R&A_USGA konformes Equipment

Hier können Fitting- und Materialthemen diskutiert werden.

R&A_USGA konformes Equipment

Beitragvon DosEquis » Mo 28. Jan 2019, 14:14

Habe gerade einen Blick auf Rosies Equipment in Torrey Pines geworfen, die Eisen sind Rose Proto von Honma -
Weiss zufällig jemand, wie es die Schlägerfirmen so schnell hinbekommen eine R&A/USGA-Zertifizierung/-Konformitätserklärung zu bekommen?
Werden da nur Zeichnungen und weitere techn. Details gemailt oder erfolgt tatsächlich eine Abnahme der Hardware?
Benutzeravatar
DosEquis
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 608
Registriert: Do 28. Jun 2018, 21:16
Wohnort: Diaspora

Re: R&A_USGA konformes Equipment

Beitragvon firefox34 » Mo 28. Jan 2019, 14:40

Wozu braucht man eine Zertifizierung? Reicht doch vollkommen aus sich an die Regeln für die Machart von Schlägern zu halten.
firefox34
Single Handicapper
Single Handicapper
 
Beiträge: 338
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:38

Re: R&A_USGA konformes Equipment

Beitragvon DosEquis » Mo 28. Jan 2019, 15:40

Aha, also verhält es sich bei den Schlägern der Pros so wie mit den Abgasgrenzwerten bei Dieselfzg.? :o :D
Benutzeravatar
DosEquis
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 608
Registriert: Do 28. Jun 2018, 21:16
Wohnort: Diaspora

Re: R&A_USGA konformes Equipment

Beitragvon firefox34 » Mo 28. Jan 2019, 19:07

Keine Ahnung, aber eine Vorlage von Schlägern bei der R&A ist optional, nicht verpflichtend.

Ich kenne einige, die selbstgebaute Putter spielen, die die R&A noch nie gesehen hat und trotzdem regelkonform sind. So wird sich das wohl auch bei den Prototypen für die Profis verhalten. Zertifiziert und bei der R&A vorgelegt werden die wohl erst, wenn es Serienmodelle gibt. Aber auch das nur "für den Kunden", der sicher sein möchte regelkonforme Schläger zu kaufen.
firefox34
Single Handicapper
Single Handicapper
 
Beiträge: 338
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:38

Re: R&A_USGA konformes Equipment

Beitragvon distefano » Mo 28. Jan 2019, 22:17

Ich beschäftige mich mit dem Thema nicht so, aber ist es nicht so, dass Bälle „genehmigt“ werden müssen (war das nicht der Grund warum der shooter von Vice nicht bei Turnieren gespielt werden durfte)? Und Schläger müssen das nicht?
distefano
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 211
Registriert: Do 28. Jun 2018, 20:38

Re: R&A_USGA konformes Equipment

Beitragvon firefox34 » Mo 28. Jan 2019, 23:00

Bälle steht hier;
http://www.golf.de/dgv/rules4you/regeln/regeln_detail.cfm?id=38

Schläger steht hier;
http://www.golf.de/dgv/rules4you/regeln/regeln_detail.cfm?id=34

"4.2a(1)/1 – Status eines Balls, der sich nicht auf der „List of Conforming Golf Balls“ befindet
Hat die Spielleitung in einem Turnier keine Platzregel in Kraft gesetzt, die von den Spielern verlangt, einen Ball zu verwenden, dessen Marke und Modell auf der aktuellen „List of Conforming Golf Balls“ aufgeführt werden, darf der Spieler folgende Golfbälle verwenden:

• Marke und Modell eines noch nie überprüften Balls – diese werden als zulässig angesehen und die Beweislast liegt bei der Person, die behauptet, der Ball sei unzulässig.

• Marke und Modell, die auf einer vorherigen Liste erschienen, aber deren Aufnahme auf die aktuelle Liste nicht erneut beantragt wurde – diese Bälle werden weiterhin als zulässig angesehen.

Marken und Modelle jedoch, die überprüft und als nicht den Ausrüstungsregeln entsprechend eingestuft wurden, dürfen nicht gespielt werden, gleich ob die Platzregel in Kraft gesetzt ist oder nicht."
firefox34
Single Handicapper
Single Handicapper
 
Beiträge: 338
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:38


Zurück zu Material & Fitting

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron