Das erste Fitting

  • Moin zusammen,

    Ich spiele nun seit September Golf und mit extremer Leidenschaft. Nun habe ich zum Start mir erstmal ein ganz einfaches Wilson Starter Set geholt. Nun ist es aber soweit das es kein Spaß macht mit den Hölzern zu spielen und mein Pro auch meinte dass die Dinger nicht wirklich gut sind da man den Ball sofort verliert wenn man nicht genau mittig trift.

    Dann hatte ich gestern meine erste Erfahrung mit dem TaylorMade Qi10 bei einem Fitting. Das 3 & 5er Holz flogen extrem gut, den Driver hab ich 0 hinbekommen selbst nicht mal 10 Meter. Der Typ von TaylorMade meint nur das ich noch nicht so weit sein für einen Driver. Gut dachte ich mir und habe es auch aufgegeben, das Ding zu treffen.

    Aber jetzt mal zur eigentlichen Frage.

    Gefittet worde jetzt Eisen Qi mit 85g Stahl und Hölzer Standart. Jetzt bin ich aber grade am überlegen soll ich überhaupt alles neu holen oder lieber ein Set vom Vorjahr weil günstiger und in 5 Jahren dann was besseres wenn ich auch besser bin? Wie gesagt die Eisen von Wilson funktionieren, aber die Qi waren schon nicer und halt extrem viel leichter als die Wilson.

    HCP: 44,6

  • Du bist auf ein lebenslanges Problem eines jeden Golfers gestoßen, Du wirst immer was finden, dass sich grad besser anfühlt als das, was Du aktuell im Bag hast. Es muss aber in der Tat nicht immer das aktuelle Modell sein, das Vorjahresmodell ist oft nicht viel anders.

    Letztendlich kommt es auch auf Dein Budget an. Wenn Du schmerzbefreit bist, kauf das was Dir Spaß macht. Wenn Du auf die Kohle achten musst, dann würde ich Deinen Text dahingehend interpretieren, dass Du eher nur das 3er und 5er Holz aus Deinem Satz ersetzt.

    Abstinenz führt auch nicht zur Unsterblichkeit

  • Wenn die neuen Hölzer viel besser funktionieren als die alten, dann ist das super und spricht für einen Kauf.

    Bei den Eisen - wie mein Vorredner schon schrieb, ist das eine Abwägung. Notwendig sicher nicht, aber wenn Du Gefallen dran findest, warum nicht?

    Gefittet worde jetzt Eisen Qi mit 85g Stahl und Hölzer Standart.

    Eines mußt Du auf jeden Fall beachten: Diese Qi haben schon extrem niedrige Lofts. Wie hat der Fitter Dich denn hinsichtlich Zusammenstellung von Wedges beraten, falls überhaupt?

    Durchschnittlich alle 11 Minuten verfehlt ein Golfer das Grün. Kein Problem für mich, ich parchippe jetzt.

  • (...) Wie hat der Fitter Dich denn hinsichtlich Zusammenstellung von Wedges beraten, falls überhaupt?

    Wedges garnicht. Am Ende hatte ich einfach nur noch das Gefühl lässtig zu sein. Sein Hinweis war darauf das ich dann bei den Eisen doch 5-SW nehmen sollte bzw. wenn ich Hybrid spielen will 6-SW und 5 als Hybrid.

    Hölzer werde ich mir wahrscheinlich ein paar neue Zulegen nur weiß ich jetzt echt nicht, nach dem Kontakt, ob ich TaylorMade haben will. Meine Frau spielt ein Cobra Set wo ich auch ab und an den Driver von gespielt habe und er macht halt auch Spaß. Habt ihr Erfahrung mit Cobra?

    Budget ist so eine Sache nach mit alles neu und nur das beste, aber meine Frau hat da leider einwenig was mit zu reden :smiling_face:

  • Spiele meine Cobra-Hölzer sehr, sehr gerne und auch mit den F8-Eisen hab ich mich in 3 Saisons von +48 auf +28 runtergespielt. Schau nach Vor- oder Vorvorjahresmodellen oder auch nach gebrauchten Eisen, die Kleinanzeigen sind voll davon. Es müssen auch nicht immer die Platzhirsche TaylorMade, Titlest oder Callaway sein, bei Cobra bist Du auch gut aufgehoben.

    Blau bleiben!

  • Die Saison ist noch lang, probiere mal ruhig aus auch die Hölzer der anderen Marken. Ich nehme an das war ein Demotag und kein markenunabhängiges Fitting.

    Evtl. passt dir dann etwas anderes besser, aber woher solltest du es wissen, wenn du es nicht ausprobiert hast?

    Bezgl. Kauf - wenn du meinst "jetzt" einen Riesenvorteil zu haben, kannst du gerne zum Listenpreis -10% alles kaufen. Im Winter fallen bekanntlich die Preise und zB 3er Hölzer sind auch schwer an den Mann zu bringen.


    Eine sinnvolle Lösung könnte folgenderweie aussehen:

    - such dir einen 5er Holz das du gut spielen kannst - gerne auch Demohölzer der Vorjahre - und spiele die Saison damit zu Ende ; wirst auf jeen Fall beim Abschlag und Transportschläge mehr Freude haben als nur mit Eisen

    -danach kannst du gerne deinen Bag nach oben und unten erweitern, je nach dem wie es dir am besten passt - kann sein das du nur einen Driver oberhalb brauchst, darunter evtl. nur 1 oder keinen Hybrid - jeder Spieler ist anders.


    Cobra als Marke hat einen 1jährigen Produktzyklus, dH die Schläger verlieren schneller an Wert, oder andersrum gesagt man findet sie schenller günstiger.


    Und bezgl. Schlägerkauf - am Anfang wird man sehr schnell besser, Skills und gutes Material können da helfen. Gerade wenn man Lücken hat.

    Wenn man dir schon Stahlschäfte empfohlen hat, nehme ich an dass du auch bezgl. SKG schon auf ordentliche Werte kommst und somit auch auf gute Länge mit den Eisen? Was schaffst du im Regelfall mit dem 5er Eisen deines Wilson Sets ( ist vergleichbar mit dem 7er Q10 Eisen)?

  • Ich nehme an das war ein Demotag und kein markenunabhängiges Fitting.

    Der Demotag wird ja nicht von pro gemacht ,


    Ich vermute , der pro hat nur Taylor Made im Angebot.


    Dann war es auch kein richtiges , unabhängiges Fitting.

    Die Fitter können schon einiges sehen, auch bei Anfängern.


    Ein Marken unabhängiges Fitting ist besser.


    Das Geld ist gut investiert.


    Nur bekommt man dass dann gefittete Material selten als auslaufmodell vom Vorjahr.

    Das geht nur bei standardisierten Material .

    So Long

    Toddy

    If it doesn't go right, try left.

  • Qi 10 sind tolle Hölzer, egal ob Driver oder Fairway oder auch Hybrid. Aber wirst du auf dem Platz den Unterschied zu den Vorgängern bemerken? Ich denke nicht! vor Allem Taylormade und Cobra Produkte verlieren extrem an Wert wenn du sie durch die Tür des Shops nach draussen bringst. Entsprechend gute Schnäppchen kann man machen, wenn es eben nicht das 2024er Modell sein muss.
    Ich kenne die Stealth, Stealth 2 und davor die SIM Kollektion von Taylormade gut und kann sie sehr empfehlen, wenn der Preis für dich stimmt und du den richtigen Schaft dazu hast.

    Zu den Eisen hingegen kann ich gar nichts sagen.

    Und da noch mein gut gemeinter Rat, den ich immer gebe: Schaft Gewicht ist wichtiger als Schaft Flex. Mit dem richtigen Gewicht in der Hand, gelingt dir das Timing besser.

  • Danke für die vielen Tipps.

    Toddy es war ein Demo das doch der pro war die ganze Zeit mit da.

    Streuner man merkt einen extremen unterschied finde ich. Die Wilson Einsteiger Hölzer sind wie Gummi und verzeihen Dir keinen Millimeter. Da kostet ja der ganze Satz so viel wie ein anderer Schläger…

    Aber ja ich werde nicht gleich zu den qi10 greifen, da ich auch denke das es keinen Sinn macht an meinem jetzigen Stand gleich das neuste vom neusten zu kaufen.

  • Da kostet ja der ganze Satz so viel wie ein anderer Schläger

    Willkommen beim Golf 😊

    Wenn die schlägerbauer gute Arbeit leisten , spielst du sie viele Jahre

    aber die Qi waren schon nicer und halt extrem viel leichter als die Wilson.

    Jemand schrieb schon mal, Gewicht der Schäfte ist wichtig.

    Ich hatte als wieder Einsteiger, zu leichte Schäfte gekauft. Die aren für mich wie haribo.

    Nach zwei Jahren war ich beim Fitter, der gab mir was richtiges in die Hand.

    Die Schläger spiele ich nach 8 Jahren noch und sie funktionieren jeden Tag besser, je besser ich werde.

    So Long

    Toddy

    If it doesn't go right, try left.

  • man merkt einen extremen unterschied finde ich. Die Wilson Einsteiger Hölzer sind wie Gummi und verzeihen Dir keinen Millimeter. Da kostet ja der ganze Satz so viel wie ein anderer Schläger…

    Aber ja ich werde nicht gleich zu den qi10 greifen, da ich auch denke das es keinen Sinn macht an meinem jetzigen Stand gleich das neuste vom neusten zu kaufen.

    Einsteiger Komplettsets gibt es auch z.B. von Cobra und Callaway (Warbird). Wilson hat aber in dieser Kategorie mit der "Prostaff" Serie die Nase vorn. Man sollte sie aber

    nicht mit den "Wilson Staff" Premium Produkten verwechseln da liegen wirklich Welten zwischen.

    In meinem Bag befinden sich ausschließlich Cobra Hölzer (Driver, FW und Hybrid) der Serien F9 und Speedzone von 2019 bzw. 2020.

    Daher habe ich auch mal über neues Material nachgedacht was ja laut Werbung mit jedem Jahr länger und fehlerverzeihender werden soll. :winking_face:

    Da unser Proshop Schläger der Marken Callaway, Cobra und Mizuno führt, habe ich mit den aktuellen Drivern von Callaway (AI Smoke) und Cobra (Darkspeed)

    (Standardschaft Regular mit neutraler Einstellung und 10,5 Grad Loft) mehrere Runden gespielt um einen Vergleich zu meinem "alten" Cobra F9 Driver zu bekommen.

    Was Länge und Richtungsgenauigkeit betrifft konnte ich absolut keinen Unterschied feststellen der eine Investition von ca. 650€ rechtfertigen würde.

    Mein Fazit: Wer als Einsteiger eine bessere Qualität bei Hölzern als die aus den Komplettsets sucht, kann getrost auf gebrauchte Markenprodukte die schon etwas

    älter sind zurückgreifen und somit einiges an Geld sparen.

  • Teller

    Das Wilson Starter-Set ist nicht schlecht, aber eben auch "nur" ein Starter-Set.

    Die Eisen spielen manche sogar recht lange, hatte letztens jemandem im Flight mit WHI 20 - der hatte die Eisen noch im Bag.

    Die Hölzer, das Hybrid sind jedoch nix dolles, der Driver auch nicht. Geht auch preislich gar nicht, wie Du schon festgestellt hast.

    Es kommt, wie distefano schon richtig anmerkte, immer aufs persönliche Budget an.

    Ein 5er FH und ein Hybrid könnten Dir schon weiterhelfen, Vorjahresmodelle als Demoschläger sind oft viel preiswerter als die UVP (bis ca. 50%).

    The Eagle has landed..... :man_golfing:

  • Vielleicht noch an Anregung, die Bladeputter des Wilson Einsteigersets sind auch nicht so toll - halt einfache Blades mit aus meiner Sicht relativ wenig Fehlerverzeibarkeit.

    Do lohnt es sich auch für die meisten nach einen Malletputter zu schauen.

  • Danke für die vielen Tipps.


    Streuner man merkt einen extremen unterschied finde ich. Die Wilson Einsteiger Hölzer sind wie Gummi und verzeihen Dir keinen Millimeter. Da kostet ja der ganze Satz so viel wie ein anderer Schläger…

    Aber ja ich werde nicht gleich zu den qi10 greifen, da ich auch denke das es keinen Sinn macht an meinem jetzigen Stand gleich das neuste vom neusten zu kaufen.

    Mit Unterschied merken meinte ich nicht den Unterschied von deinem Set Fairway Holz zum TM Qi10 sondern vom Qi10 zum Stealth2 / Stealth/ SIM / SIM2, also den Vorgänger Modellen der aktuellen Qi10 Serie

  • So jetzt sind ein paar Tage/Wochen vergangen und ich habe mir zwei (neue) Hölzer von Mizuno geholt und alles was von Wilson Starter Set war an Holz raus gehauen. Jetzt slice ich zwar alles weg, aber das ist trainingssache. Auf meinem Wunschzettel stehen aktuell noch ein (neuer) Driver und ein (neuer) Eisensatz.

    Beim Fitting haben die kleinen Köpfe (790) von TM super spaß gemacht nun will ich aber keine 1300€ für einen Satz Eisen ausgeben sondern um um bei 500€. Auf diversen Plattformen im Internet bekommt man ja auch gebraucht Sätze.

    Fakten die ich beachten muss. Liewinkel Regular, Flex Regular und Schaft zwischen 85g-105g, Grips Schmal (Wobei die schnell getauscht sind)

    Ich bin für jede Marke offen, habt ihr Empfehlungen für Schläger mit kleinen Köpfen?

  • Schaft zwischen 85 und 105gr ist eine Riesen Spanne… 20gr Unterschied können dir mit den Eisen einen Hook bringen, oder dich in deiner Schwunggeschwindigkeit ausbremsen… ich glaube da hättest du genauer hinschauen sollen. In dieser Spanne gibt es brettharte Graphit Schäfte und butterweiche Stahlschäfte, und an allen steht REGULAR

    Bespiel: Regular Aerotec Steelfiber 95 (bretthart) Oder Stahl Nippon Zelos 8 (butterweich)

    Eisen die 3-4 Jahre alt sind, gut gepflegt, bekommt man für kleines Geld, Technologie hat sich da kaum noch geändert, auch wenn dir die Hersteller was anderes erzählen wollen. Griffe würde ich an einem gebrauchten Set immer sofort tauschen…

    in einer Liga mit TM 790… die Vorgänger die auch 790 heissen… PING i500 oder i525, Wilson D9forged, Callaway Apex Pro, Callaway Rogue ST pro, Titleist T200, Mizuno JPX 921 forged, Mizuno 225, Srixon ZX5

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!