GameGolf

Hier können Fitting- und Materialthemen diskutiert werden.

GameGolf

Beitragvon Bastl » Fr 4. Jan 2019, 14:37

Hallo Leute,
seit ca. einem Jahr bin ich Benutzer von GameGolf (http://www.gamegolf.com), das ganze in einer Kombination aus iPhone 7, AppleWatch3 und Gamegolf live. Aus meiner Sicht und für meine Bedürfnisse ist das System wirklich top.

Häufigster Kritikpunkt bei GameGolf ist das manuelle "Taggen", also das notwendige Berühren am kleinen Kästchen am Gürtel mit den Griffenden. Seit Anfang 2018 war das neue System (GameGolf Pro) in der Ankündigung. Ähnlich wie beim Konkurrenten Arccos soll zukünftig keine manuelles Taggen mehr notwendig sein. In den nächsten zwei Wochen soll die neue Version geliefert werden, ich werde dann berichten, wie gut die automatische Schlag- und Schlägererkennung funktioniert.
Benutzeravatar
Bastl
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 30
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:37
Wohnort: zwischen Zuckerrüben und Reben

Re: GameGolf

Beitragvon Schrotty » Fr 4. Jan 2019, 17:22

Hallo Bastl,

finde ich sehr spannend. Ich habe vor 1-2 Jahren mal Game Golf ausprobiert und es in ca. 10 Testrunden nicht ein mal geschafft, jeden Schlag zu taggen. Man fühlt sich ja oft schon mit den normalen Schwunggedanken überfordert und dann soll man auch noch an das Taggen denken. Bei mir hat das jedenfalls nicht geklappt.

Insofern bin ich sehr an Deinen Erfahrungen interessiert. Wenn Du meine Meinung hören willst: Ich glaube nicht, dass das System 100% ohne manuelle Korrektur funktioniert. Es wird in jeder Golfrunde irgendwelche Situation geben, wo das Ding einen Schlag zu viel oder zu wenig registriert. Ich denke da an so Sachen wir Probeschwünge gegen Wurzeln oder Steine, Nachputten auf dem Grün, provisorische Bälle, etc. Aber vielleicht ist es ja trotzdem ein brauchbares Spielzeug, ich würd's mir gern zulegen.

Viele Grüße
Schrotty
Benutzeravatar
Schrotty
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 99
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 13:54

Re: GameGolf

Beitragvon Bastl » Fr 4. Jan 2019, 17:51

Schrotty hat geschrieben:Hallo Bastl,

... in ca. 10 Testrunden nicht ein mal geschafft, jeden Schlag zu taggen. Man fühlt sich ja oft schon mit den normalen Schwunggedanken überfordert und dann soll man auch noch an das Taggen denken. Bei mir hat das jedenfalls nicht geklappt.


das Problem hatte ich anfänglich auch, konnte es aber problemlos in meine Routine einarbeiten. Schwieriger wurde es dann, als ich mal einige Runden das Gerät nicht dabei hast. Ich hab den Griff dann immer an die Hüfte gedrückt ... gut, blaue Flecken habe ich nicht bekommen, aber als ich es wieder genommen habe, musste ich erst wieder die Routine aufbauen. Deshalb verspreche ich mir von der neuen Version einiges, zumindest die Werbeversprechen hören sich gut an :roll:
Benutzeravatar
Bastl
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 30
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:37
Wohnort: zwischen Zuckerrüben und Reben

Re: GameGolf

Beitragvon tgemmer » Sa 5. Jan 2019, 16:32

Bei mir ist das Taggen mittlerweile auch so in der Routine drin, daß ich jedesmal irritiert bin, wenn ich das gerät aus irgendeinem Grund mal nicht dabei habe.
Für mich ist das auf jeden Fall komfortabler, als auf dem Smartphone irgendetwas zu protokollieren. Die neueste GameGolf Version mit der automatischen Schlagerkennung wäre vielleicht auch noch mal interessant, aber, wenn ich mich recht erinnere, 350$ ist mir dann doch etwas zu viel (insbesondere natürlich, weil mein altes gerät noch funktioniert).

Gruß,

-thomas
Benutzeravatar
tgemmer
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 07:55
Wohnort: München

Re: GameGolf

Beitragvon Bastl » Sa 5. Jan 2019, 17:18

mich würden eure Hardware Kombinationen interessieren, also welche Smartphones und watches in welcher Kombination eingesetzt sind.
Benutzeravatar
Bastl
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 30
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:37
Wohnort: zwischen Zuckerrüben und Reben

Re: GameGolf

Beitragvon Bastl » So 6. Jan 2019, 21:29

es hat jetzt auch schon ein Update der APP gegeben, anscheinend kommt auch noch eine neue Version der "live-Version"

Bild
Benutzeravatar
Bastl
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 30
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:37
Wohnort: zwischen Zuckerrüben und Reben

Re: GameGolf

Beitragvon Bastl » Sa 26. Jan 2019, 16:45

Heute ist mein Game Golf Pro Gerät geliefert worden, es gab einige Verzögerungen die meine Geduld, und vor allem meine Neugier auf eine harte Probe gestellt haben. Das Gerät wurde ja bereits in den USA an die Frühbesteller ausgeliefert und das Feedback bei GolfWRX ( http://www.golfwrx.com/forums/topic/166 ... -golf-pro/ ) war bezüglich des Setups so vernichtend, dass ich mich im Vorfeld schon gefragt habe, ob es gut war das GGlive zu verkaufen, ohne das Pro getestet zu haben. Dennoch konnte ich aus dem Thread bei WRX einige gute Tips rauslesen.

Bei mir lief das Setup reibungslos durch.
Hier die Dinge die ich beachtet, bzw. gemacht habe. Ob die wirklich alle notwendig sind, kann ich nicht beurteilen, es hat jedenfalls funktioniert.

Ausgangssituation:
Ich bin bereits bei GameGolf angemeldet und habe im Netz in meinem Account alle Schläger erfasst. Ich habe dort zuerst alle Schläger deaktiviert (nicht gelöscht). Neueinsteiger sollten ggf. am Anfang im Netz einen Account einrichten und alle Schläger dort in Ruhe erfassen.

    - Tags auf die Schläger schrauben
    - Alle Schläger ins Bag stellen
    - Bag mindestens ca. 5 m entfernt vom Smartphone positionieren
    - Setup in Tageslichtverhältnissen durchführen, direkt neben Fenster
    - Setup am Smartphone starten und wie dort beschrieben die Tags mit dem Smartphone "pairen", die GPS-Gürteleinheit ist dabei ausgeschaltet
    - immer nur einen Schläger aus dem Bag nehmen beim "pairen"
    - Das pairing wird am Schläger am besten initiiert, wenn man von der mitgelieferten Pitchgabel den Ballmarker entfernt und den Magneten an den Tag hält

das Pairing ging recht zügig, beim Putter wurde sofort ein Firmwareupdate gemacht, bei allen anderen Schlägern habe ich das Firmwareupdate manuell über die Smartphone App durchgeführt. Dabei bitte den Schläger nicht unnötig bewegen und in der Nähe des Smartphones lassen.
Nach dem Schlägersetup kommt die "Gürteleinheit" dran, das geht dann auch nach Anleitung sehr fix, ein Firmwareuppdate wurde bei mir automatisch angestossen.

Setup ist damit komplett fertig, danach habe ich im Netz die Schläger wieder auf "aktiv" gesetzt.

Witterungs- und verletzungsbedingt kann ich leider noch keinen Bericht vom Gebrauch auf dem Platz machen, das hole ich aber mit Sicherheit nach. Das was ich bei WRX gelesen habe, ist aber ermutigend.
Benutzeravatar
Bastl
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 30
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:37
Wohnort: zwischen Zuckerrüben und Reben

Re: GameGolf

Beitragvon Toddy » Sa 26. Jan 2019, 19:18

Schrotty hat geschrieben:Hallo Bastl,



Insofern bin ich sehr an Deinen Erfahrungen interessiert. Wenn Du meine Meinung hören willst: Ich glaube nicht, dass das System 100% ohne manuelle Korrektur funktioniert. Es wird in jeder Golfrunde irgendwelche Situation geben, wo das Ding einen Schlag zu viel oder zu wenig registriert. Ich denke da an so Sachen wir Probeschwünge gegen Wurzeln oder Steine, Nachputten auf dem Grün, provisorische Bälle, etc. Aber vielleicht ist es ja trotzdem ein brauchbares Spielzeug, ich würd's mir gern zulegen.

Viele Grüße
Schrotty


Die Pro Version erkennt Schläge, ohne das getaggt wurde. Ich habe es auf den ersten beiden Runden auch mal vergessen. Online kann das schnell nach geholt werden. Auf dem Handy ist es mir zu aufwendig. Gerade jetzt im Winter ist es mir zu aufwendig, auf dem Handy nach zu schauen, wie die Entfernungen sind. Darum geht es mir auch nicht, dafür ist der Laser dabei.

Bei besserem Wetter wird wieder getestet
Toddy
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 114
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 13:41

Re: GameGolf

Beitragvon Schrotty » Mi 3. Apr 2019, 18:18

Hallo Bastl,

jetzt haben wir ja schon seit 2 Wochen Sommer, wie schaut's denn aus? Gibt's schon erstes Feedback vom Platz?

Danke und viele Grüße
Schrotty
Benutzeravatar
Schrotty
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 99
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 13:54

Re: GameGolf

Beitragvon Bastl » Do 4. Apr 2019, 09:56

naja... meine bisherigen Erfahrungen sind sozusagen "vielschichtig". Ich schreibe das mal etwas ungeordnet.

Entgegen der ursprünglichen Ankündigung wurde GG Pro mit Sensoren ausgeliefert, die etwas grösser und etwas schwerer sind als die angekündigten (8,6 statt 6 gr.), außerdem sind die Batterien nicht austauschbar. GG gibt an, dass die Sensoren bei "normalem Gebrauch" 1,5 bis 2 Jahre halten und kostenfrei gegen die dann neuen ausgetauscht werden, wenn sie innerhalb dieser Zeit den Geist aufgeben. In der zukünftigen Generation werden die Batterien austauschbar sein. Bei mir stellten sich zwei Sensoren als defekt heraus, der Support schickte mir ohne Murren 4 neue Sensoren zu.

Auf dem Platz:
Grundsätzlich funktioniert das System tatsächlich überraschend gut. User berichten sehr unterschiedliche Erfahrungen, aber eines stellt sich tatsächlich als korrekt heraus: das System lernt dazu. Die einen User beklagen anfänglich zu wenig erkannte Schläge, die anderen das Gegenteil. Je länger man GG benutzt um so mehr "lernt" das System über das eigenen Schwungverhalten und verbessert die Erkennungsrate. Selbst auf dem Grün werden die Putts relativ gut erkannt. Schwächen zeigt GG bei Plätzen, die aufgrund ihrer Lage der GPS-Ortung das Leben erschweren. Damit meine ich Bäume, Täler und das noch in Kombination mit sehr eng beieinander liegende Fairways. Damit haben aber auch andere GPS basierte Systeme ihre Schwierigkeiten.
Benutzeravatar
Bastl
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 30
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:37
Wohnort: zwischen Zuckerrüben und Reben


Zurück zu Material & Fitting

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron