Erste Saison mit dem "neuen WHS" neigt sich dem Ende.

  • in einem anderen Thread schon mal angemerkt, es ist komplizierter aber mathematisch nachvollziehbar


  • Nee, du verstehst es nicht.

    Normalerweise sollte man für dich eine Sonderregelung finden die einfach besagt dass du zwei mal das bekommst was du auf den Neun gespielt hast.

  • reicht aber nicht um die nächste

    Vorgabeklasse zu erreichen,

    Ich habe gelesen, das es eben solche nicht mehr gibt.


    Das whi ist der Durchschnitt deiner 8 besten aus 20 Runden.


    Spielst du immer genau +\- 2 dein HCP?


    Ich finde übrigens 8 aus 20 doof. Wer das fest gelegt hat, ist kein Statistiker.


    Bei sowas sollte erstmal das beste und das schlechteste Ergebnis streichen. Den beide Seiten können ja ein Ausreißer gewesen sein.


    Also nimmt man 24 Runden, weil das kann man durch 12 teilen, streicht top 🔝 und bottom Ergebnis.


    Bleiben 22 Resultate, aus denen ich den median ziehe. Diesen setzte ich ins Verhältnis zum Mittel der 9 besten verbliebenen Ergebnisse .


    Gibt es hier Abweichungen von mehr als 10 My, sollte sich der Spieler arge Gedanken machen, ob er den richtigen Ansatzpunkt zum whi gefunden hat oder ob es nicht doch besser ist , nur die reinen Schläge zu addieren.


    Siege Jutta malmüber 100 mal darunter, mal ganz weit weg,


    Die Superstars hier können 100 durch 90-80-70-60-50 ersetzen.


    Aber : am Ende interessiert es niemanden , welches whi der andere hat.


    Entscheidend ist aufm Platz.






    Achtung ⚠️ kann Spuren von Sarkasmus enthalten.


    Weiteres im Thread was mich gefreut hat

    So Long

    Toddy


    If it doesn't go right, try left.

  • Nee, du verstehst es nicht.

    Normalerweise sollte man für dich eine Sonderregelung finden die einfach besagt dass du zwei mal das bekommst was du auf den Neun gespielt hast.

    Was Pitch & Putt geschrieben hat ist nicht schwer zu verstehen, es ist offensichtlich nur schwer zu begreifen das er damit völlig recht hat.

  • Er möchte gerne irgend etwas für die zweiten Neun haben.

    Wieso hat er Recht?

    Ist doch völlig willkürlich und lässt sich beliebig durch was anderes ersetzen.

    Nur weil seine Rechnung auf seinem Platz ihm nicht passt soll das System geändert werden?

  • Er möchte gerne irgend etwas für die zweiten Neun haben.....

    Ich möchte nichts haben, ich möchte nur nichts aufgeschlagen bekommen was ich nicht gespielt habe.


    Was spricht dagegen in der Rechnung zwei gespielte 9er Runden zu einer zusammen zu fügen. Ich fände es fair, nachvollziehbar und für alle gerecht. Völlig unabhängig meiner eigenen Situation, die mag in diesem Zusammenhang extrem sein. Fair ist sie jedenfalls nicht.

    Ball-Test beendet. :flag_in_hole:

    Jetzt wieder zum Wichtigsten, der Ball muss ins Loch. :winking_face:

  • Nur weil seine Rechnung auf seinem Platz ihm nicht passt soll das System geändert werden?

    Wenn man die zweiten 9 nicht spielt kann man sicherlich nicht annehmen das ein Ergebnis dort besser wird als auf den front 9.

    Genauso wenig kann man vorraussetzten das es schlechter wird. Da war die Regelung vor dem WHS fairer.

    Das System ist also schon geändert worden, insofern muss man nichts ändern, sondern lediglich die Änderung zurücknehmen.

    Wer keine 9 Loch Turniere spielt, sollte sich bei der Diskussion ohnehin zurückhalten, da es ihn nicht betrifft.

    Ich beteilige mich in 3 Clubs an 9 Loch Turnier Serien, und die Meinung der Teilnehmer dort zum neuen System

    ist ziemlich eindeutig. Noch habe ich nicht einen Kommentar gehört der das neue System (was 9 Loch betrifft) begrüßt.

  • Also, in der Summe der relativ wenig gespielten Turniere 2021 (grad mal 10 vgw Turnier geschafft), ist mein WHI in etwa wieder dort, wo er vor der Umstellung auf das WHI war - und das bildet sich aus 4 gewerteten Turnieren aus 2021, und 6 aus 2020. In etwa also ne ganz gute Verteilung. Was mich vor allem freut, sind die 4 letzten gespielten Runden, aus denen 3 gewertet werden - woraus ich schließe, dass ich zum Ende der Saison ganz gut unterwegs war. Freue mich also auf die Saison 2021.

    Insgesamt finde ich das System wesentlich besser als das bisherige.

    Nichts ist sicher!
    Noch nicht mal das.

  • .....Noch habe ich nicht einen Kommentar gehört der das neue System (was 9 Loch betrifft) begrüßt.

    Genau hier ist der Knackpunkt.

    Niemand will etwas geschenkt, das verbietet mir mein Ehrgeiz als Sportler. Ich möchte jedoch auch als überwiegender 9-Loch Golfer ernst genommen werden. Wie sicher mindestens ein Drittel aller Golfer in Deutschland. Denn so hoch (oder höher) ist die Verteilung in Deutschland. Diese hartnäckig zu ignorieren oder ihnen irgendwas zu unterstellen ist atemberaubend. Atemberaubend schlecht und an der Realität vorbei.


    Niemand der sportlichen Ehrgeiz hat, möchte irgendwas geschenkt. Aber er möchte auch nicht bestraft werden, für etwas was er nicht gespielt hat. Es gibt genügend Menschen die durch Beruf, Familie oder auch andere Hobbys nicht so oft die Zeit 18-Loch Turniere wochentags oder am Wochenende zu spielen. Wenn die aus einer fairen Bewertung ihrer Leistungen ausgeschlossen werden, wird der Golfsport sich in einigen Jahren wieder über mangelnde Teilnahme an Turnieren beschweren. Die sind bereits heute bei 9-Loch deutlich höher als oftmals bei 18-Loch.


    Nochmals: Niemand möchte etwas geschenkt, aber die Leistungen sollten fair bewertet werden. Das ist z.Zt. bei der 9-Loch Berechnung einfach nicht der Fall.

    Ball-Test beendet. :flag_in_hole:

    Jetzt wieder zum Wichtigsten, der Ball muss ins Loch. :winking_face:

  • Nochmals: Niemand möchte etwas geschenkt, aber die Leistungen sollten fair bewertet werden.

    Du hast Recht.


    In der Diskussion haben wir aber völlig außer Acht gelassen, das 18Loch Turniere auch auf 9 Loch Anlagen gespielt werden.


    Es wird unter den 9 Loch-Turnier-Gegner den einen oder anderen geben, der zwar nur 18 Loch spielt, aber dafür die selben 9 Loch zwei Mal. Dafür bekommt er keine zusätzlichen Schläge.


    Niemand soll sich hier persönlich angesprochen fühlen.

    Ist das aber gegenüber den normalen 9 Loch Turnieren fair ?

  • Ich hab mal einen noch unausgegorenen aber ernst gemeinten Vorschlag:

    Golfer und Golferinnen führen 2 HCPI

    Eines für die 9 Lochrunden,

    Eines für die 18 Lochrunde

    Edited once, last by Thor: Marathon führt hier ins Nirwana ().

  • Eines für die Marathonstrecke

    Marathon ist aber ein gutes Beispiel :thumbs_up:

    Wenn ein Marathon Läufer sich an einem Halbmarathon beteiligt wird seine Zeit auch nicht auf 42 Km hochgerechnet.

    Erst recht bekommt er für seine gelaufene Zeit keine 5 Minuten zusätzlich aufgebrummt mit der Begründung das er

    seine zweiten 21 Km langsamer läuft als die ersten 21 Km obwohl das wahrscheinlicher ist als das ein Golfer auf den back 9

    einen höheren Score spielt als auf den front 9.

    Vielleicht veranschaulicht dieses Beispiel mal den Irrsinn besser über den wir hier diskutieren.

  • Tschulligung, ich hielt bislang den HuLoPo (Hamburg) immer für den ultimativen „Ironman Event“ für bekloppte Marathonfetischisten des Golfspochts...

    Man unterscheide zwischen Marathon und Ultra Marathon, Marathon beim Golf (42 Löcher) kenne ich nur vom Golf Resort Hardenberg 2 x 18 Loch Göttingen- und Niedersachen Kurs

    + 6 Loch Übungsplatz. Letzterer reicht schon durch seine Topographie um sich einen Platz auf der Terrasse zu wünschen. :winking_face:

    Sorry, komplett OT

  • Ich hab mal einen noch unausgegorenen aber ernst gemeinten Vorschlag:

    Golfer und Golferinnen führen 2 HCPI

    Eines für die 9 Lochrunden,

    Eines für die Marathonstrecke (18)

    Sicher eine neue Idee, ich denke jedoch das wäre für die Gesamtheit der Golfergemeinschaft kontraproduktiv.

    Hier würde die schon bisher bestehende Spaltung (wie man es bisweilen ja hier auch schön herauslesen kann) weiter fortgesetzt.

    Grundsätzlich sind wir aber alles Sportler/Hobbyisten mit der gleichen Leidenschaft. Nur mir unterschiedlichem Zeitfenster.

    Die Oldschool "es gibt nur 18-Loch" Golfer sind ja sowieso auf dem Rückmarsch, die 9-Loch Gemeinde wächst dagegen.

    Dabei spielt fast jeder 9er lieber 18, wenn er die Zeit und Muße dazu hat. Zum Beispiel im Urlaub.

    Ball-Test beendet. :flag_in_hole:

    Jetzt wieder zum Wichtigsten, der Ball muss ins Loch. :winking_face:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!