Regen: Griffe und Handschuhe

  • Dieses Jahr war nicht so trocken wie die letzten und ich musste mich wieder an Regen auf der Runde gewöhnen :smiling_face: Nach dem letzten Griffwechsel, als ich (wegen Arthrose) von Standard auf Midsize umstieg, habe ich mal eine Weile ganz ohne Handschuhe gespielt - auch weil ein früherer Spicy-Forist mir erzählte, er erziele so auch bei Regen die besten Ergebnisse.

    Die Golf-Pride Griffe, die ich aufziehen ließ, sind aber jedenfalls nicht so gut für das Spiel ohne Handschuhe im Regen geeignet. Auch die Midsize-Griffe sind offensichtlich für meine Hände ohne Handschuh noch zu dünn. Und die äußeren Finger meiner rechte Hand sind nach einer Verletzung beim Fußball (also einige Zeit her) gekrümmt, was dazu führt, dass der kleine Finger etwas am Ringfinger scheuert und speziell bei Hitze eine Blase erzeugt, die ein Weiterspielen schwer macht. Da ich nach dem Kauf eines Regenhandschuhs sehr schnell merkte, dass die rechte Hand bei Nässe keinen richtigen Grip hatte, habe ich ziemlich schnell auch für die rechte Hand einen Regenhandschuh gekauft, den ich dann auch bei Hitze an der rechten Hand trage - ein prophylaktisches Pflaster an der blasengefährdeten Stelle ist immer sehr schnell weggescheuert.


    So, nach diesem kleinen Roman meine Fragen:

    • Welche Griffe sind auch ohne Handschuhe regenfest?
    • Tragt ihr bei Regen beidseitig Handschuhe?
    • Welche Handschuhe sind zu empfehlen?

    Mir ist klar, dass da schon oft Diskussionen stattgefunden haben. Aber es gibt ja auch immer wieder neue Entwicklungen beim Material.

  • Ich spiele bei Regen nicht :grinning_squinting_face:
    Mein Sohn:

    Regen: Links Footjoy Raingrip

    Starker Regen: Beide Hände Footjoy Raingrip


    Handschuhe bleiben bei starkem Regen auch beim Putten an. Das dauernde Wechseln ist störend (für ihn).

    Griffe (Derzeit Iomic auf den Wedges, Standard Titleist Griffe auf den Eisen und Hölzern).
    Griffe werden immer wieder mit Dr. Schnell Whiteboard Reiniger gereinigt und griffig gemacht.


    Alte, verschlissene Griffe sind bei Regen einfach Mist :winking_face:

  • Bei Regen spiel ich nicht!

    Handschuhe habe ich zwar, aber ziehe sie nicht an, Griffe werden bei mir sofort erneuert, wenn sie schon leichten Verschleiß aufweisen und zwar bevorzuge ich Gummigriffe, da habe ich ohne Handschuhe den besten Gripp :smiling_face:

    Tennis und Golf ist der größte Spaß, den man mit angezogenen Hosen haben kann.

    Immer schönes Spiel,

    albe

  • Ich würde weniger auf die Griffe und mehr auf die Handschuhe achten. Handschuhe aus Kängurleder sind bei Regen meine erste Wahl. Hirzl und Kakadu fallen mir als Marken ein.

  • Ich würde weniger auf die Griffe und mehr auf die Handschuhe achten.

    Das tue ich schon auch, aber weil ich halt mal eine Zeitlang ohne Handschuhe gespielt habe und ich doch einige kenne, die immer ohne spielen, ist bei mir die Frage aufgetaucht, ob es Griffe gibt, die auch ohne Handschuhe ausreichend Halt bieten.

    Ich muss zugeben, dass ich noch nicht in die Lage gekommen bin, bei völlig durchweichten Handschuhen spielen zu müssen. auch das war ein Grund, die Griffe in die Betrachtung aufzunehmen.

  • Ich spiele auch bei Regen. Hat mich noch nie abgehalten von einer Runde. Und manchmal regnet es halt auch bei Turnieren ...

    Ich habe solche Regenhandschuhe (kann aber im Moment nicht mal die Marke sagen, müsste ich ins Bag nachschauen gehen ...), die erst richtig grippen, wenn sie nass sind. Ich habe die für links und rechts und wenn's dazu noch kalt und windig ist, ziehe ich die auch nicht mehr aus. Auch nicht zum Putten. Hab ich damals in Irland gekauft ...


    Aber ansonsten ziehe ich den Regenhandschuh nur links an und putten tu ich wie gewohnt ohne Handschuh.


    Von trocken halten zu versuchen halte ich nichts. Wenn es zudem so windig wird, das ein Schirm nicht mehr möglich ist, wird sowieso alles durchwaschelt ...

    Beim Golf geht es nicht um Leben oder Tod. Es ist eine viel ernstere Angelegenheit.

  • Ich habe bei nassen & auch ultra nassen Bedingungen die besten Erfahrungen mit dem Hirzl Trust Control gesammelt (ich berichtete bereits vor einiger Zeit - „under cover“ - von meiner Einschätzungen dieses Herstellers), kost‘ mehr als die meisten anderen - is‘ dafür aber auch viel besser und hält unfassbar viel länger als der ganze (meiste) Rest.

    Wenns richtig schifft macht es tatsächlich keinen Sinn mehr zu versuchen den Handschuh trocken zu halten - verlorene Liebesmüh - klappt eh nicht und auch beim putten ziehe ich mir dann nicht mehr den Handschuh aus. In einer solchen Situation ist die Oberfläche der Greens eh ganz anders, als sie sich normalerweise im trockenen Zustand darstellen würde, insofern ist es sogar ein ganz guter Reminder, wenn man durch den Handschuh spürt, dass es sich um eine ungewöhnliche Situation handelt.


    Poncirus gegen die Blasenbildung an deinen Fingern hilft statt eines Pflasters nur ein Tape wirklich, ich tape regelmäßig meinen rechten Ringfinger, um eine sonst immer wieder aufbrechende Verletzung zu vermeiden. Ein solches Tape, 2 1/2 mal um die zu schützende Stelle geklebt, hält easy 18 Loch und verhindert verlässlich jede Verletzung.

    ..fairways and greens...

    Edited once, last by Strathisla ().

  • Ich habe bei nassen & auch ultra nassen Bedingungen die besten Erfahrungen mit dem Hirzl Trust Control gesammelt (ich berichtete bereits vor einiger Zeit - „under cover“ - von meiner Einschätzungen dieses Herstellers), kost‘ mehr als die meisten anderen - is‘ dafür aber auch viel besser und hält unfassbar viel länger als der ganze (meiste) Rest.

    Diese Erfahrung mit dem Hirzl, kann ich für mich nicht bestätigen.

    Für mich ist der FJ Raingrip der absolute Favorit, für unsere diesjährige CM war Kathastrophen Wetter voraus gesagt und es kam auch so.

    Also dachte ich mir im Vorfeld besorge Dir Regenhanschuhe, vielleicht hilft es. Dann habe ich mich für den FJ Raingrip entschieden, den ich seitdem immer trage

    auch bei trockenem Wetter. Der Handschuh ist für mich perfekt von der Passform und vom Gefühl. Seit Ende August spiele ich ihn nun fast täglich und es ist nach nun fast 6 Wochen noch nicht der geringste Ansatz von Verschleiß zu erkennen, zu dem Zeitpunkt waren meine Hirzl schon alle durch. Dazu ist er im Schnitt noch 15€ preiswerter. :winking_face:

    Was Schuhe und Handschuhe betrifft ist FJ für mich die Nr.1 bei jedem Wetter.

  • Hmm, ich verwende auch den Hirzl oder den Kakadu.

    Der Kakadu ist deutlich dünner und weicher, geht in die Richtung Cabretta, leiert aber mit der Zeit ein wenig aus.

    Den Hirzl (hier muß man aufpassen, es gab oder gibt verschiedene Modelle. Hat auch mal einen wo die Oberfläche nicht gut war) kriegt man normalerweise nicht klein.

    Er ist dicker als andere Handschuhe, hält aber bei mir ungefähr 200 Runden Golf.

  • Hmm, ich verwende auch den Hirzl oder den Kakadu.

    Der Kakadu ist deutlich dünner und weicher, geht in die Richtung Cabretta, leiert aber mit der Zeit ein wenig aus.

    Den Hirzl (hier muß man aufpassen, es gab oder gibt verschiedene Modelle. Hat auch mal einen wo die Oberfläche nicht gut war) kriegt man normalerweise nicht klein.

    Er ist dicker als andere Handschuhe, hält aber bei mir ungefähr 200 Runden Golf.

    Wenn Handschuhe schnell verschleißen kann es natürlich auch am "falschen" Griff liegen insofern ist es schon

    etwas individuell ob ein Handschuh länger hält oder nicht.

    Meine Erfahrung mit Hirzl und FJ ist aber, dass man immer mal wieder einen erwischt der halt etwas schneller durch ist.

    Meine Überlegung beim Hirzl war ja auch lieber etwas mehr Geld auszugeben und damit eine deutlich längere Haltbarkeit zu bekommen.

    Dieser Vorteil von Hirzl ist für mich nun im Vergleich mit dem FJ Raingrip nicht mehr vorhanden.

  • Naja, wenn man nach dem ersten Loch immer aufhört… :smiling_face:

    Aber im Ernst: Wenn man vom Hirzl immer wieder beste Referenzen liest, sind deine Erfahrungen schon erstaunlich.

    Also ich bin jetzt kein viel Spieler, aber die Hirzl sind bei mir immer früher als andere kaputt gegangen. Immer im Daumen-Handballen Bereich. Nach ein paar Handschuh Versuchen bin ich wieder von Hirzl weg.

  • Abgesehen von der Haltbarkeit war ich mit dem Hirzl Trust Control bei Regen recht zufrieden.


    Mit dem Footjoy Weathersof oder Zero Friction Allwetter habe ich ähnlich gute Regenerfahrungen gemacht. Aufgrund der besseren Haltbarkeit und Preis/Leistung verwende ich immer einen Footjoy oder Zero Friction.

  • Aufgrund der besseren Haltbarkeit und Preis/Leistung

    Das ist schon ein Argument, zumal wenn man zwei Handschuhe trägt, wie es doch öfter der Fall ist.

    Die Griffe sind offensichtlich kaum im Fokus, wenn es um das Spiel im Regen geht - mal abgesehen davon, dass eine Reinigung vermutlich schon weiterhilft.

  • Die Griffe sind offensichtlich kaum im Fokus, wenn es um das Spiel im Regen geht - mal abgesehen davon, dass eine Reinigung vermutlich schon weiterhilft.

    mal abgesehen davon das Griffe generell nicht verschlissen sein sollten, würde ich nicht auf die Idee kommen spezielle Regengriffe aufzuziehen,

    da ich gefühlt 90% bei trockener Wetterlage spiele.

  • Ich meine mich zu erinnern, dass in einer früheren Diskussion (Spicy) davon die Rede war, dass bestimmte Griffe bei Regen deutlich mehr Halt böten. Von Neuaufziehen war nicht die Rede :smiling_face: Falls das nicht bestätigt wird, ist das ja auch ok.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!