Posts by Jani

    Kann durchaus sein.

    Ich spiele öfter mal mit einem jungen Mann mit Hc 35.

    Der spielt seit einem Jahr Golf.

    Der haut sein 5er Holz länger als ich meinen Driver.

    Also die ein- oder zweimal wenn er das richtig trifft.

    Der braucht im Schnitt trotzdem zwei Schläge mehr als ich pro Bahn. :P

    Vielleicht sollte er mal trainieren den Ball besser zu treffen.

    Wenn ich sehe dass der mit 190mph Ballgeschwindigkeit den Ball 10m weiter schlägt als sein Spielpartner mit 170mph Ballgeschwindigkeit, dann ist da garantiert noch Optimierungspotential.

    Die Drives sind meistens 150 Fuß, also ca. 45m, hoch. Damit verschenkt er Länge.


    Ich könnte ihm beibringen wie man flache Dackeltöter schlägt!

    Braucht nur anzurufen.

    Ich habe letzte Woche bei Dreckswetter, 5 Grad und regnerisch mit Wind, mit einem Dunlop Ball (36 Stück für 9,90€, neu und Originalverpackt) eine 78 (6 über) gespielt.

    Heute habe ich bei bestem Wetter und leichtem Wind mit einem (genauer gesagt 2, denn einen habe ich weggeschossen) ProV1 auf dem gleichen Platz (aber der eigentlich leichteren Schleife) eine 87 gespielt.

    Klarer Fall.

    Dunlop rules!

    Wenn das Ergebnis von dem ganzen ist, dass wir endlich alle nicht mehr so Handicap Geil sind, da wir eh nicht wissen wie es sich am Ende verändert - alleine dafür hätte es sich schon gelohnt.

    Wenn ich mir die ganzen Beiträge so ansehe, scheint das Gegenteil der Fall zu sein….

    Ein (natürlich kostenloses) kaltes Buffet und Freibier dazu, würde den Erstkontakt noch viel wahrscheinlicher machen….

    Mal ernsthaft, wer sich wirklich dafür interessiert den sollten 20-40€ für einen Schnupperkurs nicht abschrecken.

    Wenn man alles kostenlos anbietet hat man wahrscheinlich jeden Schnupperkurs und übervoll mit Wartezeit.

    Das sind dann 90% Leute die sich die Zeit vertreiben wollen und die echten Interessenten werden eher abgeschreckt.

    Wenn ich mir unser Startzeitentableu ansehe, bin ich sowieso der Meinung dass wir mehr als genügend Golfer haben….

    Warum läufst du so schnell los? Die Büsche bei den roten Abschlägen sind doch gar nicht so weit weg?

    Ist doch egal wie weit das ist.

    Muß halt jedesmal die maximale Suchzeit ausnutzen!

    Mache ich immer so.

    Schlage als erster ab, sobald der letzte abgeschlagen hat aber immer noch auf dem Tee steht, sage ich dass ich schon mal meinen Ball suchen gehe….

    Ich habe jetzt nicht hunderte von Plätzen gespielt, aber ein paar sind es schon gewesen.

    Irgendwie ist mir bis auf den Platz auf Kreta keiner so richtig in Erinnerung geblieben.

    Die anderen waren sicher auch tolle Plätze aber da hat sich nichts eingebrannt.

    Richtig enttäuscht war ich von Lärchenhof, den ich im Rahmen eines Ligaspiels gespielt habe.

    Weiß nicht was daran so toll sein soll?

    Weder der Pflegezustand noch das Design haben mich von den Socken gehauen.

    Am besten waren noch die Ballpyramiden auf der Range…

    Es gibt ja auch die MOI-Match Schläger.

    Da werden die Schläger so angepasst dass alle vom Kraftaufwand gleich zu schwingen sind.

    Auf deutsch: Je länger das Eisen, desto geringer das Schwunggewicht.

    Ich hatte in meinen Anfangsjahren auch gedacht das würde etwas bringen und mir ein Set gekauft.

    Nach einem Jahr habe ich sie wieder verkauft. Die langen Eisen waren viel zu leicht und brachten keine Power an den Ball.

    Wenn man den Schwung richtig ausführt und die Fliehkraft des Kopfes nutzt, ist das herkömmliche Schwunggewichtssystem immer noch am Besten.


    Meine Meinung.

    Jemand der mit Hci 40 unterwegs ist und seit einem Jahr golft, kann mit den Statistiken nichts anfangen weil er überhaupt kein Spiel hat um irgendeine Aussagefähige Statistik zu bekommen.

    Jemand mit Hci 10 der seit 10 Jahren golft, weiß ziemlich genau an welchen Schrauben er drehen muss um besser zu werden. Der braucht auch keine Statistik dafür.

    Ein Golfer mit Hci-4, der auf dem Sprung, ist kann mit Statistik eher etwas anfangen.

    Er hat das Spiel und kann sich mit den Besten vergleichen um zu schauen was er tun muss.

    Aber ich bin mir sicher, er weiß es auch ohne Statistik.


    Also rein Hobbymässig schaue ich auch immer wieder rein, aber ich weiß auch so dass ich shice Putte und Chippe....

    Genau so isses.

    Jeder der schon eine Zeitlang spielt, weiß doch selber genau wo er seine Schläge verliert.

    In der Regel ist es so dass jemand der im gesetzten Alter anfängt zu Golfen, keine Chance hat im langen Spiel jemals so gut zu werden wie jemand der 20 ist und seit 10 Jahren Golf spielt.

    Im langen Spiel sind einfach natürliche Grenzen gesetzt.

    Also Chippen und Putten üben.

    Dieses ganze Statistikgedöns bestätigt nur was man sowieso schon weiß.

    Aber meine Garmin macht es auch und ich schaue auch immer wieder rein.

    Bringt mich aber auch nicht weiter.


    Nice to have ohne Mehrwert.