Golfsmartacademy

Hier können Technik und Training diskutiert werden.

Re: Golfsmartacademy

Beitragvon Carlito » Do 22. Aug 2019, 14:37

Hi Cheffe,
reval hat geschrieben: Ich glaube das A und O ist eine gute Beinarbeit im Zusammenhang mit diesem Move. Wie siehst Du das Carlito?

Ich sehe es folgend.
Die Beine reagieren auf die Bewegung des Oberkörpers inklusive Arme, Hände etc.
Eine "falsche" Schulter/Arm/Hand Bewegung wird zu einem Abstoppen der Körperrotation Richtung Impact führen.
Benutzeravatar
Carlito
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 99
Registriert: Do 28. Jun 2018, 20:12
Wohnort: Kärnten - AUT

Re: Golfsmartacademy

Beitragvon reval » Do 22. Aug 2019, 20:21

Die Beine reagieren auf die Bewegung des Oberkörpers inklusive Arme, Hände etc.
Eine "falsche" Schulter/Arm/Hand Bewegung wird zu einem Abstoppen der Körperrotation Richtung Impact führen.


Rotierst Du im Abschwung dein linkes Knie zum Ziel?
reval
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 166
Registriert: Do 28. Jun 2018, 18:33

Re: Golfsmartacademy

Beitragvon Carlito » Mo 23. Sep 2019, 10:56

Hallo,
reval hat geschrieben:Rotierst Du im Abschwung dein linkes Knie zum Ziel?

jetzt ist mir dazu ein Monat lang nix eingefallen :D .

Aber jetzt hab ich bei George Gankas etwas gefunden:
At the top of your backswing to start the transition, make the left knee rotate externally.  While this is happening load the right leg by a very small squat

So people that have done it well - you leave arms / hands up... then in transition, just focus on L knee towards target , flex right knee, and then turn body and everything else falls in place?  i.e. literally no thoughts about the arms or club or hitting the ball?
Exactly. Sitting into the right and leaving the arms up is key for me, my best days are with that in mind and there is no hit impulse. Took me awhile to trust it.


Ja, es hat definitiv auch mit der Beinarbeit zu tun.
Es ist so "tricky" dass ich es selbst schon wieder vergessen hatte. Der entscheidenden Hinweis ist m. E. aber, dass man seine Hände und Arme solange als möglich oben lassen sollte. Das gibt dir die Zeit für die notwendige Bewegung der Beine.
Benutzeravatar
Carlito
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 99
Registriert: Do 28. Jun 2018, 20:12
Wohnort: Kärnten - AUT

Re: Golfsmartacademy

Beitragvon oliver_k » Fr 27. Sep 2019, 08:27

Der entscheidenden Hinweis ist m. E. aber, dass man seine Hände und Arme solange als möglich oben lassen sollte. Das gibt dir die Zeit für die notwendige Bewegung der Beine.


Hallo,

meinst du wirklich "oben lassen"? Also die Hüfte drehen und nach rechts kippen ohne den Schläger mitzunehmen.
Bei mir ist im ersten drittel des Abschwungs die Position der Arme, Hände, Schläger relativ zur Schulter unverändert. Die Hüfte dreht und kippt (das linke Knie dreht sich zum Ziel, ist mir aber bewusst nie aufgefallen) und bewegt damit die ganze Einheit aus Armen und Schläger. Ich glaube wenn man die Hüfte losgelöst von der Einheit bewegt und die Hände und Schläger oben lässt, schafft man sich zwar Platz, verliert aber eine Kraftquelle. Wer nicht soviel Kraft in den Armen, Schulter hat, verliert dann an Länge.
Die Hände, Schläger oben lassen, relativ zum Rest des Körpers, das würde ich unterschreiben.

Gruß Oliver
oliver_k
Platzreife
Platzreife
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 11:05

Re: Golfsmartacademy

Beitragvon Carlito » Fr 27. Sep 2019, 15:00

Hi Oliver,
oliver_k hat geschrieben:meinst du wirklich "oben lassen"? .....

Die Hände, Schläger oben lassen, relativ zum Rest des Körpers, das würde ich unterschreiben.
Gruß Oliver

Ja, relativ zum Körper meine ich. Gefühlt muss ich aber übertreiben.

Aber wenn du wie ich Probleme mit dem "motorcycle move" hast schau mal hier... https://forums.golfwrx.com/discussion/1759153/motorcycle-move-inconsistent
When I first consciously worked on motorcycle, I had already worked in shallowing but my brain still wanted to release via my old right shoulder internal rotation and UDing late versus keeping the right shoulder in external and supinating both forearms etc - so what happened was I would hit hooks off the planet (start down the line and then . . . ) - thus my training single arms with a focus on the trail arm action and better pressure move in transition.
Benutzeravatar
Carlito
Mid Handicapper
Mid Handicapper
 
Beiträge: 99
Registriert: Do 28. Jun 2018, 20:12
Wohnort: Kärnten - AUT

Vorherige

Zurück zu Training

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron