MGA Rules Quiz Frage 17

  • Nun mal für alle Matchplay Spieler mit 2 Runden an einen Tag.


    Spieler A und Spieler B spielen im Halbfinale eines Matchplay-Wettbewerbs. Das Finale findet unmittelbar nach Abschluss des Halbfinalspiels statt. A verlässt das 17. Grün und liegt im Match 1 vorne.

    A bemerkt, dass der Wind stärker geworden ist, weil der Nackenschirm, der an der Rückseite seines Hutes befestigt ist, flattert. Als die Gruppe zum 18. Abschlag geht, beschließt A, den Nackenschutz abzunehmen. A bleibt zurück, während er ihn abnimmt, außer Sichtweite sowohl des gegnerischen Spielers B als auch des Schiedsrichters, und hält ihn anschließend so, dass er die Windrichtung beurteilen kann.


    Am 18. Loch kommt der zweite Schlag von A über der Lochkante zum Liegen. Der zweite Schlag von B landet vierzig Yards vor dem Grün.


    A bietet an, seinen Ball zu markieren, um die Spiellinie von B nicht zu beeinträchtigen, und kommt mit dem Schiedsrichter auf dem Grün an, bevor B seinen nächsten Schlag ausführt. A geht zum Loch, wartet fünf Sekunden und der Ball fällt dann ins Loch.


    A schenkt B den dritten Schlag zu und verkündet ein Ergebnis von 2, womit er das Loch und das Spiel mit 2 Punkten für sich beansprucht.


    A verlässt das Grün und beginnt, während er auf B wartet, eine "Orange Whip"-Schwunghilfe zu schwingen, um sich für das letzte Spiel zu strecken. B bittet den zugewiesenen Schiedsrichter sofort um eine Entscheidung über den überhängenden Ball und ein Zuschauer meldet dem Schiedsrichter A's Aktionen mit dem Nackenschirm. Wie lautet das Ergebnis des Matches?


    A. Das 18. Loch war unentschieden; A hat das Match mit 1 auf gewonnen.


    B. Spieler A hat das Match mit 2 Punkten Vorsprung gewonnen.


    C. Spieler B hat das 18. Loch gewonnen und das Match muss in die Verlängerung gehen.


    D. Spieler B hat das Match gewonnen.

    So Long

    Toddy


    If it doesn't go right, try left.

    Edited once, last by Toddy ().

  • Ich wäre da bei

    Viele Grüsse


    HN1

  • @Hacker

    Wo steht das mit den 5 Sekunden in den Regeln?

    Zum Thema Wind, Schau dir die 4.3a (2)/1 an. Dort ist von einem Taschentuch die Rede, der Nackenschirm sollte ähnliche Eigenschaften haben in Bezug auf die Regel.

    Drive long and putt straight:!:

  • @Hacker

    Wo steht das mit den 5 Sekunden in den Regeln?

    Zum Thema Wind, Schau dir die 4.3a (2)/1 an. Dort ist von einem Taschentuch die Rede, der Nackenschirm sollte ähnliche Eigenschaften haben in Bezug auf die Regel.

    OK. Hast Recht! Es sind 10 Sekunden (13.3a)

    Zur 4.3a(): Da geht es zu einen um MESSEN von Windrichtung und Geschwindigkeit. Als z.B. durch einen Windmesser.


    Zum anderen um die Verwendung künstlicher Gegenstände zur Bestimmung der Windrichtung (Puder, Taschentuch).

    Hier finde ich die Abgrenzung schwierig. Handelt es sich bei dem Teil der Regenhaube nicht um einen Teil der Ausrüstung?


    Wie verhält es sich mit dem Zeitlichen Abstand zwischen WindBEOBACHTNG und dem Schlag?


    Ich kenne auch die Differenzierung mit der Zigarrettenkippe neben dem Tee am Abschlagim Blickfeld - Hilfsmittel zur Bestimmung der Windrichtung.

    Aber ist Rauchen auf der Runde alleine deshalb verboten, weil man mit dem Rauch die Windrichtung bestimmen kann? (Mal abgesehen davon wie man generell zum Rauchen auf dem Golfplatz steht)


    Ich würde da stark auf den "konkreten Hilfsmittelcharakter" abzielen:

    Taschentuch an einen Stock gebunden und in der Teebox aufgespiest - Hilfsmittel

    Das Beispiel aus 4.3a(2)/1 (Taschentuch hochhalten) finde ich da zu pauschal und daher grenzwertig

    Viele Grüsse


    HN1

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!