Golfforum.eu

Online Community für alle Golfsüchtigen
Aktuelle Zeit: Fr 14. Aug 2020, 01:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 28. Apr 2019, 16:43 
Offline
Single Handicapper
Single Handicapper

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:54
Beiträge: 409
Wohnort: Südbaden
…das war der Wunschtraum meines Vaters, der als Straßenwärter einige Kilometer B3 zu betreuen hatte - aber nie ein Auto besaß, um sich seinen Wunschtraum zu verwirklichen.
Dieser Wunsch blieb auch während meines gesamten Lebens in meinem Hinterkopf. Jetzt möchte ich das als Gedankenprojekt (zunächst mal) unter die Machbarkeitslupe nehmen. Das ist anscheinend aber gar nicht so leicht - es ist ja nicht so, dass man einfach in sein Navi genau diesen Wunsch eingeben kann. In der Regel gibt man da Startort und Ziel und allenfalls noch das eine oder andere Zwischenziel an und dann noch, auf welchem Straßentyp man die Strecke bewältigen möchte (Autobahn oder nicht) bzw. schnellste Route oder, oder…
Schon der Versuch, mit Google Maps die Strecke nachzuvollziehen, ist alles andere als leicht. Nur mit Karte zu fahren, würde ich etwa meiner Frau als Navigatorin nicht zumuten: Auch sie soll ja sehen, was draußen so vorbeizieht und nicht wie ein Rallye-Beifahrer mit gesenktem Kopf mir vorbeten, ob ich jetzt in 150 m rechts oder links fahren soll.

Tja, meine Frage an euch, z.B. an die Viel- und Weitfahrer: Gibt es Spitzen-Navis, bei denen es eventuell leichter ist, die geplante Streckenführung präzise festzulegen und dann halt auch abzurufen? Schwierigkeiten sehe ich vor allem bei der Durchfahrt größerer Städte.

Vielleicht mag ja der eine oder andere im Kopf mitspielen und mir helfen beim Ausloten der Machbarkeit. Es eilt auch nicht.

Oswald

P.S. Im Spicyforum war zumindest in den Anfangsjahren immer eine Anzahl von Foristen da, die sich mit Freude an solchen Projekten beteiligten. Vielleicht gibt es hier auch welche?


Zuletzt geändert von OsCor am So 28. Apr 2019, 17:50, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 28. Apr 2019, 17:19 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:16
Beiträge: 767
Wohnort: Diaspora
Hallo Oswald, tolle Idee, schade, dass Dein Vater das nicht mehr miterleben darf.
Wieviele Tage planst Du ein?
Navi wird wohl nix aber was ist mit der einfachsten Methode: nach Strassenschildern?
Hab mir die B3 ab Deinem Heimatort mal auf Google Maps angeschaut, sind schon ein paar Kniffligkeiten drin!
Ich würde mal den Test bis Karlsruhe machen. Wenn es bis dahin per Strassenschildern klappt, kommst Du auch nach Buxtehude ;)
Navi würde ich ohne Stimme mitlaufen lassen und ohne Autobahn einstellen. Das sollte doch klappen, insbesondere zu zweit.
Freu mich schon auf den Bericht! :D

PS: ein Bekannter hat mal ein ähnliches Projekt gemacht: zu Fuss von Oberstdorf nach Köln, gemäss dem alten Ostermann-Hit: ..ich mööch zo Foß no Kölle gon (jonn) [Heimweh nach Köln]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 28. Apr 2019, 18:06 
Offline
Single Handicapper
Single Handicapper

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:54
Beiträge: 409
Wohnort: Südbaden
DosEquis hat geschrieben:
Hallo Oswald, tolle Idee, schade, dass Dein Vater das nicht mehr miterleben darf.
Ja, das war leider nicht machbar, als ich aus München zurückkam: Neue anstrengende Stelle mit Dauerrufbereitschaft und später Hausbau.
Zitat:
Wieviele Tage planst Du ein?
Für die Hinfahrt hätte ich mal 4-5 Tage eingeplant bei voraussichtlich ca. 900 km.
Zitat:
Navi wird wohl nix aber was ist mit der einfachsten Methode: nach Strassenschildern?
Hab mir die B3 ab Deinem Heimatort mal auf Google Maps angeschaut, sind schon ein paar Kniffligkeiten drin!
Ich würde mal den Test bis Karlsruhe machen. Wenn es bis dahin per Strassenschildern klappt, kommst Du auch nach Buxtehude ;)
Die Strecke von Basel nach Frankfurt bin ich bereits teils mehrfach gefahren. Aber schon Karlsruhe z.B. hat meine Frau und mich wegen völlig irreführender Wegweisung beim Versuch der Durchquerung ohne Autobahn mal schier in den Wahnsinn getrieben - und wir sind, weil wir beide Autobahn auch auf größeren Strecken nur im Notfall nutzen, ausgefuchste Landstraßenfahrer mit gutem Orientierungssinn.
Zitat:
Navi würde ich ohne Stimme mitlaufen lassen und ohne Autobahn einstellen.
Ersteres sowieso, das zweite auch.
Zitat:
Freu mich schon auf den Bericht! :D
Setz mich nicht unter Druck :lol:

Zitat:
PS: ein Bekannter hat mal ein ähnliches Projekt gemacht: zu Fuss von Oberstdorf nach Köln, gemäss dem alten Ostermann-Hit: ..ich mööch zo Foß no Kölle gon (jonn) [Heimweh nach Köln]
Das stelle ich mir beinahe leichter vor…


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 28. Apr 2019, 22:37 
Offline
Single Handicapper
Single Handicapper

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 09:38
Beiträge: 414
Ich bin da kein Experte, aber ich würde mal nach einem Motorradnavissystem schauen. Ich bin der Meinung, es gibt dazu Software mit der man Touren am PC Punktgenau planen, auf das Navi übertragen und dann abfahren kann.

Für das Commadsystem von Mercedes gibt es die App Roadtrip. Damit kann man Touren mit beliebig vielen Zwischenzielen planen und ans Auto übertragen. Ist aber etwas umständlich zu bedienen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 28. Apr 2019, 23:35 
Offline
Single Handicapper
Single Handicapper

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:54
Beiträge: 409
Wohnort: Südbaden
Klasse Tipp. Ich habe eine ganze Menge Motorradfahrer in meiner Bekanntschaft und auch welche in der Nachbarschaft - und es gibt einen Club im Ort. Zusätzlich bin ich auf einen Test solcher speziellen Systeme im STERN gestoßen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 08:28 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: Do 28. Jun 2018, 21:38
Beiträge: 345
Coole Sache - ich nehme an, die Seite hast Du schon gefunden . Da findest Du ja den Verlauf der B3 von Stadt zu Stadt. Vielleicht hilft das in den Großstädten auch weiter (wenn man die nächste Kleinstadt ins Navi eingibt).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 08:57 
Offline
Single Handicapper
Single Handicapper

Registriert: Di 3. Jul 2018, 11:31
Beiträge: 362
Tolles Projekt. Wenn Du in Karben (Stadt meiner Kindheit) und Bad Vilbel vorbei kommst und Bescheid gibst, nehmen Thorsten und ich Dich bestimmt gerne auf eine Runde im GC Bad Vilbel mit...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 09:03 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 10:05
Beiträge: 437
Wohnort: Süd-Südbaden
Interessantes Projekt. Mein erster Ansatz war auch - warum nicht einfach den Straßenschildern nach? Aber wahrscheinlich ist das in den Städten nicht an jeder Kreuzung sofort ersichtlich. Wobei sich die Frage stellt, ob Dir das in den Städten so wichtig ist, da das wahrscheinlich eh' nicht mehr überall der ursprüngliche Verlauf ist. Womit man zu dem nächsten Punkt kommt: um viele Gemeinden, durch die die B3 ursprünglich mitten durch führte, gibt es inzwischen Umgehungsstraßen, die wahlweise die Bezeichnung B3n oder B3a oder auch einfach nur B3 tragen. Da wirst Du Dich entscheiden müssen, welche Du nehmen willst. Vielleicht auf dem Hinweg die eine, auf dem Rückweg die andere?

ich würde mir vermutlich im Vorfeld auf der Karte anschauen, an welchen Punkten es kompliziert werden könnte, sich während der Fahrt (an Schildern oder dem "natürlichen Verlauf") zu orientieren, und mir für diese Punkte Notizen oder Kartenausschnitte für den Beifahrer präparieren.

Bin gespannt, ob Du es umsetzt und wenn ja -
Zitat:
Freu mich schon auf den Bericht! :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 09:18 
Offline
Single Handicapper
Single Handicapper

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:54
Beiträge: 409
Wohnort: Südbaden
Die gedankliche Vorbereitung schreitet voran, ja. Die Umsetzung könnte aus verschiedenen Gründen schwieriger werden. Aber wenn schon die Inangriffnahme des Gedankens über 60 Jahre gedauert hat, sollte ich vielleicht nicht auf die Minute schauen :-)

Die Wegeführung innerhalb von Städten war und ist tatsächlich erheblichen Veränderungen unterworfen. Wenn man das ausklammert, sollte zumindest die Route nicht mehr so schwierig sein.

@distefano
Die Untergrombacher haben allerdings hauptsächlich ihren eigenen Baunabel im Blick. Aber aus der Seite habe ich auch eine innere Warnung herausgezogen: Die beschreiben nämlich die Fortsetzung dieser Straße in der Schweiz und Italien usw. Man kann also aus so einem Projekt auch eine Lebensaufgabe machen :-)

Oswald


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 10:32 
Offline
Single Handicapper
Single Handicapper

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 09:38
Beiträge: 414
Der Streckenverlauf und wo sie von der "alten" B3 abweicht ist bei Wiki doch ganz gut dokumentiert.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz