Welches Sand Wedge ?

Hier können Fitting- und Materialthemen diskutiert werden.

Welches Sand Wedge ?

Beitragvon Peter Fett » So 19. Jan 2020, 22:00

Liebe Mitglieder,

ich habe folgende Frage: Ich steh vor der Entscheidung entweder ein gebrauchtes (1,5 Jahre) Titleist SM7 Tour Chrome Wedge (NP 170€) oder ein neues Wilson Staff FG Tour PMP Chrome Wedge zu kaufen (beide jeweils 60€). Ich habe erst vor ein paar Monaten mit Golf angefangen (HCP 54) will jedoch einem qualitativ hochwertigen Schläger, den man mehrere Jahre spielen kann. Soll ich mich also für einen neuen Wilson Schläger, der von 130€ auf 60€ reduziert wurde entscheiden oder einen gebrauchten (gut erhalten), der dafür von Titleist ist?

Danke für euer Antworten :)
Peter Fett
Platzreife
Platzreife
 
Beiträge: 1
Registriert: So 19. Jan 2020, 21:45

Re: Welches Sand Wedge ?

Beitragvon firefox34 » So 19. Jan 2020, 22:35

Sand Wedge fällt i.d.R. unter "Verbrauchsmaterial". Da ist erst mal die Frage, was "gut erhalten" meint.

Titleist oder Wilson? Ich denke, das ist für dich noch relativ egal. Ist nicht böse gemeint, aber als Anfänger wirst du da keinen großen Unterschied merken. Sand Eisen halten auch nicht ewig, der Sand wirkt wie Schmirgelpapier.

Kauf, was dir besser gefällt.
firefox34
Single Handicapper
Single Handicapper
 
Beiträge: 391
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:38

Re: Welches Sand Wedge ?

Beitragvon driveundput » So 19. Jan 2020, 23:24

Der Ansatz von firefox ist absolut ok.
Ergänzend mein Ratschlag: Lass dir eine Empfehlung vom Pro deines Vertrauens geben. (Möglicherweise kommen da z.B. Demoschläger von anderen renommierten Herstellern in Betracht, und du hättest die Gewissheit, dass solch eine Empfehlung 1. zu deinen anderen Schlägern passt und /oder 2. auch deinem Schwung entspricht (Loft, Schaft, Bounce)
Benutzeravatar
driveundput
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 146
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:45

Re: Welches Sand Wedge ?

Beitragvon Bastl » Mo 20. Jan 2020, 08:28

Herstellernamen sagen über die Qualität und Spielbarkeit weniger aus als man vermutet. Da A&O ist das Ausprobieren. Entweder beim Pro, beim Demotag oder wenn man vor Ort einen Kollegen findet der einen das gebrauchte Gerät testen lässt. Das SW spielt man ja nicht nur aus dem Sand, also auch die anderen Schläge, Chips & Annäherung probieren. Das Vokey SM7 Wedge gibt es zudem in verschiedenen Ausführungen, bei denen mache mehr und manche weniger gut für Anfänger geeignet sind. Hier wäre es gut zu wissen, welchen "Grind" der Schläger hat. Es kann auch vorkommen, dass ein "eigentlich guter" Schläger irgendwie nicht funktionieren will, weil der Liewinkel überhaupt nicht zu dir passt. Auch das spricht für einen Test, am besten auch mal zusammen mit deinem Pro?
Benutzeravatar
Bastl
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 07:37
Wohnort: zwischen Zuckerrüben und Reben

Re: Welches Sand Wedge ?

Beitragvon Bilbo » Mo 20. Jan 2020, 10:00

Also ein 1 1/2 Jahre altes Sandwedge ist eher keine so gute Idee. Kommt natürlich darauf an wie oft es gespielt wurde, aber als Normal bzw Vielspieler wechselt man die Wedges deutlich häufiger als den Rest des Schlägersatzes. Gerade auch weil das SW häufig im Bunker eingesetzt wird und der Sand das Wedge gut abschleift.

Den UVP würde ich auch nicht als Maßstab ansetzen. Ich habe vor 1 Monat neue SM7 custom fitted für 100€ bezahlt. Jetzt kommen ja auch die SM8 raus.
Benutzeravatar
Bilbo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 122
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 05:57

Re: Welches Sand Wedge ?

Beitragvon Toddy » Mo 20. Jan 2020, 19:29

Ausprobieren ist natürlich immer gut.

Meine Anregung ist, hol dir was günstiges aus der Bucht oder deren Kleinanzeigen und gehe mit zwei Wedges zum trainieren auf den Kurzplatz oder den kurz Spiel Bereich.
Wie bereits erwähnt, nutzen sich die Schläger ab.
Wenn du dann gut drin bist, wirst du mit deinem Pro den richtigen Schläger finden.
Bis dahin üben üben üben bis die Wedges abgenutzt sind.

Wer Wedges kann, kann auch Eisen.
Hat M. Siem mal gesagt. Ob's bei mir geholfen hat, müssen andere beurteilen.
Toddy
Single Handicapper
Single Handicapper
 
Beiträge: 272
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 12:41
Wohnort: Weserstadion

Re: Welches Sand Wedge ?

Beitragvon Bastl » Mo 27. Jan 2020, 07:44

Peter Fett hat geschrieben:Danke für euer Antworten :)

Und? Welchen Weg hast du jetzt eingeschlagen?
Benutzeravatar
Bastl
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 07:37
Wohnort: zwischen Zuckerrüben und Reben


Zurück zu Material & Fitting

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron