Bad Ems - Redesign

Hier kann alles in Bezug auf Golfplätze diskutiert werden

Bad Ems - Redesign

Beitragvon ulim » Mo 23. Dez 2019, 01:18

Thomas Himmel stellt dankenswerterweise einen Plan zur Verfügung, auf dem man den jetzigen Verlauf des Platzes sehen kann (weiss umrahmt) im Vergleich zu seinen Änderungsvorschlägen:

https://www.golfhimmel.de/wp-content/up ... ebsite.jpg

Wir reden hier nicht von irgendeinem Platz, sondern von einem unserer letzten noch halbwegs erhaltenen klassischen Plätze aus dem Golden Age (1920er - 1930er). Das Redesign scheint mir in einigen Punkten sehr mutig (gut!), in anderen fragwürdig (warum an der Stelle Geld ausgeben?) und in einigen Fällen auch schockierend (Verlust einiger der besten Löcher).

Die 1 wird fast 60 Meter verkürzt (wegen der neuen Teiche am Clubhaus) - naja! Jetzt halt Wedge ins Grün, es entfällt der spannende running approach über die rechte Seite. Trotz der starken Verkürzung wird das Par 4 wohl nicht driveable.

Die 4 bleibt ein Par 5, wird aber verkürzt - eigentlich gut, aber: dafür entfällt die 5, eines der besten 170 Meter Par 3 in Deutschland.

Die alte 7 / neue 6 wird dafür von einem Par 4 zu einem langen Par 3. Gut, das kann ich wahrscheinlich verschmerzen, nicht aber die Verlängerung der alten 8 / neuen 7 um mehr als 30 Meter. Das war eines der besten Par 5 in Deutschland, ich befürchte zukünftig werden Longhitter mit ihrem Abschlag nicht mehr den See erreichen können und Shorthitter mit dem zweiten Schlag nicht mehr drüberkommen. Die ganze Strategie dieses einzigartigen Lochs wäre dann beim Teufel.

Die alte 10 / neue 9 wird von einem langen Par 4 zu einem kurzen Par 5 - das könnte etwas werden. Allerdings entfällt der ungewöhnliche Grünkomplex.

Bei der alten 14 / neuen 13 - dem meiner Meinung nach langweiligsten Loch - sehe ich keine Verbesserungen - schade!

Mit der alten 17 entfällt wiederum ein ganz starkes Par 3, die neue 16 wird ein Par 4 und das am Anfang verlorene Loch wird hier nun wieder eingefügt als neues Par 3 von 120 Metern.

Die 18 wird leicht verkürzt und bekommt einen Teich am Ende - wofür? Der geniale Cross-Bunker ist dadurch aus dem Spiel und wird darüber hinaus noch zurückgebaut zu einem rein seitlichen Bunker.

Selbst wenn ich annehme, dass die neuen Löcher alle supertoll sind, so muss ich doch feststellen, dass einige der legendärsten Passagen des klassischen Layouts verloren gehen. Ob der Platz seinen Old-Style Charakter behalten wird, das kann man dem Plan nicht ansehen. Bad Ems soll ja von einem altehrwürdigen Traditionsclub in ein modernes Golf Resort umgewandelt werden, daher sehe ich da eher schwarz.

Es bestand wohl großer Druck mit Bahn 9 zurück ans Clubhaus zu kommen und nicht wie bisher erst mit Bahn 10. Positiv zu vermerken ist, dass einiges Gehölz entfernt werden soll.

Ulrich
ulim
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 159
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 01:22

Re: Bad Ems - Redesign

Beitragvon firefox34 » Mo 23. Dez 2019, 10:56

Scheint dem aktuellen Trend zu folgen, Plätze "spielbarer" zu machen.
firefox34
Single Handicapper
Single Handicapper
 
Beiträge: 412
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 09:38


Zurück zu Golfplätze

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron