, 20:17

Vor der letzten Runde liegen "nur" noch 3 Spieler unter den Top 25. Bernd hat dabei sehr gute Chancen, Max und Christian liegen knapp drin, aber auch Alexander und Marcel Siem haben noch keinen großen Rückstand
Josh
Single Handicapper
Single Handicapper
 
Beiträge: 467
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 14:00
Wohnort: Braunschweig

Re: Q-School

Beitragvon Golfbengel » Mi 14. Nov 2018, 21:13

Aktuell liegt Christian Bräunig mit -15 auf Rang 25. Um eins der begehrten Tickets zu erhalten wird wohl ein Wert von -18 benötigt.

Jetzt kann sich jeder ausrechnen, welche Schlagzahl die deutschen Teilnehmer morgen höchstens erzielen dürfen.

Gruß.

Andreas
Golfbengel
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 135
Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:07

Re: Q-School

Beitragvon halbgolfer » Do 15. Nov 2018, 10:02

halbgolfer hat geschrieben:Ich tippe mal, dass man dafür am Ende mindestens eine -15 benötigt.

Das war zwar nicht ganz falsch (steht ja mindestens in dem Satz), aber die -18 geht wohl eher in die richtige Richtung. Wobei ich schätze, dass vermutlich auch eine -17 noch reichen wird. Aber mit -18 sollte man sicher dabei sein.

Das wird noch eine harte Nuss!
halbgolfer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 430
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 10:05
Wohnort: Süd-Südbaden

Re: Q-School

Beitragvon firefox34 » Do 15. Nov 2018, 15:11

Ritthammer ist wohl durch, aber Max Schmitt muss noch 3 Löcher durchhalten. Die Anderen werden wohl T25 nicht schaffen.
firefox34
Single Handicapper
Single Handicapper
 
Beiträge: 413
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 09:38

VorherigeNächste

Zurück zu Auf der Tour

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron