MGA Rules Quiz Frage 23

  • 23. In einem Match befindet sich der Ball von Spieler A auf dem Grün, fünfzehn Fuß vom Loch entfernt. Der Ball von Spieler B befindet sich am Rand direkt gegenüber dem Ball von A, 10 Fuß vom Loch entfernt.


    A markiert, hebt und reinigt den Ball vor dem Putten. A puttet am Loch vorbei und der Ball kommt am Rand zur Ruhe, was nun die Spiellinie von B stört. B fordert A auf, den Ball aufgrund von Störungen zu markieren und anzuheben.


    A hebt seinen Ball, von dem bekannt ist, dass er sauber ist. Durch das Anheben des Balls wird ein gegen den Ball liegender Kiesel bewegt.


    A wirft den angehobenen Ball zu ihrem Caddy, der ihn mit einem Handtuch abwischt. Wenn A an der Reihe ist, lässt A den Ball fallen und kommt an der gewünschten Stelle zur Ruhe, ersetzt jedoch nicht den Kieselstein, der beim Heben bewegt wurde. A und B lochen beide ein (aus).


    Spieler A unterliegt in Bezug auf seine Aktionen auf dem Grün und am Rand dem Loch:


    A. Keine Strafe.

    B. Ein-Schlag-Strafe.

    C. 2 separate Ein-Schlag-Strafen.

    D. 3 separate Ein-Schlag-Strafen.

    So Long

    Toddy


    If it doesn't go right, try left.

    Edited once, last by Toddy ().

  • Mal ehrlich, ist wirklich schlecht übersetzt, oder genauer gesagt verstehe ich gar nicht diese Frage, bzw. ist mir das alles zu kompliziert.


    A und B lochen beide aus.

    Ich dachte immer beim Golf wird der Ball eingelocht, diese neue Regeln sind wirklich sch......... ||

    Tennis und Golf ist der größte Spaß, den man mit angezogenen Hosen haben kann.

    Immer schönes Spiel,

    albe

  • Über die Qualität der Frage beschwert euch bitte bei MGA, deren Fragen bekannt sind, für ungewöhnliche Dinge.


    Über die Qualität der Übersetzung beschwert Euch bitte bei Google, ich kann nichts finden, was ich hätte besser machen können.


    Sorry, dass ich nicht aus in Ein geändert habe.


    Hier das Original:


    Quote

    In a match, Player A’s ball is on the green fifteen feet from the hole. Player B’s ball is on the fringe directly across from A’s ball 10 feet from the hole. A properly marks, lifts and cleans the ball before putting. A putts past the hole and the ball comes to rest on the fringe now interfering with B’s line of play. B asks A to mark and lift the ball due to interference. A’s lifts his ball that is known to be clean. As a result of lifting the ball, a pebble lying against the ball is moved. A tosses the lifted ball to their caddie who wipes it with a towel. When it is A’s turn to play, A drops the ball and it comes to rest on the required spot but does not replace the pebble that had been moved while lifting. A and B both hole out. Player A is subject to the following on the hole regarding his actions from on the green and the fringe:

    1. No Penalty.
    2. One-stroke penalty.
    3. 2 separate one-stroke penalties.
    4. 3 separate one-stroke penalties.

    So Long

    Toddy


    If it doesn't go right, try left.

  • Ich sehe nicht den Sinn in solchen Fragen, die in der Praxis so gut wie nie auftreten.

    Tennis und Golf ist der größte Spaß, den man mit angezogenen Hosen haben kann.

    Immer schönes Spiel,

    albe

  • Die MGA sieht als Interessenten auch kaum ein deutsches Dorfforum.


    Ich freue mich ,über deine Übersetzung der nächsten Frage :P

    So Long

    Toddy


    If it doesn't go right, try left.

  • Die MGA sieht als Interessenten auch kaum ein deutsches Dorfforum.

    Dann frage ich mich warum hier solche Fragen überhaupt auftauchen :P



    Ich freue mich ,über deine Übersetzung der nächsten Frage :P

    Nee, da muss ich zugeben, dass ich nicht der richtige Mann dafür bin. Wenn es aber gewünscht wird, frage ich Frauchen, die ist Engländerin und macht auch Übersetzungen :)


    Nein, jeder wie er will und kann, ich werde mich hier dezent zurückziehen und die Fragen den Fachleuten unter Euch überlassen, oder denen die daran Spaß haben ;)

    Tennis und Golf ist der größte Spaß, den man mit angezogenen Hosen haben kann.

    Immer schönes Spiel,

    albe

  • albe Dann lass deine +1 mal drüber lesen.


    Und die Fragen tauchen hier auf, weil sie schon im alten mygolf Forum aufgetaucht sind und es sicherlich Golfer gibt, die es für ihre vielen Mannschaftswettkämpfe oder auf als Referee interessiert.


    Vielleicht gewinnt man ja durch o.g. Frage demnächst den einzigen Punkt im Matchplay . Wer weiss.

    So Long

    Toddy


    If it doesn't go right, try left.

  • albe

    darum hatte ich auch vor der Übersetzung der Frage 1 in die Runde geworfen ob an dem Quiz Interesse besteht.

    Ich muß sagen das auch im alten mygolfforum zeitweilig Diskussionen über den Sinn und Unsinn solcher Fragen bestehen.

    Aus meiner Erfahrung als Spielleiter kann ich nur sagen, man braucht schon die R&A Homepage mit allen Erklärungen und Erläuterungen , um hier Lösungen u finden. Das ist nicht jedermanns Sache. Aber die Lösungssuche hilft auch, um zu wissen, wo was steht und es bleibt ne ganze Menge an Regelwissen hängen, auch in den Feinheiten.


    C. 1 SS für droppen statt legen und 1 SS für reinigen des Balls auf dem Vorgrün (Fringe)

    Drive long and putt straight:!:

  • Dann helfe ich Dir, google bitte nach "DeepL" ;)

    Gern geschehen


    So Long

    Toddy


    If it doesn't go right, try left.

  • In welchen Jahr seit Ihr? weil 2020 lautet die

    Nr. 23


    In match play, Players A and B are on the first green. Both have birdie putts. Player A putts first and leaves himself about 3 feet for par. Player B’s caddie concedes Player A’s par putt and picks up Player A’s ball. Player B questions his caddie’s actions and states that he did not intend to concede that putt. Unsure how to proceed, Player A replaces his ball and marks it. Player B putts and makes it. Player B then says to Player A, “Now that’s good,” and Player A picks up his ball marker. What is the outcome of the hole?

    A. The hole is tied.

    B. The outcome cannot yet be determined.

    C. Player A wins the hole.

    D. Player B wins the hole.

  • Wir haben hier leider (weiß nicht, wie sonst machbar) nur Fäden für die einzelnen Fragen. Ich möchte hier aber doch mal fragen, ob die Fragen im Original tatsächlich nur in englisch zur Verfügung stehen. Die Übersetzungen sind manchmal durchaus irreführend:

    Im hiesigen Text steht, dass der Ball eines Spielers „am Rand” zur Ruhe kommt, nachdem er geputtet hat. Beim ersten Lesen hieß das für mich „am Rand des Grüns, aber noch auf dem Grün”. Im Original hieß es aber, „the ball comes to rest on the fringe”, also auf dem Vorgrün. Da ist manches nicht erlaubt, was auf dem Grün erlaubt ist.

    Ebenso habe ich in einer der Fragen gelesen, dass die Spieler sich auf dem ersten Grün befänden (so zumindest habe ich es in Erinnerung). Das habe ich im Hinterkopf behalten und mich gefragt, was das denn für eine Rolle spielt für die Regelauslegung. So wie ich es gesehen habe, hat das nämlich keine Rolle gespielt, sondern lediglich mein Hirn zusätzlich vernebelt mit einer irrelevanten Einzelinformation.

    Mag sein, dass ein Platzrichter in einem Turnier bei seinen Überlegungen dem permanenten Genöle der Kontrahenten ausgesetzt ist und Schwierigkeiten hat, einen klaren Kopf zu bewahren und hier durch diese unwichtigen Einzelheiten ein ähnliches Kopfszenario geschaffen werden soll…

  • Vielleicht wäre es dann ein Vorschlag, den Originaltext zusammen mit einer Übersetzung im ersten Beitrag eines Fadens einzustellen. Ich hatte jetzt mehrfach (auch schon beim Lesen der Fragen im myGolf-Forum) mit Fehlinterpretationen (meinerseits) zu kämpfen, die ich der Übersetzung anlasten würde.

    Ich verstehe schon, dass z.B. albe sich nicht mit derart verwirrenden Situationen beschäftigen möchte, von denen er und ich wissen, dass sie in unserem Umfeld nie vorkommen. Aber ich empfinde es als herausfordernde Aufgabe, aus dem Wust der angebotenen Informationen das Wesentliche herauszufiltern und dann nach einer Lösung zu suchen.


    Immerhin kommt es hin und wieder vor, dass ich Spieler in meinem Bekanntenkreis in den Regelfragen ansatzweise wiedererkenne :-)

  • Auf jeden Fall sollte der englische Originaltext mit eingestellt werden. Die Google-Übersetzung ist einfach zu schlecht...

    Mir ging es mit dem "Rand" genauso. Ich habe das auch nicht als Vorgrün ("Fringe") erkannt.


    Ich arbeite ehrlich gesagt auch lieber mit den englischen Originalregeltexten. Selbst die eigentlich recht gute Übersetzung der Golfregeln ins deutsche ist manchmal verwirrender als das Original

    Viele Grüsse


    HN1

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!