Posts by Erife

    kleines Zitat aus der Zeit.


    Stiko: Impfreihenfolge nicht allzu starr beachten


    Der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission (Stiko) spricht sich für zweckmäßige Lösungen für übrig gebliebene Impfstoffe aus. ad209dda52c94dab07a32338f9b768c0af1fe2d8f7d2f4e6d7afd4f53af02c5b.jpgBild: Christian Charisius/dpa

    Im Fall von AstraZeneca blieben jeden Tag viele Einheiten liegen. Dann sei es oft schwierig, den nächsten in der Impfreihenfolge zu identifizieren und zu erreichen. "Hier sollte es unbedingt in allen Impfzentren Listen geben, die festlegen, wer an die Reihe kommt", sagte Thomas Mertens den Zeitungen der Funke Mediengruppe.



    Damit dann kein Impfstoff weggeworfen werden müsse, könne man auch geeignete Kandidatinnen aus nachfolgenden Prioritätsgruppen vorziehen.


    Das muss pragmatisch vor Ort geregelt werden.
    Der Stiko-Vorsitzende Thomas Mertens



    So langsam kommt der Impfstoff in Mengen daß es sich lohnt. Bis Ende März knapp 10 Mio Dosen wenn die Liste der Zeit richtig ist.

    Mal schauen wie die gut der Übergang in Prio Gruppe 2 und 3 gelingt.


    Eri

    Natürlich wäre es ideal wenn man die bestehende Liste einfach weiter abarbeiten könnte. In der Realität dürfte es aber nicht so einfach sein. Wenn ich mir vorstelle das Impfzentrum ruft meine Eltern an und sagt Ihnen 'wir könnten sie vorziehen, können sie in 30 min da sein'..... Da bekommt meine Mutter einen halben Herzschlag und klappen würde das nie.......

    Auch wenn sich mein Gerechtigkeitsempfinden dabei rührt wenn ein 30 jähriger Bürgermeister impfen lässt, letztendlich ist alles besser als den Impfstoff wegzuschmeißen. Und Ansätze das Zeug gerecht zu verteilen gibt es viele. Nur scheitert die graue Theorie eben an der harten Praxis. Und klar gibt es Fälle mit Gschmäckle, aber wenn man mal die Buchbinder Wanniger Nummer bis zum Termin überstanden hat, funktionierts nicht so schlecht. (Meine Eltern sind beide geimpft, Termin für die zweite Spritze schon fix)



    Eri

    Tja, leider hat der Joker gewonnen. Aber er ist im Moment die einsame Spitze in Tennis. Paris wird ggf noch Nadal Show, Wimbledon der letzte Run von Federer.


    Was die Zukunft von Zverev angeht sehe ich das nicht optimistisch. Er hat als Talent dauernd schon in den Vorrunden verbaselt. Dann hat er durchaus einen Schritt nach vorne gemacht und fing an die Großen auch zu fordern. Aber er ist jetzt bereits in einem Alter, da waren Federer, Djokovic und Nadal bereits reif für großes. Das sehe ich bei Zverev in keinster Weise. Ist er gut? Klar... Hat er Talent? Sicher....

    Wird er die großen hie und da Mal Schlagen? Auch das. Aus meiner Laiensicht macht bspw Thiem einen professionelleren Job.


    Eri

    Die Vorbilder in der BL machen es vor, da wandert es in den Jugendbereich und durch den Druck der Fans ist die Theatralik oft auch erfolgreich. Durch den VAR sind die Schwalben deutlich reduziert, vielleicht sollte man die Schauspielerei bei Pseudoverletzungen auch rückwirkend noch bestrafen. Oder jeder der behandelt werden muss bleibt für 3min draußen?



    Und ja, jetzt ist der letzte Zug für Schalke weg. Ob sie überhaupt die Lizenz für die 2te bekommen. Was ein Mist....


    Eri

    Wenn du verletzungsbedingt jetzt nicht so kannst und Besserung auch nicht so schnell eintritt, dann wende dich einfach an den Club (Vorgabenausschuss oder sportlichen Leiter), möglich ist da ziemlich viel.



    Eri

    Cool. Lass uns den Lockdown in Deutschland beenden weil die Zahlen in Neuseeland so gut sind und weil in den USA nur noch täglich 55000 Fälle sind

    Und weiter nur die Panikmache......

    Bleib zu Hause eingesperrt, es zwingt dich keiner raus. Sollte nächste Woche ein Stadionbesuch erlaubt sein, würde ich auch nicht hingehen.

    Noch keine Erwiderung auf meine Fragen, klar, da ist ja auch nichts Substanzielles.

    Und es gäbe so viele mögliche Strategien, siehe Rostock, siehe Tübingen, siehe Böblingen.

    Die britische Mutation ist schon bei über 20%, und das betrifft Proben aus dem Januar die sequenziert wurden. Dürfte jetzt schon bei 50 bis 70 sein. Und das die Zahlen jetzt langsamer sinken ist der Fehlerrate des Tests geschuldet auf der einen Seite, auf der anderen wird die Dynamik immer kleiner wenn man sich einem Grenzwert nähert. Aber was soll's, Hauptsache dicht machen und hoffen das uns der Himmel nicht auf den Kopf fällt....


    Eri

    manche haben es immer noch nicht verstanden, dass impfen nicht vor Ansteckung hilft und auch nicht davor, das Virus weiterzugeben. Impfen hilft nur gegen einen schweren Verlauf

    Laut Studien reduziert die Impfung auch die Virenlast und damit die Ansteckungsgefahr. Die besten Daten dazu gibt es für Astra Zeneca, ist allerdings noch nicht auf einer Datenbasis um es genau zu berechnen. Vermutet wird eine reduzierte Ansteckungsgefahr um mindestens ein Drittel konserativ geschätzt.


    Eri

    anstatt zu polemisieren und hier die Panikwelle zu schieben, probiers doch mal mit Argumenten anstatt Kassandra Rufe....

    Was würde jetzt besser laufen wenn wir unter 10 wären (wo wir absehbar auch wieder hin kommen werden, nein, nicht morgen, aber wenn die Impfungen mal von der80+ Gruppe weg in die Breite der Bevölkerung geht)? Sind die gesundheitämter besser ausgestattet? Ist die App besser? Haben wir breite Schnelltests? (ok, da könnte sich vielleicht etwas tun...Mal abwarten wieviel der Ankündigung von Spahn real folgt)


    Es ist immer noch ein SARS Virus und nicht Ebola mit Masern kombiniert....

    Und der Herbstanstieg liegt sicher am herbst und der wetterbedingten geänderten Lebenswirklichkeit, sonst wäre es bei der Lockerheit im Sommer schon hoch gegangen.


    Eri

    Kurze Frage

    Wie hoch war die Inzidenz so im August?


    Ich glaube mich dunkel daran zu erinnern das sie deutlich unter 10 war. Hat es die klassische Herbstwelle dennoch gegeben? Yep, ganz sicher.

    Und wenn man die No Covid Verfechter Mal danach fragt wie das ganze en Detail funktionieren soll, kommt nicht so viel. Was tun wenn jemand in grüner Zone wohnt, aber in roter Zone arbeitet? Oder anders herum? Was ist mit Lieferungen? Was mit den Leuten in Systemkritischer Infrastruktur.....

    Die gute Frau Brinkmann hatte da, bei Lanz glaube ich, nicht so viele Antworten.

    Bleib im Haus, es ist niemand gezwungen in das Infektionsinferno zu treten.


    Eri

    Hm. Sie haben einen Caddy gefragt, in welchem Ausmaß ein Rangefinder seinen Job übernehmen könnte. Erstaunlicherweise betont der Caddy den von ihm eingebrachten Mehrwert, den der Rangefinder nicht leisten könne.


    Wo ist denn da der Erkenntnisgewinn? Frag mal einen Taxifahrer, ob in Zeiten von GPS-Navigation wirklich noch ein Taxischein mit monatelanger Ausbildung nötig ist... der hat natürlich tausend Argumente, was er alles besser kann als Uber+Navi.

    Es war wohl eher die Frage inwieweit der Rangefinder das Spiel schneller macht, den Caddie zu ersetzen steht ja nicht zur Debatte.

    Und wenn man, vor allem jetzt ohne Zuschauer möglich, mal mithört was Caddie und Spieler so alles bereden ( auch ohne den Extremfall Bryson d.C.), kann man schnell feststellen daß der Wert direkt zur Fahne oft von untergeordneter Rolle ist.


    Schneller werden sie nicht werden dadurch....

    Eri

    Wenn du 32 teams fragst ob sie jerry rice oder Jefferson haben wollen, dann antworten auch 32 'Jefferson'. Brady war/ist für die Bucs ideal weil er das mitbringt was den Bucs fehlte. War das nur ein starker Arm? Oder schnelle Beine? Eher nicht. Es fehlte wohl ein Spielintelligenter QB der aus den vorhandenen guten Mannschaftsteilen ein Siegerteam macht. War Winston nicht bei den Bucs? Der hat Arm und Beine. Eigentor, hmm. Klar findet man Spieler die gute Stats haben, aber über so lange Zeit gute Zahlen und Titel ist eine eigene Liga. Um ein großer zu sein muss man auch unter Druck liefern. Und Titel zeigen das eben als einer von mehreren Indikatoren. Ist Mahomes von seiner Offense im Stich gelassen worden? Sicher....

    Und ja, die Packers waren auch zu doof im Halbfinale und haben die Geschenke nicht angenommen.

    Rein durch Zufall kommt keiner in den SB und nimmt den Titel mit nach Hause. Egal ob das Foles oder Eli waren. Die hatten eine ( oder zwei) Spielzeiten in denen alles gepasst hat.


    Bradys Leistung ist einzigartig, bisweilen von den Umständen begünstigt, aber Größe zeigt sich auch darin Gelegenheiten zu nutzen.


    Eri

    gerade bei besseren QBs bekommen diese auch Freiheiten je nach Aufstellung der Verteidigung den Spielzug zuändern. Brady hat stellenweise die Spielzüge selbst angesagt

    Freier O-Ton des Chefcoach 'ab und zu lehne ich mich zurück und lass ihn einfach mal machen'


    je schlechter und unerfahrener der QB, desto weniger Freiheiten. Die ersten 10 bis 15 Plays sind meist gescripted, um die Reaktionen der Defense zu testen.


    Eri

    Wie unbedeutend der QB im Spiel ist zeigt auch die kleine Story über Phil Rivers


    Defensive End J.J. Watt von den Texans huldigt Rivers mit einer grandiosen Anekdote.

    "Ich werde nie vergessen, wie er sich für einen Spielzug aufstellte und Phil auf einen unserer Linebacker zeigte und ihm sagte, dass er falsch aufgestellt ist, basierend auf dem Blitz, den wir laufen lassen wollten, und er hatte zu 100% recht damit, haha. Er war einer der klügsten Spieler, gegen die ich je gespielt habe, und ein verdammt guter Kämpfer."



    Eri

    yep, ist ein Mannschaftssport. Deshalb kann man auch jeden Honk als QB hinstellen, die gewinnen dennoch den Superbowl. Brady hat die erste Saison bei den Bucs gespielt und weil er so unbedeutend ist, haben die Patriots wieder den SB gewonnen - oder doch nicht? Ach neee, Brady ist ja zu den Bucs gegangen weil die Mannschaft so toll ist und die letzten Jahre x SBs gewonnen hat..... Mist, war es ja auch nicht. Man könnte den Schluß ziehen das ein überragender QB wie Brady eine gute Mannschaft wie die Bucs (mit klasse coaching staff) zum SB führen kann. Klar kann ein Ausnahme QB aus einer Loosertruppe keinen Superbowlsieger machen, aber auch Messi macht Argentinien nicht zum Weltmeister.

    Große Spieler gibt es immer wieder, in jeder Sportart. Nur wenige werden so dominant das sie in den GOAT Bereich kommen. Das geht in Einzelsportarten leichter als in einer Mannschaft, dazu ist auch der Vergleich in die Vergangenheit schwer (Pele oder Messi?), aber einen recht viel klareren GOAT als Brady fällt mit nicht ein.


    Eri


    Ach ja, leichte Spuren von Ironie sind sicher auffindbar, weil der Vergleich mit Müller das nötig machte.

    wenn Brady nicht der Football GOAT ist, wer dann? Sicher gibt es ein paar Rekorde die er nicht hält, aber er hat ja noch ein oder mehrere Spielzeiten das zu korrigieren (Brees hat ja aufgehört) Auch wenn ich kein Fanboy von ihm bin (grundsätzlich immer den Patriots Gegnern die Daumen gedrückt), muss man die Leistung, die wahnsinnige Leidensbereitschaft um in dem Alter sich noch so zu quälen und das mit schon X Ringen in der Schublade. Die hingabe, der Ehrgeiz um quasi jetzt schon wieder an die nächste Saison zu denken (Bruce Ariens Offense ist meist in der zweiten Saison besser als in der ersten, weil so komplex) Wer weiß, vielleicht holt er noch Nummer 8.


    Eri