Jemand von H&H Insolvenz betroffen?

Hie kann über alles außer Golf diskutiert werden

Jemand von H&H Insolvenz betroffen?

Beitragvon cbffm » Fr 22. Feb 2019, 21:41

Ich packe gerade meinen 2019er Ausweis aus und wundere mich über die Werbung von H&H Reisen, die beiliegt. Aber gut, die wird natürlich schon lange vor der Insolvenz gedruckt und der Konfektionierungsauftrag erteilt gewesen sein.

Hat es hier eigentlich jemand bei seinen Golfreise-Plänen getroffen, dass die zu gemacht haben?
cbffm
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 19:35

Re: Jemand von H&H Insolvenz betroffen?

Beitragvon Schrotty » Sa 23. Feb 2019, 12:20

Da würde mich ja interessieren, ob denn der DGV schon Geld für die Werbung gesehen hat.
Falls nein, dann sind wir alle betroffen, auch wenn wir keine Reise gebucht haben. (Beitragserhöhung 2020?)

VG
Schrotty
Benutzeravatar
Schrotty
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 119
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 13:54

Re: Jemand von H&H Insolvenz betroffen?

Beitragvon tgemmer » Sa 23. Feb 2019, 22:40

cbffm hat geschrieben:Hat es hier eigentlich jemand bei seinen Golfreise-Plänen getroffen, dass die zu gemacht haben?


Ja, wir. Aber da mittlerweile Reisen mit Startdatum bis zum 28. Februar stattfinden können, werden wir morgen hoffentlich problemlos weg kommen.
Über den Rückflug mache ich mir jetzt noch keine Gedanken. ;)
Benutzeravatar
tgemmer
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 07:55
Wohnort: München

Re: Jemand von H&H Insolvenz betroffen?

Beitragvon xterrachamp » Sa 9. Mär 2019, 18:56

Die bei H+H gebuchte Reise in die Türkei ging am 15.2. - also nach der Insolvenz - für uns fast geräuschlos über die Bühne. Einzig im Hotel mussten wir - trotz Voucher - eine Sicherheitsleistung per Kreditkarte hinterlegen die aber nicht in Anspruch genommen wurde das das Geld vom Insolvenzverwalter/Versicherung eingegangen war.
Ander Gäste in Belek hatten da deutlich mehr Probleme.
Greenfeevoucher auf nicht hoteleigenen Plätzen wurden nicht akzeptiert und musst vor Ort nochmal gezahlt werden - denke das Geld sehen die nie wieder, da ja nur der Reisepreis als solches versichert ist und die Summe geleistet wurde - mehr wird wohl nicht bezahlt.
Noch krasser ein Ehepaar das 5 Wochen in den 2 Premiumhotels gebucht hatte - deren Voucher wurde nicht akzeptiert - die mussten einen 5 stelligen Betrag zahlen und sich nun mit der Versicherung rumschlagen
xterrachamp
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 19:25

Re: Jemand von H&H Insolvenz betroffen?

Beitragvon DosEquis » Sa 9. Mär 2019, 19:15

Wenn der Sicherungsschein echt ist, sollte es keine Probleme mit der Versicherung geben.
Benutzeravatar
DosEquis
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 719
Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:16
Wohnort: Diaspora

Re: Jemand von H&H Insolvenz betroffen?

Beitragvon xterrachamp » Sa 9. Mär 2019, 22:45

der Sicherungsschein der HanseMerkur ist schon echt - die werden wie gesagt schon den Reisepreis erstatten - aber eben nur diesen...
Wenn da vor Ort jetzt Spielern zusätzlich Grennfee ( und die Türken haben da schon die Bodenhaftung deutlich verloren)verlnagt wird dann ist das Geld weg
xterrachamp
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 19:25


Zurück zu Die Welt neben Golf

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron