Kingfisher, Colibri Alternative zu Jucad, Ticad?

Hier können Fitting- und Materialthemen diskutiert werden.

Re: Kingfisher, Colibri Alternative zu Jucad, Ticad?

Beitragvon SirN » Di 23. Apr 2019, 17:21

- Die Elektronik unterirdisch (für den Preis)

Kannst du darüber mehr sagen? Die Elektronik ist ungefähr das einzige, worüber ich mich bei meinem JuCad noch nie geärgert habe. Ansonsten würde ich zustimmen, dass die Qualität den Preis nicht rechtfertigt.
SirN
Platzreife
Platzreife
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 16:19

Re: Kingfisher, Colibri Alternative zu Jucad, Ticad?

Beitragvon Tom_Dalton » Di 23. Apr 2019, 20:08

ich kenne nur zwei


Dann schließe ich mich mal Bernd an, somit steht es wenigstens unentschieden. Habe seit 2005 einen TiCad Goldfinger. Bis auf einen Akkuwechsel gab es bis heute keinen Austausch oder sonstige Ausfälle. Ich gehe nicht sonderlich pfleglich mit dem Gerät um, da es für mich ein Gebrauchsgegenstand ist und spiele oft und gerne hügelige Plätze. Alles bestens. Wer schieben will, findet preiswerte Lösungen. Wer Elektro sucht, ist bei TiCad richtig.
Tom_Dalton
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 127
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 19:09

Re: Kingfisher, Colibri Alternative zu Jucad, Ticad?

Beitragvon Jani » Mi 24. Apr 2019, 07:13

Hmm, möglicherweise haben die zu einem späterem Zeitpunkt an der Materialstärke geschraubt?
Die beiden die ich kenne sind nicht so alt. Die sind beide nach 2010 gebaut worden.
Jani
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 53
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 07:56

Re: Kingfisher, Colibri Alternative zu Jucad, Ticad?

Beitragvon Lorili » Do 25. Apr 2019, 11:39

Kannst du darüber mehr sagen?

Nicht falsch verstehen, ich hatte keinen Ausfall. Die Elektronik war robust. Die Funktionalitäten fande ich für den Preis schlecht. Wie gesagt hatte ich einen JuCad, Preis war glaube um die 3000,-€. Das Teil hatte keine Bergabbremse :( . Das hätte ich natürlich vorher nachlesen können, aber das habe ich bei dem Preis vorausgesetzt zumal das technisch nicht das Megathema sein sollte. Dann hatte ich eine Fernbedienung. Dass das Lenken nur über das Bremsen der Räder geht, kann ich nachvollziehen. In meiner Erinnerung war das Bremsen aber sehr digital, was ein für mich ein akzeptables lenken nahezu unmöglich machte.

Wie gesagt, für den Preis erwarte ich mehr.

Das muß aber jeder für sich selber bewerten.

......und außerdem fühlte ich mich mit einem eTrolley alt :D ;)

Lorili
Benutzeravatar
Lorili
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 161
Registriert: Di 3. Jul 2018, 16:57
Wohnort: Braunschweig

Vorherige


Ähnliche Beiträge

TiCad oder JuCad
Forum: Material & Fitting
Autor: monk81
Antworten: 6

Zurück zu Material & Fitting

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron