Politisch

Hie kann über alles außer Golf diskutiert werden

Re: Politisch

Beitragvon distefano » Mi 30. Okt 2019, 07:59

taiga.wutz hat geschrieben:@TomDalton, dass Du nicht viel drauf hast, ist ja schon mehrfach bewiesen, aber Deine aktuelle Analyse bringt es natürlich auf den Punkt. Ergänzen würde ich noch mit: "Alles dumme undankbare Rassisten in der Zone." Ich muss mich beeilen, der Strom wird gleich wieder abgestellt.

Es muss zumindest erlaubt sein die 23% die völlig bewusst einen Höcke gewählt haben als das zu bezeichnen, was sie sind: Nazis, Rechtsradikale - nenne es wie Du willst. Das sind kein fehlgeleiteten, die das Kreuz bei der AFD gemacht haben weil irgendeine Straße in ihrem Dorf noch nicht geteert ist oder irgendwo ein Windrad aufgestellt werden soll, die haben das alle bewusst nach ihrem Gewissen gemacht.
distefano
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 239
Registriert: Do 28. Jun 2018, 20:38

Re: Politisch

Beitragvon taiga.wutz » Mi 30. Okt 2019, 09:06

Dem ist kaum zu widersprechen, aber das ist auch ein völlig andere Ansatz, als der von Tom Dalton. Ich hätte jetzt nicht gedacht, dass das erklärt werden muss.
taiga.wutz
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 246
Registriert: Do 28. Jun 2018, 20:04

Re: Politisch

Beitragvon Tom_Dalton » Mi 30. Okt 2019, 14:38

aber Deine aktuelle Analyse bringt es natürlich auf den Punkt


Die bringt es genauso auf den Punkt, wie alle anderen auch. Ich will eigentlich auch gar keine mehr hören, diese ganze Verständnisduselei geht mir auf die Nerven. Was wir tun können, ist zu handeln. Die Politiker, indem sie den Arsch hoch bekommen. Habe von einem Sportlerball in Thüringen gelesen, zu dem auch die ansässigen Politiker eingeladen waren. De einzigen, die erschienen waren, waren de Vertreter der AfD. Und wir Zivilisen, indem wr zumindest mal eine klare Meinung äussern. Und meine klare Meinung ist nun mal, wer AfD wählt, ist nicht klar bei Verstand.

Habe heute ein Interview mt einem Notfallmediziner gelesen, der sich ehrenamtlich im Kurdengebiet in Syrien engagiert. Er versteht nicht, wie man derzeit Urlaub in der Türkei bein Kriegstreiber Erdogan machen kann. Ich auch nicht. Mit der Meinung stehe ich hier, gerade mit dem Ende der hiesigen Golfsaison, ja auch recht alleine da. Btw.
Tom_Dalton
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 198
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 18:09

Re: Politisch

Beitragvon taiga.wutz » Mi 30. Okt 2019, 22:16

Das Bonmot mit der Elektroenergie ist übrigens ein geklautes Lenin-Zitat. Der hat diesen Zusammenhang allerdings ganz anders interpretiert. Man muss diese Entwicklung nicht mögen, aber ein Viertel der Bevölkerung eines Bundeslandes pauschal in die rechte Ecke zu stellen, hat auch etwas problematisches. Schaut Euch Italien und Frankreich an. Die Zeit der sogenannten Volksparteien ist vorbei, nicht zuletzt weil sie sich immer weiter vom Volk entfernt haben. Die SPD liegt schon auf der Bahre der Geschichte, die CDU ist noch auf der Intensivstation. So what. Die Polarisierung wird weitergehen und nicht auf den Osten beschränkt bleiben. Ich fürchte übrigens, daß die AfD ohne Höcke auf noch bessere Ergebnisse kommen würde.

PS: In die Türkei fahre ich seit einigen Jahren nicht mehr.

PPS: Die vielleicht einzige Chance wäre ein strammer Rechtsruck der CDU, verbunden mit einem weitgehenden Austausch des Spitzenpersonals.
taiga.wutz
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 246
Registriert: Do 28. Jun 2018, 20:04

Re: Politisch

Beitragvon Tom_Dalton » Do 31. Okt 2019, 11:13

Das Bonmot mit der Elektroenergie ist übrigens ein geklautes Lenin-Zitat


Wusste ich nicht, man lernt hier einfach nie aus :)

und nicht auf den Osten beschränkt bleiben


Mit Sicherheit nicht, selbst unser Stadtparlament ist von den Linken und der AfD durchdrungen.

Die vielleicht einzige Chance wäre ein strammer Rechtsruck der CDU


Oder sich die Parteien grundsätzlich mal wieder klare Profile verschaffen. Wo kann man heute noch sagen, wer für was steht. Bis auf die beiden extremen Gruppen, de einen wollen alles enteignen und die anderen nur noch unter sich sein. Beides sch... Ideen.
Tom_Dalton
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 198
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 18:09

Re: Politisch

Beitragvon firefox34 » Do 31. Okt 2019, 13:33

Die vielleicht einzige Chance wäre ein strammer Rechtsruck der CDU

Soll die CDU jetzt rassistische und fremdenfeindlichen Ziele in ihr Parteiprogramm aufnehmen? Gepaart mit neoliberaler Wirtschaftspolitik?

Mal ehrlich... Die AfD definiert sich nur durch ein Thema; Migration, Flüchtlinge, nenn es wie du willst. Am Ende läuft es bei jedem anderen Thema immer wieder darauf hinaus. Schuld an allem sind die Flüchtlinge. Nicht genug Kitas, keine Arbeitsplätze, schlechte Infrastruktur, wenig HarzIV... You name it. An allem ist die Migrationspolitik schuld

Angela Merkel hat sich deshalb mit ihrem "Wir schaffen das!" zum Feindbild Nummer 1 gemacht. Also muss Merkel weg!

Es ist so billig! Aber offensichtlich gibt es genug Menschen, denen diese simple Politikverständnis reicht um AfD zu wählen.

Und wer das nachprüfen möchte kann mal auf den einschlägigen Foren, auch von bekannten Nachrichtenmagazinen nachschauen. Nach spätestens 5 bis 10 Kommentaren kommt einer mit "aber für die Flüchtlinge ist Geld da" um die Ecke. Egal welches Thema.
firefox34
Single Handicapper
Single Handicapper
 
Beiträge: 357
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:38

Re: Politisch

Beitragvon distefano » Do 31. Okt 2019, 15:13

taiga.wutz hat geschrieben:Das Bonmot mit der Elektroenergie ist übrigens ein geklautes Lenin-Zitat. Der hat diesen Zusammenhang allerdings ganz anders interpretiert. Man muss diese Entwicklung nicht mögen, aber ein Viertel der Bevölkerung eines Bundeslandes pauschal in die rechte Ecke zu stellen, hat auch etwas problematisches. Schaut Euch Italien und Frankreich an. Die Zeit der sogenannten Volksparteien ist vorbei, nicht zuletzt weil sie sich immer weiter vom Volk entfernt haben. Die SPD liegt schon auf der Bahre der Geschichte, die CDU ist noch auf der Intensivstation. So what. Die Polarisierung wird weitergehen und nicht auf den Osten beschränkt bleiben. Ich fürchte übrigens, daß die AfD ohne Höcke auf noch bessere Ergebnisse kommen würde.

PS: In die Türkei fahre ich seit einigen Jahren nicht mehr.

PPS: Die vielleicht einzige Chance wäre ein strammer Rechtsruck der CDU, verbunden mit einem weitgehenden Austausch des Spitzenpersonals.


Was bitte ist daran problematisch? Sie haben einen Höcke gewählt, der ist sogar großen Teilen der AFD zu weit rechts. Das sind Nazis, Abschaum - und wenn das halt mal ein Viertel eine Bundeslandes ist, dann ist das leider so. Aber man muss ihnen deutlich sagen, was sie sind.
distefano
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 239
Registriert: Do 28. Jun 2018, 20:38

Re: Politisch

Beitragvon taiga.wutz » Do 31. Okt 2019, 17:41

Quatsch. Das sind nicht alles Nazis. Mehrheitlich sind das Leute, die von der etablierten Politik enttäuscht sind. Lies mal ein paar Analysen zu dem Thema.
taiga.wutz
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 246
Registriert: Do 28. Jun 2018, 20:04

Re: Politisch

Beitragvon taiga.wutz » Do 31. Okt 2019, 17:45

@firefox, die CDU soll sich einfach wieder der Inhalte besinnen, für die sie vor der Ära Merkel stand.
taiga.wutz
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 246
Registriert: Do 28. Jun 2018, 20:04

Re: Politisch

Beitragvon firefox34 » Do 31. Okt 2019, 17:57

taiga.wutz hat geschrieben: Leute, die von der etablierten Politik enttäuscht sind. Lies mal ein paar Analysen zu dem Thema.

Wovon sind sie den enttäuscht? Davon, dass man Flüchtlinge nicht im Mittelmeer kläglich ersaufen läßt?

Sorry, das ist vollkommen undifferenziert. Sollen sie exakt sagen was ihnen nicht passt und sich dann dafür engagieren es zu ändern. Sollen sie nicht mit Pegida auf die Strasse gehen, sondern bei der Integration von Flüchtlingen helfen. Sollen sie nicht Merkelpuppen aufhängen, sondern in die CDU eintreten und bei der Wahl des Kanzlerkandidaten mitwirken.

Aber das geht sowohl den AfD Politikern als auch deren Wähler ab. ANDERE sollen was tun... damit sie zufrieden sind. ANDERE abwerten, Rechte absprechen und Vorschriften machen wollen... weil man selbst nichts auf die Kette kriegt.

Da wäre ich mit der "etablierten Politik" auch unzufrieden, wenn mir nicht noch der Arsch hinterher getragen wird.

PS: Sorry, aber das ist wie mit kleinen Kindern. Mir ist langweilig... Mama tu was.

die CDU soll sich einfach wieder der Inhalte besinnen, für die sie vor der Ära Merkel stand.

Und welche genau wären das?
firefox34
Single Handicapper
Single Handicapper
 
Beiträge: 357
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:38

VorherigeNächste

Zurück zu Die Welt neben Golf

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron