Posts by c-leg

    Die wichtigste Nachricht ist, dass TW keine lebensgefährlichen Verletzung erlitt.


    Die von seinen Mitarbeitern veröffentlichen Informationen sind eindeutig:


    "Woods' Management veröffentlichte eine Stellungnahme zu den Verletzungen. »Offene Trümmerbrüche, die den oberen und unteren Teil des Schien- und Wadenbeins betroffen haben, wurden durch einen Stab im Schienbein stabilisiert«, sagte demnach der Arzt Anish Mahajan. Weitere Knochenverletzungen im Fuß und Knöchel seien mit einer Kombination aus Schrauben und Pins stabilisiert worden. Bei dem langen operativen Eingriff am rechten Bein sei zudem Druck vom Muskel genommen worden. "


    Die Frage ist ob er in Zukunft noch Profigolf auf dem höchsten Niveau spielen kann?

    Mich interessiert, wie der Putter zu seinem jetzigen Besitzer gekommen ist.

    Ja, daraus könnte man auf die Herkunft des Putters und die Geschichte, die dahinter steckt schließen.


    Es ist fast so spannend wie heiteres Golfplatzraten ;)

    Über Football könnte man Bücher schreiben (sind auch etliche geschrieben worden).

    Ich habe nur versucht mit wenigen Worten den jenigen, die Football nicht kennen, die Bedeutung eines Quarterbacks verständlich zu machen.

    Nein, cludwig ,


    Quarterback bei American Football ist mit keiner anderen Funktion in Manschaftsportarten zu vergleichen.


    Wie ich schon geschrieben habe, hat eine Offense in Fooball bis zu 400 verschiedener Spielzüge. Bei allen dieser Spielzüge hat jeder Offensespieler andere Aufgabe.

    Vor jedem Spielzug entscheidet der Quarterback welche Formation zum Einsatz kommt. Die Ansage geschieht mittels einer Kombination aus Zahlen und Buchstaben.

    Jeder Spieler weiß daraufhin, was er konkret tun soll.

    Ein Spieler der Offense muss also ca 400 Kodes auswendig und blind können.

    Ein Quarterback als eine Art "Dirigent" muß weit über Tausend Bewegungen der einzelnen Spieler können.


    Ein Kode bedeutet für jeden Receiver andere Vorgehensweise. Z.B. ein WR soll 7 Schritte 60 Grad nach links laufen, dann 5 Schritte 45 Grad nach rechts, dann 3 Schritte rückwerts und dann sich umdrehen und den Ball, den der Quarterback eventuell auf ihn geworfen hat, fangen.

    Ein guter Quarterback hat in jedem Spielzug mehrere Läufer und er muss blind wissen wo sich nach einigen Sekunden jeder von ihnen befindet. Er muss in Bruchteil der Sekunde entscheiden, auf wen er den Ball wirft, und wenn es etwas schief läuft, muss er versuchen selbst die Deffenseline zu durchbrechen.


    Das alles ist seeehr vereinfacht beschrieben. Im Real ist es noch vieeel komplizierter.

    Das wegen ist Quarterback eine herausragende Persönlichkeit sowohl sportlich als auch intellektuell.

    Brady ist übrigens auch einer der größten Loser aller Zeiten. Nur Jim Kelly hat öfter im Superbowl verloren

    Soweit ich mich erinnern kann, hat Brady an 10 SB als Quarterback teilgenommen.

    Sieben davon hat er gewonnen, also eine Siegesquote von 70%.

    Gibt's einen Golfspieler, der mindestens bei 10 Majors gespielt hat und dabei eine Siegesquote von 70% vorweisen könnte?


    Oder glaubst Du, wie Churchill, nur der Statistik, die Du selbst ...hmm ... angepasst hast? ;)

    Wenn ich mir das Gewühle auf dem Platz anschauen will, gehe ich zu einem Bambiturnier, da geht es genauso zu :P8o

    Auf jeden Fall viel interessanter als stundenlang zu zuschauen, wie erwachsene Menschen mit krummen Stöcken einen tischtennisartiegen Ball auf einer Wiese in Mäuselöcher zu befördern versuchen 8o


    Aber im Ernst, Football ist wahrscheinlich die inteligenteste Sportart. Football wird oft als menschliches Schachspiel bezeichnet. Vor dem "Gewühle" wird immer ein sehr präzise Spielzug angewendet. Jede Offense beherrscht bis zu einigen Hundert solcher Spielzüge.

    Einer der größten Quarterbacks der Geschichte.


    Buccaneers gaben den hoch favorisierten Chiefs keine Chancen und der 43 jähriger Brady hat seinen siebten Titel.


    Wenn man debei bedenkt wie Bradys Draft damals verlief....

    Das Leben hält so viele Überraschungen parat :)

    ulim

    vermutlich hast Du Recht und das ist wahrscheinlich der Grund warum wir im Sport so schwach abschneiden. Unsere Wahrnehmung und die Wirklichkeit klaffen seeehr weit auseinander.


    Wir gehören zu den größten Skifahrer Nationen, aber die Erfolge halten sich in Grenzen.

    Wir haben fast die meisten Golfer in Europa, aber keinen Spieler unter den top 50.

    Wir haben die meisten Skisprung-Schanzen aber die Polen mit ihren 2 Schanzen sahnen alles ab.

    Wir haben die bestbezahlten Handballer aber die schaffen nicht mal unter die 10 besten in der Welt.


    Die Liste kann man fast beliebig mit anderen Sportarten fortsetzen.


    Und wenn morgen (durch ein Wunder alle nicht clubgebundenen Golfer - egal ob 50, 50.000 oder 500.000 - mitgezählt würden) ändert es nichts an der Tatsache, dass in internationalem Vergleich im Golfsport sind wir seit geraumer Zeit fast ein Nobody-Land.

    Also 11 Amis??? Kann das denn sein?

    Wenn ich richtig verstanden habe, ja.

    Bei nur 2 Spieler pro Land, würde die Regelung mit den 15 Ersten keinen Sinn machen.


    Also die ersten 15 und die restlichen 45 nach dem Ranking aber maximal 2 pro Land.


    Das ist allerdings nur meine Interpretation.

    Ganz sicher bin ich auch nicht.