Golfforum.eu

Online Community für alle Golfsüchtigen
Aktuelle Zeit: Fr 30. Okt 2020, 10:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 12. Jul 2020, 09:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Jun 2018, 18:33
Beiträge: 271
Um zu lernen wie sich die Arme um den Körper bewegen stellt oder sitzt man sich hin und schwingt die Arme um den Körper. Im Rückschwung beugt sich der trail Arm, im Durchschwung der lead Arm - "L to L"

Bild
Malaska hasst diese Bewegung, wo die Schultern den Schläger und die Arme ziehen. Dies gilt es zu vermeiden.

Bild

Er sagt dass tendenziell die Spieler dazu neigen längere Schläger mehr mit den Schultern ziehen zu wollen, weil Spieler denken so mehr Kraft erzeugen zu können um den Ball weiter zu schlagen. Dies führt dann zu Problemen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 12. Jul 2020, 09:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Jun 2018, 18:33
Beiträge: 271
Nun beugt man sich nach vorne und schwingt mit der selben Bewegung durch den Ball - L to L.

Bild

Für Malaska ist dies ein absolutes Fundament des Golfschwungs. Wenn man dies nicht beherrscht macht es keinen Sinn mit schnelleren / größeren Bewegungen weiterzugehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 12. Jul 2020, 10:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Jun 2018, 18:33
Beiträge: 271
Laut Malaska ist einer der wichtigsten Dinge im Golfschwung die korrekte Bewegung des Unterkörpers. Man muss lernen den Schläger zu schwingen ohne dabei die Hüfte näher zum Ball zu schieben. Dazu schiebt das rechte Bein im Rückschwung die rechte Hüfte zurück, das linke Bein schiebt im Durchschwung die linke Hüfte zurück. Es ähnelt der Bewegung wenn man Rückwärts geht. Malaska zeigt es hier mit Eric Cogorno:

Rechte Hüfte zurück, linke Hüfte zurück, rechte Hüfte zurück, linke Hüfte zurück...

Bild

Hier 2 YouTube Videos zu dem Thema:




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 13. Jul 2020, 06:57 
Offline
Single Handicapper
Single Handicapper
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Jun 2018, 20:12
Beiträge: 252
Zitat:
Der Golfschwung fühlt sich leicht und mühelos an. Man lenkt im Abschwung das Gewicht des Schlägerkopfes zum Ball hin, den Rest übernimmt die Schwerkraft / das Momentum des Schlägers. Dieses Lenken des Schlägerkopfes in Richtung Ball im Beginn des Abschwunges nennt Malaska "Tipping the club out", andere nennen es den "Malaska Move", da Malaska die Bewegung übertrieben vormacht:

Bingo, sobald du das Gewicht des Schlägerkopfs nicht mehr spüren kannst bist du draußen.
Diese Druckpunkte für das Gewicht solltest du sowohl im Auf- als auch Abschwung nie verlieren... wahrscheinlich das Geheimnis überhaupt ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Jul 2020, 01:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Jun 2018, 18:33
Beiträge: 271
Carlito hat geschrieben:
Bingo, sobald du das Gewicht des Schlägerkopfs nicht mehr spüren kannst bist du draußen.
Diese Druckpunkte für das Gewicht solltest du sowohl im Auf- als auch Abschwung nie verlieren... wahrscheinlich das Geheimnis überhaupt ;)



Sehr gut zusammengefasst. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Jul 2020, 02:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Jun 2018, 18:33
Beiträge: 271
Elementar um den Unterkörper richtig zu bewegen und um zu verhindern, dass sich der Unterkörper zu früh in den Ball bewegt, ist die richtige Bewegung der Füße. Zuerst empfiehlt Malaska Bälle zu schlagen wo beide Füße auf dem Boden bleiben, die Beine sich aber mitbewegen. Wichtig hierbei ist, dass die Ferse des trail Fußes nicht hochgeht:

Bild

Im zweiten Schritt darf man den trail Fuß einrollen, weiterhin darf jedoch die Ferse nicht vom Boden abheben. Hierzu interessant zu wissen ist, dass Jack Grout (Jack Nicklaus' erster und einziger Golflehrer ) Nicklaus in seiner Jugend ein Jahr lang so spielen ließ. Nicklaus war es nur erlaubt die Füße einzurollen, die Ferse durfte er nicht anheben. Wenn man dies übt ist man erstaunt wie genau man plötzlich die Bälle schlägt:

Bild

Im dritten Schritt rollt man den Fuß ein und geht danach in das Finish über:

Bild

Im letzten Schritt wird daraus eine flüssige Bewegung:

Bild

Hier Jack Nicklaus:

Bild



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 19. Jul 2020, 19:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Jun 2018, 18:33
Beiträge: 271
Hände bewegen sich nicht zum Ball:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Aug 2020, 15:52 
Offline
Single Handicapper
Single Handicapper
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Jun 2018, 20:12
Beiträge: 252

Tolles Video... es lohnt sich es anzuschauen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 19. Aug 2020, 18:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Jun 2018, 18:33
Beiträge: 271
Das Video ist sehr gut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 21. Aug 2020, 15:39 
Offline
Single Handicapper
Single Handicapper

Registriert: Fr 29. Jun 2018, 00:22
Beiträge: 263
"A lot of people are educated way beyond their intelligence level." - das Zitat muss ich mir merken, passt auch gut für COVID-19 und andere Lebenslagen :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz