Neue Regeln ab 2019

Hier können Regel- und Taktikthemen diskutiert werden

Neue Regeln ab 2019

Beitragvon driveundput » Mo 22. Okt 2018, 10:48

Hallo zusammen, zu diesem Aspekt:
Droppen ab 2019: Der Ball muss aus Kniehöhe gerade nach unten fallengelassen werden (nicht werfen, rollen, drehen und er darf Sie nicht treffen, bevor er auf den Boden auftrifft

ist mir nicht klar, wie die "Kniehöhe" - jedenfalls ohne eher lächerlich wirkende Körperhaltung - hergestellt werden soll. (Zumal ich durch wiederholtes gerade hinstellen nicht erreichen konnte meine Hand auf Kniehöhe zu bringen ;) )
- In Klo-Sitzposition gehen
- Hinknien
Wie würdet/werdet ihr das machen?
Wie soll eigentlich verfahren werden, wenn die Kniehöhe durch den Spieler über- oder unterschritten wird?
Wo wird die Kniehöhe gemessen unten, mittig, oben?
Welches Knie zählt bei Hanglagen?
Gibt es eine Toleranz von Scorekartenbreite o.ä.?
Ich befürchte, dass es hierzu ganz schnell ganz viele neue Decisions geben wird; und verstehe nicht, warum man nicht einfach gesagt hat, dass der Ball aus der Hand des gerade nach unten hängenden Armes fallengelassen werden muss.
Benutzeravatar
driveundput
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 39
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:45

Re: Neue Regeln ab 2019

Beitragvon firefox34 » Mo 22. Okt 2018, 11:32

verstehe nicht, warum man nicht einfach gesagt hat, dass der Ball aus der Hand des gerade nach unten hängenden Armes fallengelassen werden muss.

Weil die Wahrscheinlichkeit dann hoch ist, dass der Ball dein Bein oder Fuß trifft.
Wenn du dich nicht vornüberbeugen magst, dann kannst du dich z.b. auch hinhocken.

Bild
firefox34
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 37
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:38

Re: Neue Regeln ab 2019

Beitragvon driveundput » Mo 22. Okt 2018, 13:51

Weil die Wahrscheinlichkeit dann hoch ist, dass der Ball dein Bein oder Fuß trifft.

Das lass ich nicht gelten, denn:
Berührt der Ball, wenn er fallen gelassen wird, irgendeine Person oder die Ausrüstung irgendeines Spielers, bevor oder nachdem er auf einen Teil des Platzes auftrifft und bevor er zur Ruhe kommt, muss der Ball straflos erneut fallen gelassen werden.


Wenn du dich nicht vornüberbeugen magst, dann kannst du dich z.b. auch hinhocken.

Das nehme ich gerne auf.
Das Foto allerdings untermauert meine kritische Frage, wie zu verfahren wäre, wenn die "Kniehöhe" unter- bzw. überschritten wird.
Und eben auch zur Vermeidung von Diskussionen, durch diese sehr unpräzise Maßangabe, bleibe ich sehr kritisch und bei meiner Frage
warum man nicht einfach gesagt hat, dass der Ball aus der Hand des gerade nach unten hängenden Armes fallengelassen werden muss.
Benutzeravatar
driveundput
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 39
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:45

Re: Neue Regeln ab 2019

Beitragvon rebel » Di 23. Okt 2018, 21:31

Das Bild ist wirklich zweideutig, welches Knie ist gemeint (ich kann mir zwar vorstellen das das hintere gemeint ist aber es wird so nicht gesagt).
Gut, das es heißt:
Droppen ab 2019: Der Ball muss aus Kniehöhe gerade nach unten fallengelassen werden (nicht werfen, rollen, drehen und er darf Sie nicht treffen, bevor er auf den Boden auftrifft

das MUSS war mir bisher so noch gar klar. Diese Festlegung ist wahrscheinlich ein Fallstrick der mehrere Decisions nach sich ziehen wird. Warum immer so kompliziert, wenn man es einfacher halten kann.
Da schau hin, ein Slice...
Benutzeravatar
rebel
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 28
Registriert: So 22. Jul 2018, 20:30

Re: Neue Regeln ab 2019

Beitragvon firefox34 » Di 23. Okt 2018, 22:01

Also genau heißt es;

In taking relief, the player must let go of the ball from a location at knee height so that the ball:

- Falls straight down, without the player throwing, spinning or rolling it or using any other motion that might affect where the ball will come to rest, and
- Does not touch any part of the player’s body or equipment before it hits the ground (see Rule 14.3b).

Das ist genauso genau wie "eine Schlägerlänge".

The length of the longest club of the 14 (or fewer) clubs the player has during the round (as allowed by Rule 4.1b(1)), other than a putter.

Der Eine hat einen 45'' Driver im Bag, der Andere nur ein Holz3 mit 39'', der findig Spieler einen Driver mit 50'', den er aber gar nicht spielt.

Heute gibt es doch auch keine Streitigkeiten bei dem Begriff "Schulterhöhe", wenn jemand den Ball am nicht ganz waagerecht ausgestreckten Arm mit der abgeknickten Hand nach unten fallen läßt. Ich glaube nicht, dass diese Regel zu Unstimmigkeiten führen wird.

Dazu:
Welches Knie zählt bei Hanglagen?

gibt es schon eine Interpretation.

14.3b(2)/1
Ball May Fall Only a Short Distance When Dropped From Knee Height

Rule 14.3b(2) and the Definition of "drop" require a player to drop a ball from a location at the player's knee height when in a standing position. But, while the ball must fall through the air in order to be dropped (rather than placed), the ball will not always fall the distance of the player's knee to the ground.

For example, the player has interference from an abnormal course condition, and the player's relief area is on a steep slope. If the player is positioned with his or her feet near the bottom of the slope and is facing up the slope to drop the ball, it may be that the ball will only fall a short distance when dropped, despite being dropped from knee height.
firefox34
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 37
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:38

Re: Neue Regeln ab 2019

Beitragvon driveundput » Di 23. Okt 2018, 23:33

Vielen Dank für die Mühe die du dir gemacht hast.
In Abwandlung von Brecht bleibe ich skeptisch:
Ich stehe selbst enttäuscht und seh` betroffen
Den Vorhang zu und viele F
ragen offen
Benutzeravatar
driveundput
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 39
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:45


Zurück zu Regeln & Taktik

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron