Seite 2 von 2

Re: Hulopo

BeitragVerfasst: So 14. Jun 2020, 19:51
von Bayern_Buddha
cycgo hat geschrieben:Danke, Rüdiger, für deine Liste mit potentiellen Fehlern. Meinst du Schiebetrolley statt Ziehtrolley oder Elektrotrolley (mit entsprechend vielen Akkus) oder statt zu tragen?


Ich habe immer mit Schiebetrolley gespielt. Ziehtrolley geht auch, aber ich stelle es mir deutlich bequemer vor, einen Trolley vor sich her zu schubsen, als über 50km einen Trolley mit einer Hand hinter sich her zu ziehen. Es gibt auch Spieler, die tragen. Aber höchstens einen halben Satz. Je nach Spielstärke macht man um die 500 Schläge. 500 mal ein volles Tragebag ab- und wieder aufsetzen? Versuch das mal zu Hause...
E-Trolley könnte funktionieren. Wenn Du mindestens 3 Akkus hast und rollierend lädst. Akkuwechsel, wenn Du Schuhe wechselst vielleicht.

Servus,
Rüdiger

Re: Hulopo

BeitragVerfasst: Mo 15. Jun 2020, 23:04
von ulim
Ich wundere mich in den Hulopo-Videos immer mal wieder über die Probeschwünge. Hätte gedacht 500 Schwünge einzusparen wäre ein echter Faktor.

Der Unterschied zwischen Schiebe- und Ziehtrolley ist auch eine interessante Überlegung. Der Ziehtrolley kann natürlich leichter sein und ist besser zu manövrieren. Je nach Modell kann man die auch ganz gut schieben, wobei das sicher nur mal eine Abwechslung zwischendrin ist. Ich glaube mehr als einen halben Schlägersatz würde ich auch mit Trolley nicht mitnehmen und ein möglichst leichtes Bag.

Eine erhebliche Erleichterung sind Wasserspender, das hätte ich auch nicht gedacht. Bei meinem jetzigen Club gibt es die alle paar Löcher und ich habe die zuerst ignoriert, weil ich gewohnt war meine zwei Liter dabei zu haben. Aber irgendwann habe ich mal nur eine 0,5l Flasche dabeigehabt und das ging genauso: man muss sie halt 3-4 Mal pro Runde auffüllen, aber das kostet nicht viel Zeit und das Wasser ist immer kalt (kann auch ein Nachteil sein ;-)

Re: Hulopo

BeitragVerfasst: Di 16. Jun 2020, 08:48
von Bilbo
Also Probeschwünge machen nur Amateure. ;) Aber ich mache auch normal keine mehr.

Am ersten Abschlag steht vom Club gestellt Nervennahrung und Getränke.
Wasserspender hatte ich nicht gesehen auf dem Platz.

Aber so mache ich das auf den beiden Plätzen auf denen ich unterwegs bin auch. Dort gibt es einmal zentral einen Wasserspender ( der von Loch 3/4 + 8/9/10 erreichbar ist) und beim anderen gibt es 4 über den Platz verteilt ( die von den Löchern 1/6/7/9/11/13/14/15/16/17 zugänglich sind). Reicht mir auch vollkommen aus Wasser aus der Leitung zu trinken.

Ich bin mir noch nicht schlüssig wie ich es dieses Jahr angehen werde. Werde wohl 3 Trolleys mitnehmen. Der erste Elektrotrolley sollte bis zur ersten Pause halten, ist ein neuer PG mit 45+ Loch Akku. Dann wechsel auf einen älteren E Trolley der wohl nur 18 Loch sicher hält. Oder gleich auf einen normalen Jucad Schiebetrolley.

Re: Hulopo

BeitragVerfasst: Di 23. Jun 2020, 16:51
von cycgo
In Dornoch haben zwei Jungs aus dem Pro-Shop am Wochenende am längsten Tag des Jahres von Sonnenauf- bis -untergang gespielt. 129 Löcher... auch nicht übel und auch nicht wirklich ein hässlicher Platz, um so was zu unternehmen.

Um noch mehr Permutationen des Trolleythemas zu diskutieren: Ich finde, dass es auch eine echte Option ist, einen Schiebetrolley zu ziehen. Man muss dabei nur das kleinere vordere Rad in die Luft drücken, genau wie bei einem handelsüblichen Ziehtrolley. Könnte auch eine gute Option sein, um einen regelmäßigen Belastungswechsel hinzukriegen. Auf E-Trolleys würde ich wohl verzichten. Das mehrfache Hin und Her wäre mir zu nervig, glaube ich.

Re: Hulopo

BeitragVerfasst: Di 30. Jun 2020, 15:21
von DosEquis
In Mönsheim ist der 40. HuLoPo schon durch. 22 Teilnehmer davon 2 NRN. Siegerin eine Dame mit 2,9 StVg, 423 Schläge (75, 78, 78, 77, 72!, 43). Der letzte kam wohl mit 648 Schlägen rein (Hcp 27,4).
Bin gespannt auf die Berichte vom 03.07.!! - Viel Spaß und gutes Durchkommen!

Re: Hulopo

BeitragVerfasst: Mi 1. Jul 2020, 08:26
von Bilbo
Mal schauen wie das Wetter wird. Vorhersage bis gestern war ja bewölkt mit Sonne. Nun ist von Sonne keine Rede mehr. Ich hoffe das wir von Regen verschont bleiben. Ansonsten bringe ich wohl immer das schlechte Wetter mit.


Ich hab es diesmal schlauer gemacht und mir ein Hotel 1km vom Platz genommen. Letztes Mal war die 30 minütige Fahrt durch Hamburg nach den 100 Loch schon arg grenzwertig.

Re: Hulopo

BeitragVerfasst: Do 2. Jul 2020, 13:11
von Bastl
DosEquis hat geschrieben:In Mönsheim ist der 40. HuLoPo schon durch. 22 Teilnehmer davon 2 NRN. Siegerin eine Dame mit 2,9 StVg, 423 Schläge (75, 78, 78, 77, 72!, 43).

Brutal, was für ein Ergebnis! Chapeau!