Golfforum.eu

Online Community für alle Golfsüchtigen
Aktuelle Zeit: So 9. Aug 2020, 15:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 31. Jul 2020, 12:20 
Offline
Administrator

Registriert: Do 28. Jun 2018, 19:33
Beiträge: 211
Weiterhin viel Erfolg!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Aug 2020, 09:16 
Offline
Mid Handicapper
Mid Handicapper

Registriert: Mo 23. Jul 2018, 12:05
Beiträge: 22
Hallo,

ich verstehe, dass man am Anfang den Ball treffen will und dieser auch noch gerade fliegen soll. Da man aber noch keine tolle Kontrolle hat ist es auch fast von Vorteil, wenn der Ball nicht so weit fliegt. Um das zu erreichen sehen die meisten Anfängerschwünge gleich aus.
Es gibt aber meiner Meinung nach ein großes Problem dabei. Das frühe Schlagen (Winkel zwischen linkem Arm und Schläger) wird zu früh aufgelöst. Das kostet unglaublich viel länge. Wie gesagt ist es am Anfang egal und man spielt einen besseren Score wenn man die Bälle gerade nach vorne schubst.
Es ist aber extrem schwierig, das frühe Schlagen später wieder abzustellen. Wir haben im alten Forum ja viele Spieler gehabt die es versucht haben und fast keiner hat es geschaft.

Nur meine persönliche Meinung. Du arbeitest schon an Details. Kopf soll sich nicht bewegen, Fußarbeit, Körperdrehung usw. bald kommen dann die Handgelenke noch dazu. Aber die Basis ist noch nicht da. Du bringst deinem Körper (Gehirn) zwar im Prinzip die richtigen Sachen bei, aber wenn die Grunddynamik nicht stimmt, bringen die Korrekturen nichts. Sie können sogar schädlich sein. Dann hast du tausend Sachen im Kopf, aber es wird kein Golfschwung. Es bleibt ein frühes Schlagen mit Löffeln und chicken Wing.

Gruß Oliver


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Aug 2020, 10:34 
Offline
Platzreife
Platzreife

Registriert: Do 30. Jul 2020, 09:21
Beiträge: 6
Ich stehe ja ohnehin noch ziemlich am Anfang und ich habe nicht vor, in absehbarer Zukunft 18 Löcher zu spielen.
Ich lerne aktuell im Platzreifekurs ziemlich viel dazu, inkl. Korrekturen vom Golflehrer der mir praktisch das gleiche gesagt hat wie ihr hier im Forum :D
Seit Eröffnung dieses Threads und der Aufnahme des Videos hat sich einiges in meinem Schwung verändert.

Nur kann sich der natürlich nicht nur um mich kümmern, da gibt es ganz andere Problemfälle.
Es stehen nach Erreichen der Platzreife Einzelstunden an und ich denke, hier kann man noch sehr viel verbessern und "ausbügeln".

_________________
Blutiger Anfänger 2020 | Platzreife in progress...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Aug 2020, 10:58 
Offline
Nettosieger
Nettosieger
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Jun 2018, 21:12
Beiträge: 129
oliver_k hat geschrieben:
Nur meine persönliche Meinung. Du arbeitest schon an Details. Kopf soll sich nicht bewegen, Fußarbeit, Körperdrehung usw. bald kommen dann die Handgelenke noch dazu. Aber die Basis ist noch nicht da. Du bringst deinem Körper (Gehirn) zwar im Prinzip die richtigen Sachen bei, aber wenn die Grunddynamik nicht stimmt, bringen die Korrekturen nichts. Sie können sogar schädlich sein. Dann hast du tausend Sachen im Kopf, aber es wird kein Golfschwung. Es bleibt ein frühes Schlagen mit Löffeln und chicken Wing.
Gruß Oliver


Hallo, da kann ich meinem Kollegen nur recht geben. Hätte ich die Chance nochmal zu beginnen würde ich nur die Bewegung der Hände, Arme bis zum Schultergürtel schulen. Der restliche Körper organisiert sich mit der Zeit und viel Geduld dazu.... just my 2 cents.

Die "basic motion" muss passen und ständig geübt werden... vom Chip zum Vollschwung.

Aber du wirst es wie jeder Anfänger nicht verstehen und mir nach vielen Jahren recht geben :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Aug 2020, 23:22 
Offline
Nettosieger
Nettosieger

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 01:22
Beiträge: 179
Es ist aber nicht gesagt, dass es anders besser gelaufen wäre. Das Wichtigste ist, dass man Spaß dabei hat - schließlich ist es ein Hobby. Und der größte Fehlschlag wäre ja, wenn man gut gemeinten Ratschlägen folgt, damit weder Spaß noch schnellen Erfolg hat und frustriert aufgibt. Also, jeder sollte so üben wie er sich wohl fühlt und wie es Spaß macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 9. Aug 2020, 12:21 
Offline
Mid Handicapper
Mid Handicapper

Registriert: Mo 23. Jul 2018, 12:05
Beiträge: 22
Hallo,

da hast du natürlich vollkommen Recht. Es soll Spaß machen. Aber wie sieht den ein Training für Erwachsen aus. Da muss der Griff gelernt werden, die "richtige" Stellung im Setup mit den richtigen Körperwinkel , der Rückschwung...usw. usw.
Eine Beschreibung des Golfschwungs geht über mehrere Seiten. Ja, es ist nur meine persönliche Meinung, aber wie soll man als Anfänger mit sovielen Informationen und Anweisungen, locker schwingen? Wie soll man die Kräfte spühren, Sachen ausprobieren, ja wie soll man so Spaß haben?

Der Artikel beschreibt sehr gut meine Gedanken zum Golfschwung.


Vielleicht sollte ein Golfschwung auch so geübt werden. :lol:


Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz