Golfforum.eu

Online Community für alle Golfsüchtigen
Aktuelle Zeit: Do 6. Aug 2020, 16:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 260 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 22, 23, 24, 25, 26
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wann und wie gehts wieder los
BeitragVerfasst: Fr 17. Jul 2020, 09:23 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:16
Beiträge: 754
Wohnort: Diaspora
Zitat:
Wir haben wieder Rechen
Darauf hoffe ich noch bei uns, genau wie Ballwaschvorrichtungen. Wenigstens sind die Waschplätze wieder freigegeben. Hoffen wir, dass alles so bleibt, der Blick auf Victoria (AUS) oder Japan/Singapur lässt aber nichts Gutes erahnen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wann und wie gehts wieder los
BeitragVerfasst: Fr 17. Jul 2020, 09:29 
Offline
Single Handicapper
Single Handicapper

Registriert: Do 28. Jun 2018, 21:04
Beiträge: 358
Die Ballwäscher sind auch wieder da. Auf dem Platz sind lediglich noch die Einsätze in den Löchern. Klubhaus incl. Toiletten und Duschen sind offen. Man geht lediglich mit Maske dahin. Gastro ist auch offen. Die Leute sind schon sehr vorsichtig. Sind ja meist ältere Mitbürger. Wohl ist mir insgesamt mit Blick auf die Gesamtsituation nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wann und wie gehts wieder los
BeitragVerfasst: Fr 17. Jul 2020, 19:14 
Offline
Platzreife
Platzreife

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 19:48
Beiträge: 8
taiga.wutz hat geschrieben:
... Wohl ist mir insgesamt mit Blick auf die Gesamtsituation nicht.

[OT] Geht mir genauso: In den letzten 4 Monaten sind in Deutschland (statistich gesehen) 300.000 Menschen gestorben; 9.000 Tote (durch oder mit lasse ich mal außer Betracht) mit pos. Corona-Tests ergibt einen Anteil von 3%.
Weltweit ist es viel schlimmer: 12.000.000 Verstorbenen stehen 600.000 Tote (mit oder an bleibt auch hier offen) mit pos. Test gegenüber: Da sind wir schon bei 5%!

Besonders schlimm für mich wird es, wenn ich auf Basis der Zahlen von Italien der Frage "an oder mit" nachgehe: "An" = keine Vorerkrankung = 4%; von den 3% in D und 5% weltweit bleiben dann noch 0,12% bzw. 0,2% übrig.

Es wird auch nicht besser, wenn ich mir den Altersdurchschnitt betrachte: Da sterben doch tatsächlich Menschen, die um die 80 Jahre alt geworden sind. Zum Glück gibt es neben BLM (black lives matters) auch OLM (old lives matters): Man setzt sich für beide Gruppen ein! BLM siehe Teilnehmer Zahlen an den Demos, OLM siehe Umfrage Zahlen bzgl. Zufriedenheit mit den Corona-Massnahmen.
Zum Glück bringen wir in D unseren ausländischen Mitbürgern den gleichen Respekt entgegen, den wir von den Amerikanern einfordern.

Wer bei den genannten Zahlen nicht an eine Pandemie glaubt, dem kann nur noch durch eine "Impfung" geholfen werden: Zum Glück haben wir Bill Gates, der selbstlos und ohne eigene Interessen dazu bereit ist, innerhalb kürzester Zeit (jahrelange Tests von bisher noch nie eingesetzten Verfahren (Stichwort: mRNA) sind eindeutig überbewertet) die gesamte Weltbevölkerung zu retten.

Zum Glück übernimmt der Staat die Kosten für mögliche Impfschäden: Wenn die Hersteller schon so selbstlos sind, in kürzester Zeit ein Präparat auf den Markt zu werfen, dann kann man sie dafür sicher nicht zur Verantwortung ziehen. Genauso wenig wie man in D von den "Stromerzeugern" verlangen kann, die Kosten zum Rückbau der Kernkraftwerke selbst zu übernehmen: Schließlich hat der Staat den Ausstieg beschlossen, und die "Erzeuger" haben jahrelang so gut wie nichts daran verdient. [/OT]

Wenn ich mir meinen Beitrag durchlese (was ich vor dem Abschicken immer mache), stelle ich fest, daß ich ganz schön glücklich bin: Aber nachdem es am Anfang so schlimm war, kann etwas Glück nicht schaden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wann und wie gehts wieder los
BeitragVerfasst: Fr 17. Jul 2020, 20:31 
Offline
Single Handicapper
Single Handicapper

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:54
Beiträge: 405
Wohnort: Südbaden
Hobbygolfer hat geschrieben:
Wenn ich mir meinen Beitrag durchlese (was ich vor dem Abschicken immer mache), stelle ich fest, daß ich ganz schön glücklich bin: Aber nachdem es am Anfang so schlimm war, kann etwas Glück nicht schaden.
Gewiss nicht. Dass man auch beim Golfen nicht sicher ist, habe ich neulich bei einer Privatrunde feststellen müssen: Meine zwei Mitspieler, von denen ich einen im Hochrisikobereich sehen würde, hielten überhaupt nichts von Abstandsregeln und ich war am Anfang nur noch am Davonlaufen, weil die mir immer auf die Pelle gerückt sind - bis ich explodiert bin und denen die Meinung gegeigt habe. Jetzt sind sie beleidigt, aber das ist mir sowas von wurscht. Auch auf der Terrasse gibt es immer wieder Annäherungen, die mir die Haare zu Berge stehen lassen. Gerade weil ich weiß, wie schlimm es zeitweise war, habe ich fürchterlich Schiss davor, dass es noch einmal so kommen könnte.
Frauen erlebe ich auf dem Platz und auch auf der Terrasse wesentlich vorsichtiger.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wann und wie gehts wieder los
BeitragVerfasst: Fr 17. Jul 2020, 21:52 
Offline
Single Handicapper
Single Handicapper

Registriert: Do 28. Jun 2018, 21:04
Beiträge: 358
Das kann ich nun gar nicht bestätigen, also, dass kein Abstand gehalten würde. Auf der Terrasse sind eigentlich alle diszipliniert und auf dem Platz wird ausreichend gestreut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wann und wie gehts wieder los
BeitragVerfasst: Fr 17. Jul 2020, 22:36 
Offline
Nettosieger
Nettosieger

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 01:22
Beiträge: 173
Bei uns läuft's auch sehr gesittet ab. Die diesjährige Mitgliederversammlung wird am Montag abend kurzerhand im Freien abgehalten. Der Betreiber stellt Bierbänke im Innenhof auf, quasi wie beim Sommerfest. Es gibt sogar eine Schlechtwetterversicherung: es wurden vorab fünf mögliche Termine festgelegt und gesagt beim ersten Termin mit anständiger Wettervorhersage zwei Tage vorher findet es statt.

Das hätte ich früher auch nicht gedacht, dass sowas in unserer Bürokratie überhaupt möglich ist. Da hätte man doch früher darauf gewettet, dass irgendeiner dagegen klagt, dass zwei Tage Vorlauf unzumutbar sind und er auch Recht bekommt.

Was die Statistiken betrifft: ich bin schon gespannt auf die Quote der Überlebenden mit Spätfolgen. Die wird in 5-10 Jahren rauskommen.


Zuletzt geändert von ulim am Fr 17. Jul 2020, 22:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wann und wie gehts wieder los
BeitragVerfasst: Fr 17. Jul 2020, 22:42 
Offline
Single Handicapper
Single Handicapper

Registriert: Do 28. Jun 2018, 21:04
Beiträge: 358
Mitgliederversammlung incl. Wahl war bei uns Online. Das hätte ich bspw. nicht für möglich gehalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wann und wie gehts wieder los
BeitragVerfasst: Sa 18. Jul 2020, 09:13 
Offline
Single Handicapper
Single Handicapper

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 08:54
Beiträge: 405
Wohnort: Südbaden
taiga.wutz hat geschrieben:
Das kann ich nun gar nicht bestätigen, also, dass kein Abstand gehalten würde.
Damit kein falsches Bild entsteht: Das von mir geschilderte Verhalten ist die absolute Ausnahme und auch auf der Terrasse liegt die Zahl der unvorsichtigen Annäherungen im einstelligen Prozentbereich.
Aber es kommt halt vor und jedes Mal zucke ich zusammen. Erstaunlich, wie dieser Abstandszwang bei mir in Fleisch und Blut übergegangen ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wann und wie gehts wieder los
BeitragVerfasst: Sa 18. Jul 2020, 09:59 
Offline
Single Handicapper
Single Handicapper

Registriert: Fr 6. Jul 2018, 13:41
Beiträge: 337
Wohnort: Weserstadion
Bei uns war es auf der Terrasse neulich auch sehr eng, das war nach der Siegerehrung vom 9-Loch Turnier. Ich saß zum Glück am Rand und nicht mitten drinnen. Da hatte ich die gleichen Gedanken .
leider ist bei vielen vielen diese Abstandsregelung noch nicht angekommen.

Speziell an Bahnhöfen. Kommt man hier in die große Stadt mit dem Vorortzug, so stehen die Leute wie immer in einem dicken Pulk vor den Türen, in der Angst, dass sie nicht in den Zug kommen. Anstatt eine vernünftige Reihe zu bilden, steht der ganze Pulk vor den noch verschlossenen Türen und die aussteigenden Leute müssen durch einen kleinen Spalier durch.
Da hatte ich gehofft, dass Besserung eintritt - aber die Hoffnung muss ich wohl noch länger haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wann und wie gehts wieder los
BeitragVerfasst: Mo 20. Jul 2020, 09:04 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:16
Beiträge: 754
Wohnort: Diaspora
Zitat:
Geht mir genauso: In den letzten 4 Monaten sind in Deutschland (statistich gesehen) 300.000 Menschen gestorben; 9.000 Tote (durch oder mit lasse ich mal außer Betracht) mit pos. Corona-Tests ergibt einen Anteil von 3%.
Weltweit ist es viel schlimmer: 12.000.000 Verstorbenen stehen 600.000 Tote (mit oder an bleibt auch hier offen) mit pos. Test gegenüber: Da sind wir schon bei 5%!

Zum Glück gibt es für verlässliche Zahlen das Statistische Bundesamt. Ich habe mal einen Vergleich der Jahre 2016-2020 (monatlich) gemacht, das Jahr 2018 mit der ausserordentlichen Influenza-Welle und dieses Jahr im Vergleich zum Mittel aus den "normalen" Jahren 2016, 2017 und 2019 gesetzt.

Im Influenza-Jahr 2018 lag die Sterblichkeit im Mrz 27% höher als im Mittel der 3 Vergleichsjahre, im April 6% höher ABER am Jahresende ergab sich "nur" eine Übersterblichlichkeit von 3%! (nicht zu vergessen, dass im Herbst 2017 viele Menschen gegen Influenza geimpft wurden).

Im Corona-Jahr 2020 lag die Sterblichkeit in D im Mzr. 3% und im April 11% höher als im Mittel der 3 Vergleichsjahre, Mai schon wieder normal (Zahlen für Juni sind noch nicht raus).
Fakt ist also, dass eine Influenzawelle mit Impfung (aber ohne Quarantäne/Abstandsregeln) deutlich mehr Tote fordert als die laufende Coranawelle in D mit Quarantäne/Abstandsregelung aber ohne Impfung. Dies deckt sich auch mit Erzählungen von Pflegern aus Alten-/Pflegeheimen aus dem Frühjahr 2018, nur haben die Zustände dort damals niemanden interessiert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 260 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 22, 23, 24, 25, 26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Thema: schon wieder Kaymer...
Forum: Auf der Tour
Autor: reval
Antworten: 131
Wann ist ein Ball in einer Spielverbotszone?
Forum: Regeln & Taktik
Autor: SecondShot
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz