Autoindustrie

  • Nach dem was ich bisher so gelesen habe werden die meisten Länder/Nationen erlauben, das man jede gespielte Runde einreichen kann um seine aktuelle Spielstärke zu erfassen...

    Nein, nicht WERDEN.

    Die meisten haben schon vor einem Jahr umgestellt und das ohne jedwede Schwierigkeiten.


    Nur wir Deutsche (mit wenigen anderen Nationen) waren zu beschränkt um das ganze schon vor einem Jahr durchzuziehen.


    Und die pauschale Unterstellung, dsss wir beschei...en?

    Mit unserer Autoindustrie haben wir auch nichts anderes gemacht.

  • Nicht dass ich in irgendeiner Weise betroffener bin (Autoindustrie), aber das ist nun doch ein bisschen zu tief geflogenes Stammtischniveau… meine Güte.


    Meine Antwort auf ähnlicher Flughöhe: dann geh doch weg, wenn hier alles so doof ist!

  • Hallo Strolf , habe eine Frage, nur um besser Deine Antwort zu verstehen.


    ...dann geh doch weg, wenn hier alles so doof ist!

    Meinst Du, dass wenn ich mit kriminellen Handlungen nicht einverstanden bin, dan soll ich auswandern?


    Ist nach Deiner Meinung für Menschen, die milionenfachen Betrug nicht akzeptieren kein Platz in Deutschland?


    Oder wie meinst Du Deine Aufforderung?

  • Vermutlich steh ich etwas auf dem Schlauch bzw. kann hier nicht zwischen Euren Zeilen lesen...


    Ich mag Autos, sehr sogar. Was jedoch vor einiger Zeit über die Verfahrensweisen, Prüfmethoden der Hersteller und vorsätzlichen Täuschungen bzgl. der Abgasthematik aufgedeckt wurde, hat zumindest meine persönliche Meinung über viele Hersteller nachhaltig geändert.

    BLEIBE ANDERS & ZEIGE, WER DU NICHT BIST

  • Ich habe die letzten 30 Jahre von und mit der Autoindustrie gelebt.

    Bin in vielen Werken ein- und ausgegangen und habe so einiges mitbekommen.

    Das Business hat sich, wie alles andere auch, im Zuge der Globalisierung stark verändert.

    Früher wurde mehr der technische Aspekt in den Vordergrund gestellt, seit vielen Jahren haben die Controller das Sagen.

    Die Fluktuation in den Abteilungen ist stark angestiegen.

    Ganz selten dass man nach fünf Jahren immer noch mit den gleichen handelnden Personen zu tun hat.

    In der Regel sind das alles junge Leute die alle ein oder zwei Jahre versuchen die Karriereleiter weiter nach oben zu klettern.

    Persönliche Kontakte und langjährige Geschäftsbeziehungen haben nicht mehr den Stellenwert.

    In vielen Fällen steht nur der Preis im Vordergrund.

    Da der internationale Wettbewerb immer stärker wird und die Umweltbestimmungen Weltweit immer strenger werden, dabei aber lokal völlig unterschiedlich sind, suchen die Hersteller nach „kreativen“ Lösungen.

    Dabei werden Schlupflöcher oder unklare Formulierungen in den Vorgaben ganz im Sinne der OEMs interpretiert.

    Das haben alle gemacht und sie machen es immer noch.

    Ein Konzern hat natürlich ganz bewusst illegale Abschaltsoftware verwendet, die man mit keiner kreativen Auslegung der Regeln erklären kann.

    In anderen Ländern (Italien/Frankreich) wurde das Thema bei weitem nicht so hoch aufgehängt wie bei uns.

    Die Diesel aus den Ländern waren keinen Deut besser, teilweise sogar noch viel dilettantischer manipuliert, aber die haben halt nicht oder kaum in die USA geliefert. Die Amerikaner haben den Betrug als willkommenen Anlass genutzt um den deutschen (Auto)Invasoren mal so richtig eins auszuwischen.

    Der staatliche Protektionismus in Italien/Frankreich scheint auch einen anderen Stellenwert als bei uns zu haben.

    Hier habe ich manchmal den Eindruck als versuchten sich die Politiker gegenseitig zu überbieten den Herstellern teilweise abstruse Vorwürfe zu machen.

    Das blieb aber in Deutschland weitgehend Folgenlos, da man sich auf dem privaten Weg Entschädigung einklagen musste.

    Die europäische Politik nimmt aber die Stimmungslage in Deutschland als willkommen Anlass die europäischen Umweltbestimmungen dahin gehend zu ändern dass sie sich hauptsächlich für die deutschen Hersteller als negativ erweisen.

    Zeitgleich greift der deutsche Staat massiv und manipulativ mit sehr hohen Förderungen in das Kaufverhalten der Kunden ein und begibt sich (meiner Meinung nach) auf einen Irrweg mit der alleinigen Bevorzugung der Batterieautos.


    Ich persönlich habe für mich die Konsequenz gezogen und meine Firma verkauft.

    Ich werde ab morgen mehr Zeit zum Golfen haben (wenn die mal den Corona-Golfplatz-Sperrirrsinn aufgeben).


    Guten Rutsch!

    Edited 2 times, last by Jani ().

  • Hallo,cleg, ich wollte mit dir nicht über die Autoindustrie oder deren Skandale diskutieren.


    In deinem Post oben verknüpfst du zwei Themen (Umstellung auf WHS in D und Dieselskandal) die nichts miteinander zu tun haben.


    Das ganze noch garniert mit reichlich Deutschland-Bashing.


    Das ist tiefstes Stammtischgelaber und Buhlen um Zustimmung („ja genau... recht hat er, Frau Wirtshaus, bitte noch eine Runde!“).

    Dort gehört das hin. Von mir aus noch zur Querdenkerdemo.


    Aber nicht hier in ein Golferforum!


    Nein, es läuft nicht alles rund hier. Es gibt Länder in denen manches besser ist. Und sehr viele, in denen vieles - zum Beispiel die Versorgung mit Prothesen - deutlich schlechter ist als hier.


    Deshalb mein damaliger Rat, der auf einem ähnlichen Niveau ist: Wenns die hier nicht gefällt, dann geh doch!


    Ansonsten Klappe halten, sich arrangieren mit den vielen kleinen Schwächen in D. und dort wo man es beeinflussen kann zur Verbesserung beitragen. Aber alles Scheis.se finden und selbst nichts zur Verbesserung beitragen, nein, das braucht niemand!

  • Deshalb mein damaliger Rat, der auf einem ähnlichen Niveau ist: Wenns die hier nicht gefällt, dann geh doch!

    Strolf, wir sind hier nicht bei myGolf. Ich würde sehr bitten, sich daran zu erinnern, falls du von dort gekommen sein solltest. Du bist der erste, der sich seit Monaten einer solchen Wortwahl bedient. Man könnte den Spieß umdrehen usw.

  • Deja Vu. Ist das mygolfForum doch nicht tot!?


    Man kann ja über alles unterschiedlicher Meinung sein, man darf sogar andere Meinungen Schei**e finden, aber dann sollte wenigstens der Anstand gewahrt bleiben. Das war bei mygolf oft derart schlimm, dass viele das Forum verlassen haben... (und es vielleicht auch deswegen nicht wiederbelebt wurde)


    Genug OT - geht hier ja eigentlich um Autos...

    Nichts ist sicher!
    Noch nicht mal das.

  • Kann es sein, dass du mein Post nicht ganz verstanden hast?


    Und warum sollte ich aus D. weggehen? Weil mir ein Post von cleg nicht gefällt?

    Aus deinem Post geht eindeutig hervor, dass du c-leg aufforderst, wegzugehen. Ich habe das offensichtlich so missverstanden, dass du ihn aufforderst, das Forum zu verlassen. Aber deine Wortwahl ist in meinen Augen immer noch völlig deplatziert.

    Und ja, man sollte sagen dürfen, dass deutsche Autobauer systematisch betrogen haben. Ob man daraus schließen darf, dass deutsche Golfer grundsätzlich dazu neigen, zu besch*en, glaube ich nicht. Aber das Potential ist vorhanden :-)

  • Ob man daraus schließen darf, dass deutsche Golfer grundsätzlich dazu neigen, zu besch*en, glaube ich nicht. Aber das Potential ist vorhanden :-)

    Keineswegs schließe ich das eine aus dem anderen.

    Im Gegenteil, in meiner 20jähriger Golf"karriere" habe ich erst ein einziges Mal gesehen, wie jemand vorsätzlich schummelt.

    Bin absolut überzeugt, dass Schummelei in unserem Sport zu den wirklich seltenen Ausnahmen gehört.


    Der Hinweis auf die Betrugsfälle der Autoindustrie sollte eine Antwort liefern auf die aufgeworfene Frage woher das Misstrauen kommt.

  • Ich denke den Meisten werden die wenigen deutschsprachigen Golf Foren bekannt sein. Als stiller Querleser sticht dieses durch eine vergleichsweise angenehme Lebendigkeit heraus.

    Moderation und Tonfall kann ich als positiv unauffällig bezeichnen. Aber ich lese auch nicht alle Beiträge und wie immer ist eh alles rein subjektiv.


    ..


    Genug OT - geht hier ja eigentlich um Autos...


    :)


    Meiner Frau hat vor knapp 2 Monaten ihre ( bzw. unsere ) automobilen Werte wie Verlässlichkeit, Einfachheit und Nachhaltigkeit im eigentlichen Sinne tätlich umgesetzt:



    Trotz Händler-Neuwagen "durften" wir selbst das erste Getränk bezahlen...


    - Euro 6

    - keine Airbags

    - 3 verschiedene Schlüssel


    ;)

    BLEIBE ANDERS & ZEIGE, WER DU NICHT BIST

  • Aber das Potential ist vorhanden :-)

    Das erinnert mich an Schwaadlappen Rainer.

    Der ist leider nicht mehr bei uns im Club, aber der hat vor jedem Turnier auf der DR beim Einschlagen von seinem Potential geschwärmt: Guck dir das an! Ich hab das Potential! Ich muss es nur abrufen!

    Dann hat er im Turnier seine üblichen 28 Nettopunkte geschossen und ständig von seinem nicht genutzten Potential gelabert.

    Aber lustig war es immer.

  • Keineswegs schließe ich das eine aus dem anderen.

    Das ist dann halt unglücklich rübergekommen :-) Ich habe das schon so verstanden.


    c-leg [OT]Ein einziges Mal nur Schummeln erlebt? Ich spiele jetzt 15 Jahre und habe sicher mindestens jedes Jahr um die 2-3 Mal offensichtliches Schummeln erlebt. Vielleicht schaue ich zu genau hin.[/OT]


    Yokohama Ohne Airbags? Ich glaube, da würde ich nicht mitfahren wollen.

  • ... nicht gefällt, dann geh doch!


    Ansonsten Klappe halten, sich arrangieren mit den vielen kleinen Schwächen in D. und dort wo man es beeinflussen kann zur Verbesserung beitragen. Aber alles Scheis.se finden und selbst nichts zur Verbesserung beitragen, nein, das braucht niemand!

    1. Du kennst mich nicht und weiß nicht ob und wie ich zur Verbesserung beitrage.


    2. Ich habe eine Tatsache beim Namen genannt und dabei weder Dich noch einen anderen Forumer ad personam angegriffen. Du dagegen hast das massiv getan.


    Mögliche Ursache:

    Minderwertigkeitsgefühl

    Menschen, die andere mit voller Absicht herabsetzen, fühlen sich selbst minderwertig. Durch ihr abwertendes Verhalten gegenüber (vermeintlich) Schwächeren fühlen sie sich besser.


    Außerdem hast Du auch Deine wahre Gesinnung offenbart.


    Für mich macht eine weitere Diskusion mit Dir keinen Sinn mehr.


    Wünsche Dir ein Rutsch ins Neue Jahr.

  • ...einziges Mal nur Schummeln erlebt? Ich spiele jetzt 15 Jahre und habe sicher mindestens jedes Jahr um die 2-3 Mal offensichtliches Schummeln erlebt. Vielleicht schaue ich zu genau hin.

    Poncirus


    ich meinte so richtig grobes Schummeln :(


    Andererseits hast Du schon Recht. Wenn ich genau nachdenke, gibt's viele kleine Schummeleien :/

  • Quote

    Zeitgleich greift der deutsche Staat massiv und manipulativ mit sehr hohen Förderungen in das Kaufverhalten der Kunden ein und begibt sich (meiner Meinung nach) auf einen Irrweg mit der alleinigen Bevorzugung der Batterieautos.

    Zustimmung.


    Das ganze Thema ist wie so oft sehr komplex.

  • Quote

    Die europäische Politik nimmt aber die Stimmungslage in Deutschland als willkommen Anlass die europäischen Umweltbestimmungen dahin gehend zu ändern dass sie sich hauptsächlich für die deutschen Hersteller als negativ erweisen.

    weiß nicht.....


    Mal von ganz oben betrachtet hat sich die EU zu bestimmten Klimazielen verpflichtet. Und damit bleibt für den Bereich Straßenverkehr ein bestimmter Anteil über, der die Basis für die Abgasgesetze ist. Unglücklicherweise ist das mit 100% Verbrennungsmotoren-Anteil nicht mehr zu erfüllen. D.h. die Hersteller müssen andere Antriebskonzepte auf den Markt schmeißen und zwar koste es was es wolle, weil sonst massive Strafzahlungen drohen. Der Stadt unterstützt durch massive Zuschüsse.


    Ob das alles sinnvoll ist oder nicht kann man sicher intensiv diskutieren. Ich halte die aktuell einseitige Fokussierung auch Batterie-Fzg für zu kurz gesprungen....aber gut.


    Das Hauptpoblem meiner Meinung nach ist die Menge der Fahrzeuge und weniger die Antriebsart.


    Wenn ich mir überlegen, was in den letzten Jahren alles unternommen wurde, um den CO2-Ausstoß zu reduzieren (Häuser gedämmt, Heizungen erneuert, Fzg optimiert, Öko-Strom eingeführt und vieles vieles mehr)....und trotzdem steigt der CO2-Ausstoß munter weiter. Ist irgendwie deprimierend. Solange wir auf wirtschafliches Wachstum fokussiert sind, wird sich das leider nicht ändern. Das was wir an CO2 sparen wird durch "MEHR" deutlich überkompensiert. Mehr Autos mehr Strom mehr Handy....alles mehr. Leider gibt es im Leben nichts umsonst....Mehr führt auch zu mehr CO2

  • Dito.

    Aber bevor du so eine nebulöse Andeutung in die Welt setzt: Was für eine „Gesinnung“ meinst du denn bei mir entdeckt zu haben?


    Ich wie geschrieben unterstelle dir eine „alles schlecht in Deutschland“ Stammtisch-Einstellung. Das habe ich die anhand deines Beitrags begründet.


    Von dir dagegen nur beleidigte Leberwurst Antwort. Genau so kennen wir die sog. Querdenker.

  • Ok, Strolf

    aber ziehen wir bitte das ganze nicht ins Unendliche. Schon aus Respekt den anderen gegenüber.


    Du hast so oft und in so vielen Facetten Stammtisch erwähnt, dass Du aus meiner Sicht ein absoluter Stammtisch Experte sein musst.

    Daher die einfache und einzig logische Antwort:

    Stammtisch Gesinnung.


    So und jetzt reicht's wirklich. Solltest Du Lust verspüren, können wir per PN weiter diskutieren (falls diese zweifelhafte Unterhaltung den Begriff "Diskussion" überhaupt verdient?).


    Jetzt aber widme ich mich angenehmeren Dingen zu.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!