Putten mit Fahne

Hier können Regel- und Taktikthemen diskutiert werden

Putten mit Fahne

Beitragvon tinaberlin » Do 28. Mär 2019, 19:25

Hi! Ich habe heute die erste Runde auf Sommergrüns gespielt und weil ich alleine war, die Fahne immer stecken lassen. Früher hat man das ab und zu ja auch gemacht, aber halt nicht "wirklich".....weils ja verboten war.
Ich war erstaunt, wie viele kurze Putts (wie mir schien) mit Hilfe des Fahnenstocks gefallen sind.
Das kann natürlich Einbildung gewesen sein, darum wollte ich hier mal in die Runde fragen, ob das auch schon jemandem aufgefallen ist?
Gruß aus Berlin
Tina

PS: Etwas spät aber dennoch: Ich freue mich, dass das alte Forum wieder auferstanden ist *freu*
tinaberlin
Platzreife
Platzreife
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 28. Mär 2019, 19:15

Re: Putten mit Fahne

Beitragvon Josh » Do 28. Mär 2019, 19:55

Bei langen Putts lassen bei uns inzwischen fast alle die Fahne stecken, bei kurzen passiert das selten. Gestern ist bei mir ein kurzer Putt nicht gefallen, da die Fahne steckte.
Josh
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 223
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 14:00
Wohnort: Braunschweig

Re: Putten mit Fahne

Beitragvon DosEquis » Do 28. Mär 2019, 20:01

Bei uns bleibt die Fahne fast immer drin. Geht schneller und man puttet idR auch besser, gerade bei den kurzen Zitterputts.
Viele Pros machen es mittlerweile genauso beim”fertigmachen”.
Benutzeravatar
DosEquis
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 492
Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:16
Wohnort: Diaspora

Re: Putten mit Fahne

Beitragvon tgemmer » Do 28. Mär 2019, 20:28

Josh hat geschrieben:Bei langen Putts lassen bei uns inzwischen fast alle die Fahne stecken, bei kurzen passiert das selten.

Ebenso bei uns. Mal schauen, wie sich das im Laufe der Saison entwickelt, vor allem bei Turnieren.
Benutzeravatar
tgemmer
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 07:55
Wohnort: München

Re: Putten mit Fahne

Beitragvon Toddy » Do 28. Mär 2019, 21:57

Neulich zu Dritt wurde die Fahne auch immer drin gelassen.
Auf dem letzten Loch aber nicht, wir wollten das Ploppen hören.

Persönlich möchte ich die Fahne bei unter 2 Meter gerne draussen haben, ist halt noch im Kopf drin.
Vermute aber, dass die Gefühl immer weniger wird , je öfter die Fahne stecken bleibt.
Toddy
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 114
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 13:41

Re: Putten mit Fahne

Beitragvon firefox34 » Do 28. Mär 2019, 22:36

Josh hat geschrieben:Bei langen Putts lassen bei uns inzwischen fast alle die Fahne stecken, bei kurzen passiert das selten. Gestern ist bei mir ein kurzer Putt nicht gefallen, da die Fahne steckte.

Und wieviele Putts sind in der Vergangenheit nicht gefallen weil die Fahne draußen war?

Es wird auch zukünftig Putts geben, die nicht fallen, weil die Fahne drin ist. Die Fahne ist keine 100% Garantie. Es gab aber Untersuchungen, dass, egal ob lang oder kurz, die Wahrscheinlichkeit das ein Putt fällt mit Fahne steigt. Dazu kommt, dass Putts, die nicht fallen i.d.R. dichter am Loch für den 2. Putt liegen, weil die Fahne Geschwindigkeit weg nimmt und der Ball nicht so weit vom Loch weg rollt. Sprich; Die Wahrscheinlichkeit für den 2. Putt steigt.

Herr Dechambeau ist ja für seine Detail- und Statsitikversessenheit bekannt. Er puttet alles mit Fahne.

Habe ich mir jetzt auch angewöhnt (wir spielen im Winter auch auf Sommergrüns). Ungewohnt ist es, wenn der Fahnenstock sich im Loch durch den Wind bewegt. Herr Scott sagte: "Die Aufgabe ist jetzt den Stock zu treffen, nicht das Loch.".
firefox34
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 203
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 09:38

Re: Putten mit Fahne

Beitragvon ulim » Fr 29. Mär 2019, 00:30

Nervig ist jetzt aber, dass man nun immer gefragt wird bzw. fragen muss: "Fahne rein oder raus?"

Das war früher besser, da wurde das nur gefragt, wenn jemand außerhalb des Grüns lag.

Ulrich
ulim
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 60
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 01:22

Re: Putten mit Fahne

Beitragvon firefox34 » Fr 29. Mär 2019, 00:39

ulim hat geschrieben:Nervig ist jetzt aber, dass man nun immer gefragt wird bzw. fragen muss: "Fahne rein oder raus?"

Stimmt. Ich setze mal darauf das sich das "stecken lassen" auf Grund der Vorteile mittelfristig durchsetzen wird.
firefox34
Nettosieger
Nettosieger
 
Beiträge: 203
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 09:38

Re: Putten mit Fahne

Beitragvon tinaberlin » Fr 29. Mär 2019, 08:59

firefox34: Danke, genau das war mein Gefühl. Auch wenn der Ball nicht fällt, haut er nicht so elend weit ab.
Irgendwie wird mir dieser Flaggenstock sehr sympathisch :D
Gruß
Tina
tinaberlin
Platzreife
Platzreife
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 28. Mär 2019, 19:15

Re: Putten mit Fahne

Beitragvon DosEquis » Fr 29. Mär 2019, 12:24

Vor allen Dingen profitiert man von der neuen Regel, dass ein eingeklemmter Ball eingelocht ist wenn sich nur ein Fitzelchen des Balls unterhalb der Lochkante befindet.
Potentielle "Auslipper" klemmen nun einfach fest.
Aber ich muss einem Vorredner Recht geben, noch sind keine Turniere/Ligaspiele gespielt, mal schauen wie es dannn wird.
Benutzeravatar
DosEquis
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 492
Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:16
Wohnort: Diaspora


Zurück zu Regeln & Taktik

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron