Posts by Tom_Dalton

    Ich zitiere mal taiga, von wegen, dass das intellektuelle Niveau in diesem Forum immer weiter sinkt. Wie könnt ihr so doof sein und euch auf eine solch dämliche Diskussion mit ihm einlassen. Diskutiert doch mal mit ihm, über die Beziehung seiner geliebten Bayern zu Katar.

    Die Eintracht hat doch 2:1 gewonnen

    Dann schau mal, wann ich den Post geschrieben habe. Da war das Spiel noch lange nicht zu Ende und das Ergebnis kann keine Entschuldigung für eine fehlerhafte Entscheidung der VAR sein. Eben nochmal die Wiederholung gesehen, lachhaft.

    wo ich das Peterprinzip erfüllt sehe

    Na ja, es heißt nicht umsonst Peter und nicht Peterin. Schon gut, dass die Führung in der Hand von alten weißen Männern bleibt. Denen haben wir auch die Erkenntnis zu verdanken, dass die Erde eine Scheibe ist.

    Kleiner Trost für dich, auch wenn in Hessen die Plätze geöffnet sind, macht es aufgrund der Schneeschmelze keinen Spaß, da nur eine einzige Matschlandschaft. Könnte aber am Wochenende bei 14 °C schon anders aussehen ;)

    Unsere geschätzten Regierungschefs auf Landesebene bekommen ja noch nicht einmal die Organisation ihrer Gesundheitsämter hin. Ob da die Impfstoffbesorgung wirklich in besseren Händen gewesen wäre, da habe ich so meine Zweifel.

    nicht den Leyen

    Wo ist sie persönlich denn verantwortlich für die Schwächen des Systems. Ich hatte Schnappatmung bekommen, als sie genötigt wurde, sich für die etwas langwierigere Prüfung der Impfstoffe durch das europäische Institut zu entschuldigen. Und kein Landesfürst hat ihr zur Seite gestanden. Obwohl das Geschrei riesengroß gewesen wäre, wenn auch nur ein Schnellschuss daneben gegangen wäre.

    Mit aus dem Zusammenhang gerissenen Zitaten kann man jeden schlecht machen, nicht wahr?

    Dann erkläre den Zusammenhang gerne näher.


    Alles klar jetzt?

    Nein. Dein von dir beschriebenes Verhalten ist auch typisch Niederländer, typisch Schweizer, typisch Kroate etc. Lässt sich auf jede beliebige Nation übertragen, also nix typisches auf eine einzelne Nation bezogen. Alles klar jetzt?

    da bin ich typisch Deutscher

    Was ist daran typisch Deutscher?

    sonst hättest Du mehr Respekt von einer sportlichen Leistung, egal von wem.

    Steht ja wohl im Widerspruch dazu.

    aber du trittst „deine Wünsche” seit Jahren in aller Forums-Öffentlichkeit breit.

    Was unterscheidet ihn denn diesbezüglich von den anderen Foristen?

    wie schnell so etwas der Politik um die Ohren fliegen würde?

    Keine Sorge, die sind in diesen Dingen völlig schmerfrei. Habe heute zufällig 5 Minuten der Debatte im Bundestag gesehen. Die Vorstellung, dass dort Politik gemacht werden würde, ist ein einziger Witz. Keiner hört dem Redner zu, sondern ist nur mit seinem Smartphone beschäftigt. Meinungen werden hier sicherlich nicht gebildet und sollte es zu Abstimmungen kommen, greift immer noch der Fraktionszwang.


    Davon ab, ist für mich das größte Problem, dass es diesen Leuten (der öffentlichen Hand) überlassen wird, Maßnahmen in Zeiten einer Pandemie zu planen. Wohin das führt, Planung der öffentlichen Hand, zeigen Beispiele wie der BER oder der Bau einer Ampelanlage in unserer Stadt. Und Beispiele, die das Gegenteil belegen, werden geringschätzig abgetan. Palmer in Tübingen ist ein Unsympath und Madsen in Rostock steht zum Glück einer Ex-Ossi-Stadt vor, die man so abgelegen kaum beachten muss. Kriegen ja noch nicht mal den Fußball gebacken.


    Ich war anfangs wegen dem Begriff zero covid von der Initiative abgeschreckt. Wenn man sich den Inhalt näher betrachtet, wirkt dies um einiges sinnvoller als das derzeitige Theater unserer Politik. Und bitte nicht wieder der Vergleich mit China und von wegen, wie gut es uns doch geht. Gerade deshalb, ist es umso beschämender, dass man keine vernünftige Planung auf die Reihe bekommt. Was ich damit meine: Wo ist bspw der Hinweis, wie man die Gesundheitsämter besser ausstatten will, wenn die beliebige Inzidenzgrenze nur an deren Kapazität gemessen wird?

    darüber brauchen wir doch nicht zu diskutieren

    Warum nicht? Die Minderheit nimmt die Mehrheit in Geiselhaft. Und Leute aus der Gastro und dem Einzelhandel leiden darunter. Ist es wirklich so schwierig und teuer, diese MInderheit stärker zu kontrollieren und bei Verstößen zu ahnden? 50 Euro für eine fehlende oder falsch benutzte Maske ist in dem Moment ein Witz, vor allem im Vergleich zum Verlust des Gewerbetreibenden. Wenn AHA wirklich eine auch wissenschaftlich mitgetragene Methode ist, verstehe ich nicht, warum deren Einhaltung nicht stärker kontrolliert wird. Sondern mit einem gigantischen Aufwand die Lücken gestopft werden, die durch deren Missachtung entstehen.

    sondern dass da soviel Geschwätz dabei ist.

    Damit steht er nicht alleine. Um zu wissen, dass Menschen Ü80 möglicherweise nicht mehr allzu lange zu leben haben, brauche ich keinen "Arzt im Impfzentrum", da genügt schon der gesunde Menschenverstand. Welche Facharztrichtung ist das "im Impfzentrum" überhaupt?


    dass man die Gründe dafür sich nicht immer wieder ins Gedächtnis rufen muss.

    Gratuliere zu dieser Einstellung. Im Ernst. Ich hätte bspw allerdings dann auch geschrieben, "dass ich dadurch wieder daran erinnert worden bin, wie wichtig es ist, jedes Leben zu schützen".


    Bedaure zutiefst, dass ich seine Bemerkung " das stimmte mich nachdenklich" falsch interpretiert habe. Ist halt eine schwere Sprache, wenn man es auch anders verstehen kann.

    Das ist schon eine recht unverschämte Bemerkung

    Warum? Wenn er der Meinung ist, dass die Impfvorgabe in Ordnung ist, warum schreibt er das nicht direkt? Von wegen: Ich hatte bisher nicht darüber nachgedacht dass....und bin jetzt der festen Überzeugung dass... Der Schutz der Ü80 war früh bekannt und jeder, der solche Leute entweder in der Familie oder in einer Senioreneinrichtung kennt, weiß, was das bedeutet. Sind nicht nur rüstige Leute, die jeden Morgen noch ins Fitness-Studio gehen. Was sollte zudem die rührselige Einführung seines Golfkumpels? Hätte er auch geschrieben: Mein Freund von der Müllabfuhr hat festgestellt, als er mit seinen Eltern im Impfzentrum war, dass....?


    Quote

    ...die mich nachdenklich stimmte.

    Und was heißt das? Dafür oder dagegen? Deshalb auch mein Post, ein klares Statement sieht für mich anders aus. Und unterschwellig wird angeregt, doch mal darüber nachzudenken, ob diese Reihenfolge sinnvoll ist. Just in der Zeit ,in der das Impfgeschehen grundsätzlich in der Kritik steht.

    Ist das die Sportart, bei der die Hälfte der Sportler im Ruhestand an Demenz erkranken, aufgrund der häufigen Gehirnerschütterungen während der aktiven Zeit? Oder bei der der Quarterback in 99% der Fälle weiße Hautfarbe haben muss? :P


    Wenn an der strategischen Ausrichtung etwas dran ist, müsste laut Spiegel online dieses Mal der Chefstratege der Defense der Buccs der eigentliche Gewinner sein. Schade nur, dass der dunkelhäutig ist, kommt nicht so gut, wie der weiße Strahlemann.

    aber was ein Dilemma ist kann ich Dir erklären

    Danke, musst du nicht. Reicht schon, wenn du lesen würdest, was du selbst schreibst. Unterschwellig jubelst du uns unter, dass es möglicherweise keinen Sinn macht alte Leute zu impfen. Wird ja immerhin von einem Arzt kritisch angemerkt. Ist wie bei den Verschwörungstheoretikern, da turnt auch immer ein Arzt mit. Gottseidank, bist du aber doch so sensibel und verstehst jetzt die Devise Ü80 zuerst. Den Rest wird man ja wohl mal laut denken dürfen, am Ende sind wir doch die Guten. Ist auch kein Witz nötig, um das nochmal zu unterstreichen.

    Manche von Euch sind doch so kompetent,

    Dass du nur noch mit Blödsinn um dich wirfst, macht die Sache nicht besser. Es geht nicht um unsere Kompetenz, sondern um die der MPs. Bei denen gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder sie werden doch nicht von einem Stab von Experten beraten und wussten in der Tat nicht, wie schwierig und langwierig die Produktion des Impfstoffes ist. Oder sie haben doch den Stab von Experten und haben Blödsinn berichtet, um das blöde Volk von Unwissenden ruhig zu stellen. In beiden Fällen kein Vertrauen erweckendes Verhalten, um es mal vorsichtig auszudrücken.

    Das war für mich eine Erkenntnis worüber ich vorher nicht eine Sekunde nachgedacht hatte und die mich nachdenklich stimmte.

    Hast du keine alten Leute Ü80 in der Familie oder der näheren Bekanntschaft. Mit denen kann es jederzeit ganz schnell abwärts gehen. Muss aber nicht. Und das ist das Dilemma. Könnte dir dein befreundeter Arzt sicherlich aber auch sagen, keinem steht das verflixte Datum auf der Stirn geschrieben. Und sozial heißt nun mal, wie gehen wir mit den Schwachen um.

    Dafür, dass unsere Gesellschaft zuletzt durch "Geiz ist geil" geprägt wurde und den einzelnen eine extrem ichbezogene Erwartungshaltung geprägt hat, kommen wir erstaunlich gut durch die Zeit. Alle Achtung :)


    Und hätte man einem Spahn bereits bei den Fallpauschalen die gelbe oder rote Karte gezeigt, müssten wir uns heute nicht so sehr über die Zustände in unseren Krankenhäusern wundern.

    Sei nachsichtig mit ihm. Die Einsamkeit nagt zweifach an ihm. Derzeit ist niemand im Forum, mit dem er die meisterlichen Leistungen seiner Bayern abklatschen kann. Und aufgrund der Pandemie sind seine sonstigen sozialen Kontakte, wie bei uns, ebenfalls eingeschränkt. Wegen der Pandemie darf er sich noch nicht einmal offen über den Auftritt der Bayern in Berlin freuen. Meine nicht den bei der Hertha, sondern am BER. Schon ärgerlich, dass Kalle wegen dem verspäteten Start den Termin mit seinem Uhrenhändler in Qatar verschieben muss.