Loft Unterschiede zwischen Langen und kurzen Eisen

Hier können Fitting- und Materialthemen diskutiert werden.

Loft Unterschiede zwischen Langen und kurzen Eisen

Beitragvon xmonacox » Mo 11. Feb 2019, 15:06

Hallo Forumsgemeinde,

ich bin neu hier. Spiele seit 2 1/2 Jahren Golf, von Anfang an vom Virus infiziert.
Habe HCP 12 und spiele derzeit Ping G (CFS Distance Stahl Stiff), diese wurden nach einem halben Jahr gefittet und sind somit 2 Jahre alt.

Ich spiele auch lieber lange Eisen satt Hybrids... und hier setzt dann auch meine Frage an.

1. Ich bemerkte, dass mein Gap zwische bspe. 9 und PW größer war als zwischen 5/6 oder 4/5.
Loftunterschied ist zw. 9/PW 5° und zwischen 5/ nur noch 3°...
Genau das fällt mir fast bei allen Sätzen auf, wieso ist das so? Gibts hierfür einen plausiblen Grund?

2. Wechsel auf Players Iron?
MP 18 SC, Wilson V6, Ap2... Das wären nun eher Schläger, die zumindest bis Eisen 7 konstant 4° haben.
Hier habe ich nur einfach die Befürchtung, dass diese einfach viel zu schwer zu spielen sind und ich mich damit eher bestrafe.
Bin Anfänger und selbstverständlich ist mein Trefferbild nicht auf eine 20Cent Münze beschränkt....^^
Dass ich mit den genannten das Eisen 7 kürzer schlagen werde als mit den Ping G ist mir schon bewusst (LOFT), wäre mir aber egal.
(Typischer Miss ist "of the Toe", Driver Mph 105, falls das jemandem zur Einschätzung hilft)
Ping i 500 mit dem Project X LZ 6.0 habe ich mal angetestet... Schaft fühlte sich Klasse an, aber diese Kategorie, ähnlich P790, geht nur auf Länge und nicht auf die korrekten Gaps dazwischen... sehe ich das richtig? :oops:

Wäre schön hier eine Antwort zu erhalten, danke im Voraus!

VG
Monaco
xmonacox
Platzreife
Platzreife
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Feb 2019, 14:51

Re: Loft Unterschiede zwischen Langen und kurzen Eisen

Beitragvon firefox34 » Mo 11. Feb 2019, 15:36

Nach meiner unmaßgeblichen Meinung sind die Gradzahlen beim Loft Schall und Rauch.

Primär geht es darum in deinen Schlaglängen keine "Gaps" zu haben. Ob dann der Abstand 3 oder 4 Grad ist halte ich für nebensächlich. Jedes Eisen läßt sich noch um einige Grad biegen, wenn du gerne bei den längeren Eisen auch 4 Grad Abstand haben möchtest, sollte ein Fitter auch das machen können.

Ich persönlich finde es nicht gut, wenn das PW im Eisensatz bei 46 oder gar 45 Grad anfängt. Dann fehlen noch mehrere Wedges.

Die i500 und P790 habe ich auch schon ausprobiert... und ja, die machen Meter. Das Geheimnis ist einfach weniger Spin. Mein jetziges E7 hat ca. 7.000, mit dem i500 waren es nur 5.300 und ich war konstant über 150m und somit gute 10m länger.
firefox34
Single Handicapper
Single Handicapper
 
Beiträge: 338
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:38

Re: Loft Unterschiede zwischen Langen und kurzen Eisen

Beitragvon SecondShot » Mo 11. Feb 2019, 18:01

Vergesse nicht, das neben Loft auch die Schaftlänge relevant ist. Und manchmal liegt das halt auch an der Technik. Ich hatte auch eine Zeit lang das Problem, vor allem bei den kurzen Eisen und Wedges, extrem zu löffeln. Da wurde aus einem PW schnell mal ein SW und so weiter. Das LW habe ich teilweis an die Decke der Abschlagsbox gehauen... :o

Ich vermute mal, dass Du neben den beschriebenen Gap-Unterschieden auch das „Problem“ haben könntest, dass die Gaps generell zu groß für Dich sind. Bei 105 mph könnten die G Eisen schon zu lang für Dich sein... 15 m Gaps zum Beispiel fände ich schon zu lang in der Handicap Range. Da braucht es aber nicht zwingend Blades. Es gibt auch fehlerverzeihende Eisen mit klassischen Lofts.

Generell kann ich Dir nur empfehlen zu einem vernünftigen Club Fitter zu gehen. In welcher Ecke wohnst Du denn? Dann können wir dir hier vielleicht ein paar Adressen empfehlen...
Benutzeravatar
SecondShot
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:41

Re: Loft Unterschiede zwischen Langen und kurzen Eisen

Beitragvon xmonacox » Di 12. Feb 2019, 09:32

Danke für die Antworten.
Zwischen SW und Gap, zw. Gap und pw, sowie auch zw PW und 9 konstant 15m Unterschied. (hier sind es 5°)
Zwischen den langen Eisen bis zum 3er 10 Meter (hier sind es 3°).

Das ist genau was mich stört, gerade bei den kürzeren Schlägen Wünsche ich mir kleiner Gaps.
Diese gibt es, nach meiner Recherche bei den Players Iron.
Und hier möchte ich ungern zu viel Fehlerverzeihung einbüßen, da ich einfach noch nicht so lange Golf spiele, wenn auch ambitioniert.

Die Players Iron haben auch eher 34° beim 7er Eisen und nicht 30°. Vom Gefühl würden mir, mMn, klassische Lofts eher passen.

Was wären denn da empfehlenswerte Eisen? die TMB 718? scheinen Fehlerverzeihend und zugleich klassischere Lofts....

Natürlich gehe ich fitten. Jedoch hilft es sicher, sich vorher auch ein bisschen zu informieren.
Wenn dieser Fitter zu mir sagen würde: Pass auf, spiel noch ein Jahr mit den G, dann steig um!
Soll mir auch recht sein, jedoch will jeder Fitter auch verständlicherweise etwas verkaufen.
Nur zu so einem hätte ich Vertrauen und würde nach dem Jahr zu 100% bei ihm kaufen...

Komme aus Dingolfing.
xmonacox
Platzreife
Platzreife
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Feb 2019, 14:51

Re: Loft Unterschiede zwischen Langen und kurzen Eisen

Beitragvon xmonacox » Di 12. Feb 2019, 09:33

Natürlich würde ich auch jetzt schon neue Eisen kaufen.
Bin mir nur aufgrund der Fehlerverzeihung einfach nicht sicher...
xmonacox
Platzreife
Platzreife
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Feb 2019, 14:51

Re: Loft Unterschiede zwischen Langen und kurzen Eisen

Beitragvon SecondShot » Di 12. Feb 2019, 12:15

Also ich z.B. spiele die Mizuno JPX900 forged und bin sehr zufrieden. Sehen sportlich aus, sind fehlerverzeihend und auch relativ lang. Habe ein HCP von 11 und beim Driver 105-108 MPH.

Du musst nicht zwingend einen anderen Eisensatz kaufen um die Gaps bei den Wedges zu ändern. Wenn Du die Eisen von Eisen 3 (wenn du wie ich keine hybrids magst ;) ) bis PW spielst, dann kannst du danach auf spezialisierte Wedges gehen. Da bist du auch flexibler was die Lofts angeht.

Ich zum Beispiel habe dann ein 50, 54 und 58 grad Wedge von Titleist und damit vernünftige Gaps von 10 m. Jemand langsameres profitiert eher von 5 Grad Abständen, wie sie eher bei den Set-Wedges zu finden sind...
Benutzeravatar
SecondShot
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:41

Re: Loft Unterschiede zwischen Langen und kurzen Eisen

Beitragvon xmonacox » Do 14. Feb 2019, 06:43

Guten Morgen,

vier Wedges habe ich jetzt auch schon im Bag!;-)

Habe mich gestern fitten lassen, AP2 PW - 6, TMB 4 und 5. Mein 3er Eisen 18° bleibt. Alle Eisen mit 4° dazwischen bestellt, wenn alles da ist machen wir noch ein Gap-Mapping über den ganzen Satz.

Fand die AP2 realtiv leicht zu spielen, beim 5er war es 50/50, beim 4er hatte ich einfach weiterhin fast keine Fehlschläge mit dem TMB.

Danke für eure Antworten!
xmonacox
Platzreife
Platzreife
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Feb 2019, 14:51


Zurück zu Material & Fitting

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron